Beauty // Ab ins Handgepäck:
Travel Sizes oder auch: Minis mit Maxi-Effekt!

07.05.2018 Beauty

Pasta essen in Rom, Pasteis de Nata schlemmern in Lissabon, Hummus löffeln in Tel Aviv, Pinchos snacken in San Sebastián und Bouillabaisse schlürfen in Marseille: Ich habe für dieses Jahr noch viele Ziele auf meiner Reisewunschliste. Am liebsten würde ich ja sowieso permanent um die ganze Welt reisen, mich von den unterschiedlichen Kulturen berieseln lassen und am Abend, müde von dem Erlebten, glücklich ins Bett fallen. Aber nun gut: Zurück zur Realität! Reisen macht Spaß -packen nicht! Zwar kann ich es jedes Mal aufs Neue kaum erwarten, das nächste Abenteuer anzutreten, beim Gedanke daran, den Kofferinhalt zusammenzustellen, verfalle ich vor lauter Verdrängung in Last-Minute-Aktionen. Am liebsten vergesse ich am Ende dann natürlich meine Haarbürste daheim und bemerke erst unter der Dusche, dass auch meine Zahnbürste fehlt.

Da ich auch beruflich häufiger reise, habe ich meine Beauty-Packliste für Kurztrips mit Handgepäck über die Jahre perfektioniert. Ich setze sogar noch einen drauf: Ich habe bereits für den Flug selbst mein Pack-Ritual entwickelt.

Sobald der Flieger abhebt geht es los:

Zuallererst kommt Musik auf die Ohren! Dann desinfiziere ich meine Hände, was für den ein oder anderen durchaus ein bisschen übertrieben klingen mag, für mich aber ein absolutes Muss ist, da ich mit meinen Händen permanent im Gesicht rumpatsche. Die Luft im Flugzeug ist außerdem sehr trocken und da wir an Reisetagen meist nicht genügend trinken, sieht auch die Haut fahl und ausgedörrt aus. Aber auch hier habe ich einen Tipp, der Abhilfe schafft:

Maskiert

Ich klebe mir die Augen-Patches von Apot.Care unter die Augen. Diese bekämpfen jedes Anzeichen von Müdigkeit, Augenringen und dicken Tränensäcken. Der in der Augenmaske enthaltende»Eye-Lift« Komplex besteht unter anderem aus drei Peptiden, Collagen, Vitamin B5 und beruhigendem Hamamelis-Extrakt. Auf der Packung steht, man soll die Pads 15 Minuten einwirken lassen, ich lasse sie auch gerne mal 20-25 Minuten drauf. Sicher ist sicher! Und na klar: Natürlich krame ich auch mein teuer erstandenes Fläschchen Wasser aus der Tasche. Doppelt gemoppelt hält am besten!

Apot.Care, Collagen Eye Lift Cyro Mask

Läuft wie geschmiert

Mit den Pads unter den Augen kommt der zweite Teil meines Rituals: das Cremen! Ich habe festgestellt, dass jetzt der perfekte Zeitpunkt gekommen ist, um meine Nagelhaut zu pflegen! Zuhause habe ich oft nicht die Geduld und verschmiere das Nagelöl gerne auf sämtlichen Tastaturen. Meine Retterin: Sister&Co. Skinfood ist ein Naturkosmetik Label aus London und kommt jetzt zum Einsatz! Alle Produkte sind auf Basis von reinem Kokosöl hergestellt. Der Lippenbalsam »Raw Coconut Lip Tonic Rose Otto & Cardamon« beispielsweise duftet nach Rose und süßem Kardamom. Zusätzlich zu der Kokos-Öl-Basis ist es mit Avocado- und Mandelöl angereichert.

Warum ich von einem Lippenbalsam schreibe, wo wir doch gerade noch bei der Nagelhaut waren? Weil ich, nach dem ich meine Lippen dick damit eingeschmiert habe, nun den Balsam in meine Nagelhaut einmassiere. Das funktioniert wunderbar!

