Shopping // Kurze Hosen, die nicht kneifen

22.05.2018 Mode, Shopping

Ich finde ja, man braucht überhaupt nicht viele Shorts, um stilvoll und bequem zu übersommern. Nur exakt passen müssen sie, diese schlüpfrigen Scheißerchen, die heutzutage nicht selten ausschauen, als hätte sie ein Traktorstrahl zwecks Schrumpfung getroffen. Was hervorragend aussehen kann, und zwar an jedem erdenklichen Gebein dieser Erde, bloß die Sache mit der Gemütlichkeit steht in solchen Fällen auf einem anderen Blatt geschrieben. Bei mir jedenfalls hat es sich aus-ge-hot-panet, wenn ihr versteht. Ich mag es nicht allzu knapp und eng, weshalb ich beim Auspacken meiner kurzen Closed-Hose gejubelt habe – die ist nämlich nicht nur angenehm mittelhoch geschnitten, sondern reicht auch bis zur Mitte des Oberschenkels und schlackert ganz herrlich unprätentiös. Dennoch wage ich zu behaupten, dass das Finden einer Shorts, in der es sich wirklich frei und unbedarft leben lässt, mitunter knifflig sein kann. Hier kommen also ein paar Vorschläge, die weder Backen beißen, noch Beine quetschen:


Von & other stories
Von Mango
Von Monki
Von COS
Von Urban Outfitters

Von Mango

Von Maje

Von COS

Von Mango
Von Weekday
Von WeekdayVon Weekday


Von Urban Outfitters
Von Topshop
Von Monki
Von Closed
Von H&M
Von Weekday
Von Weekday
Von Closed
Von Topshop
Von Monki

Von Mango


Von Ganni
Von Acne Studios
Von Monki 
Von Monki

Von Calvin Klein
Von Monki

Von Kaffe
Von Topshop
Von Topshop
Von & other storiesVon Ganni

TAGS:

2 Kommentare

  1. Vanessa

    Ich habe teilweise auch Probleme, mich nabelabwärts mit Shorts sommerfein zu machen…irgendwie hab ich dabei (und nur bei Shorts!) noch mein 17-jähriges Ich im Kopf, wo Ober-und Unterschenkel noch die gleiche Breite (oder in dem Fall sehr sehr Dünne) hatten. Aber! Oh Wunder! mit 29 und mehr Kraftraining für Beinchen und Pobbes und achja, mit 29 wird dee Stoffwechsel vielleicht doch lansgamer? sieht das anders aus und ist auch ok. Alle anderen Kleidungsstücke bereiten mir komischerweise nicht solche Kopfschmerzen, aber Shorts und ich missverstehen uns oft. Sehen uns an und mögen uns, funktionieren aber manchmal einfach nicht. Vor 4 Wochen ein Fehlkauf: Zuhause vorm Spiegel total happy, im Urlaub, 34°, hohe Luftfeuchtigkeit, Aussicht auf Spaziergang mit anschließendem Abendessen. Härtetest. Ich zieh das Ding an und denke „Ernsthaft? In der Buxe halte ich es keine 30 Minuten aus. Nicht mal 3.“ Naja. Dafür habe ich aber 5 Wochen zuvor 2 Shorts aus fließendem Stoff mit lockerem Schnitt gefunden, fantastisch gemustert. Zweimal die gleiche, nur unterschiedliche Muster. Wozu es kompliziert machen, wenn man mal was hat, was passt (und ja, man sieht: Kleidung für den Urlaub kaufen war das Ding bei mir vor einigen Wochen). Jetzt steht es also 2:1 für mich. Mit deiner Vorlage kann ich noch weitere Treffer verwandeln. Tipptopp!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related