Outfit //
Der Alpaka-Poncho von Folkdays

27.11.2014 Outfit, Wir

folkdays 4Das mit der fairen Mode ist so eine Sache. Die meisten von uns würden ihr Geld nämlich ganz bestimmt sehr gerne dort lassen, wo Produktionsbedingungen und Gehälter sich tatsächlich in einem angemessenen Rahmen bewegen. Bloß ist es noch immer wahnsinnig schwer, Labels ausfindig zu machen, die wirklich nichts mehr mit dem angestaubten Image etlicher Eine-Welt-Läden gemein haben. Eines sitzt allerdings genau vor unserer Nase, hier in Berlin: FOLKDAYS. Die beiden Gründerinnen und Freundinnen Heidi Winge Strom und Lisa Jaspers beschlossen bei Tee und Kaffee irgendwo in Paris, dass Stil, Qualität und Fairness sich endlich nicht mehr ausschließen sollten und gründeten schon kurz darauf ihr eigenes Label samt Online Shop für hochwertige und handgemachte Schönmacher aus unterschiedlichen Entwicklungsländern. Ponchos sind zu meiner Freude  inzwischen auch mit von der Partie.

Mein persönliches Lieblingsstück nennt sich „Anell“, stammt aus Peru und wurde aus Baby-Alpaka-Wolle (die übrigens nicht immer von einem waschechten Babytier stammt, sondern vielmehr der seidigen Qualität eines Jungtiers entsprechen muss) gefertigt. Große Liebe – funktioniert nämlich auch als Schal. Danke, ihr Lieben!

 

folkdays 2Wie man Ponchos unter Jacken trägt, frage ich mich schon lange. Die Lösung: Einfach drunter quetschen – das Kuddelmuddel sieht gar nicht mal so bescheuert aus, finde ich.
folkdays 5Wir sehen hier die Sünde meines Lebens von Céline. Ich kann allerdings fast kein schlechtes Gewissen haben, weil ich mir nämlich ein kleines Loch in den Bauch freue über diese rostrote Schönheit. Passt zu allem oder wird passend gemacht.IMG_2150Meine persönlichen „Hexenschuhe“ von Vagabond, die irgendwie auch ein bisschen an die Acne Jensen Superhype-Boots erinnern, dafür aber viel erschwinglicher sind:
IMG_2142folkdays 7Jacke: Denver navy von Isabel Marant Etoile // Bluse: Lala Berlin //
 
Schuhe: thanks to Vagabond //
Tasche: Céline //

Der Baby-Alpaka-Poncho ist HIER erhältlich:folkdays poncho
P.S.: Am nächsten Samstag (6.12.2014) öffnet der Folkdays- Pop Up Shop 
in Kreuzberg seine Pforten – hin da

F51EC06D-AD3B-488D-B61E-59AF4A063CC0[56]

 

24 Kommentare

  1. Kristiane

    Das größere Problem sehe ich eher in der vorherrschenden Intransparenz, als in der stilistischen Frage. Ein ‚echtes‘ nachhaltig arbeitendes Label, kommuniziert seine Philosophie und in diesen Fällen bleiben selten Fragen unbeantwortet.
    Aber die Regel ist doch leider die, dass keinerlei Transparenz in Bezug auf die Herkunft von Wolle&Co gegeben ist. Und scheinbar setzen zu Viele Wolle mit ’nachhaltig‘ gleich. Wenn man sich aber einmal die Bedingungen der konventionellen Woll-Produktion bewusst gemacht hat, sollte man wissen, dass dahinter zu häufig großes Leid steht.

    Also bitte mehr Labels dieser Art! Und selbst wenn nicht alle Kriterien zu 100% erfüllt sind. Kleine Schritte … 🙂

    Antworten
  2. Zhenya

    wunderschön! von Kopf bis Fuß <3 !
    der Versand innerhalb Deutschlands ist aber schon möglich, oder? Denn irgendwie spuckt der Versandkostenrechner ständig nur aus: "Error : country is not supported".