Sister& Co. Skin Food, Raw Coconut Lip Tonic Rose Otto& Cardamon

Hochgefühl

Wer hoch fliegt, der kann auch tief fallen! Und wem diese Angst zu schaffen macht oder wer beim Reisen zu einem empfindlichen Magen neigt, für den ist der praktische »Ginger Flight Therapy« Roller von Aesop genau das richtige. Quasi eine kleine Aromatherapie im Flieger, Auto, Bus oder Bahn. Ingwerwurzel, Lavendel und Geranium lindern die Anspannung im Nu.

Aesop, Ginger Flight Therapy

Jungbrunnen

Um die Haut auch nach der Reise mit ein bisschen extra Pflege zu versorgen, trage ich vor dem Schlafen gehen (auf das gereinigte Gesicht) das »Rosehip Facial« Öl von Raaw by Trice auf. Es reinigt, repariert und glättet die Haut mit Wirkstoffen wie Hagebutte-Samen, Rosenholz, Kukui-Nussöl und Vitamin E. Über Nacht eingezogen, sieht man am nächsten Morgen wie nach einem Spa Besuch aus!

Raaw by Trice, Rosehip Facial Oil

Allround Talent

Hier gibt es keine Regeln! Der Multistick von HIRO Cosmetics ist in vier Nuancen erhältlich. Und genau das ist auch das einzige Limit an diesem Produkt. Es ist super geeignet als Lidschatten, Highlighter, Rouge und Lippenstift: Einfach mit den Fingern an der gewünschten Stelle auftragen und Glow. Der perfekte Reisebegleiter oder sogar für das Badezimmer von Make-up Minimalist*innen geeignet!

HIRO, Multistick/Tint über greenglam.de

Frische Kick

Eine der besten Entdeckungen für mich in diesem Jahr: Ein Erfrischungsspray für zwischendurch mit UV-Schutz! Gerade auf Reisen möchten wir ja bekanntlich möglichst wenig mitschleppen und dieses Spray bringt gleich zwei Eigenschaften mit sich, die man für unterwegs braucht: Intensive Feuchtigkeit und Sonnenschutz, ohne die Haut dabei zu beschweren oder das Make-up zu verschmieren. Ein drittes, nicht unerwähnt lassendes Pro-Argument: Wir müssen uns nicht permanent mit den Fingern ins Gesicht fassen, wenn wir die Sonnencreme nachschmieren wollen.

Bioderma, Hydrabio Eau de soin

Roll dich glücklich

Mit dem Duft ätherischer Öle wie Jojoba- und Traubenkernöl plus einem Hauch Limette duftet der Parfümroller von H&M wie ein frisch gebackener Zitronenkuchen. Yummy! Der komfortable Rollkopf macht das Auftragen und Dosieren kinderleicht. Vorteil: Auch im vollen Flieger erstickt man die anderen Menschen um sich rum nicht mit penetrantem Parfümgeruch, wenn man sich auffrischen möchte.

H&M, Vitalising Perfume Oil

Die Qual der Wahl

Wenn man sich aufgrund des Gepäcks einschränken muss, ist die Wahl der richtigen Produkte natürlich schwierig. So verzichte ich zum Beispiel bei Kurztrips aus Platzgründen auf ein Serum.

Die »Face Cream« von Dr. Barbara Sturm hat ordentlich Power, sodass man gar kein Serum braucht. Ich neige zu Unreinheiten, wenn ich viel unterwegs bin und diese Creme beruhigt Rötungen auf der Haut sofort. Tagsüber wirkt sie frisch und straffend auf der Haut und nachts regenerierend für strahlende Haut am nächsten Morgen. Habe ich erwähnt, dass sie ein Multitalent ist? Sie ist zwar recht teuer, aber ihren Preis definitiv wert!

Dr. Barbara Sturm – aus dem Discovery Set

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links & wurde durch Produktproben unterstützt –

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related