In the mood for // Maxikleider

10.03.2015 Mode, Shopping, box3

shop maxi dressesImmer wieder im Frühling (oder auch schon ein bisschen früher), steht mir der Sinn nach beinahe bodenlangen Kleidern, nach solchen,die auf Pinterest und Co mit dem Hashtag „Boho“ versehen werden, nach dem Gegenteil von flauschigem Strick, denn irgendwann ist’s ja auch mal gut mit der warmen Gemütlichkeit und der Winter sollte so oder so längst vorbei sein. Das Beste an Maxi-Kleidern im Aussteiger- und Tagträumer-Stil: Sie funktionieren auch in der lästigen Übergangszeit ganz erste Sahne, mit Strumpfhosen zum Beispiel, derben Boots und neuerdings sogar mit Cowboystiefeln (danke, Malaikaraiss!). Noch ein Pluspunkt: Outfit-Fragezeichen sind überflüssig, höchstens bezüglich der Accessoires könnte man sich noch ein wenig den Kopf zerbrechen, da sind die Möglichkeiten ja schier grenzenlos, was allerdings wieder einen weiteren Gummipunk bedeutet. 

Bleibt nur ein einziger Haken: Beim Durchstöbern diverser Online-Shops bin ich wie vom Teufel geritten jedes Mal wieder beim teuersten Modell von allen gelandet (Buongiorno Saint Laurent!). Ein paar Alternativen mussten also her und die findet ihr, unter anderem, hier – wobei von luxuriös bis super erschwinglich im Grunde alles dabei ist:

pretty Kleid von Mes Demoiselles.janisKleid von Mes Demoiselles.
ReformationKleid von Reformation.

Und noch mehr:


Mehr von

Related