    Antworten
    1. Lisa

      Hey Zhenya,

      komisch, dass du eine Fehlermeldung bekommst…Wir verschicken natürlich nach Deutschland 🙂
      Versuch es einfach noch einmal. Du kannst den Versandkostenrechner sonst auch überspringen. Die Versandkosten betragen innerhalb von Deutschland 4,90 Euro.

      Liebst

      Lisa (von Folkdays)

      Antworten
  3. Sina

    Nike, deine aktuelle Friese ist wirklich granatenmässig!
    Siehst aus wie ein modernes Schneewittchen!

    Antworten
  4. Jannika

    Eine wirklich schöne Kombi und auch der Bezug zur fairen Produktion gefällt mir. UND: siehst du? Strumpfhosen können auch gut aussehen … 😉

    Antworten
  5. Svenja

    Liebe Nike,

    Wie immer ein traumhaftes Outfit! Aber das Jackenproblem verstehe ich nicht, da ich finde, dass nichts Jacken so schön verwandelt wie ein Poncho obendrüber. Dann sieht jeder das schöne Schmuckstück und die Jacke erscheint auf einmal wie neu. Du hast mich gerade wieder daran erinnert, dass ich das unbedingt diesen Winter tragen wollte. Leider hab ich noch keinen (für mich bezahlbaren) Poncho gefunden, ich halte aber weiter die Augen auf. Liebe Grüße <3

    Antworten
  6. Nina

    Wirklich sehr schön. Aber zu sagen, dass es immer noch schwer ist, Labels auszumachen, die nicht nach Öko aussehen, kann ich wirklich nicht mehr nachvollziehen. Ich glaube, wir stehen uns mit unseren Gewohnheiten einfach oft selbst im Weg.

    Antworten
  7. Hella

    Hallo liebe Nike,

    der Poncho ist wirklich schön, aber ich finde er wirkt auch so besonders, weil diese bunte Bluse so drunterher blitzt! Was ist das denn für eine und wo ist die her?

    Wünsche allen noch einen schönen Tag

    Hella

    Antworten
  8. Denni

    Hallihallo,

    Tolles outfit, gefällt mir sehr. . Ich glaube, dass es einfach meist viel mehr Anstrengungen erfordert sich nachhaltig zu kleiden. Das Problem sind nicht nur die Preise, sondern schlicht, dass sie sich eben nicht dick und fett an jeder Bushaltestelle über unseren Köpfen auf einem Werbeschild thront. Der Markt ist einfach nicht so transparent und zwar nicht nur im Hinblick auf die Standards.

    Ich habe noch ein Label im Angebot, wenn es um abgestaubte Ökomode geht, die fair, silvoll, qualitativ hochwertig und erschwinglich ist. Bitte mehr davon, bitte gern: http://www.ikababel.com/
    Meine absolute Lieblingsdesignerin, wenn es um Accessoires geht!

    Alles Liebe
    Denni

    Antworten
  9. Josephine

    Hallo liebe Nike,
    da muss ich einer meiner Vorposterinnen zustimmen!
    Du bist da wohl offensichtlich nicht mehr ganz so
    auf dem neusten Stand! Es gibt inzwischen Reihenweise
    kleine fair trade Labels und auch bezahlbarerer Riesen!
    Die Ausrede zählt nicht mehr, das merkt man spätestens
    wenn man sich mal einen Nachmittag hinsetzt und so richtig
    ausführlich sucht! Versprochen 😉

    …und es macht sogar richtig spaß weil bewusster, besseres
    Gewissen und die Qualität ist meistens auch noch wesentlich
    besser! Und ich bin Schülerin, ist also alles machbar,
    ohne den Modespaß zu verderben…

    Antworten
  10. Eva

    Wow, so toll kombiniert, bin ein riesiger Fan von dem Poncho. Frohes neues Jahr 🙂

    siblingsscrapbook.blogspot.co.at

    Antworten
  11. Nana

    Liebe Nike, sagst du mir was für eine Größe du in der Isabel Marant Denver Jacke trägst? Lieben Dank!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related