Ouranias Top 5 Beauty-Neuheiten im Januar

30.01.2019 Beauty

Stellt euch vor es ist Sommer und ihr wollt euch in der Eisdiele fix eine Kugel Vanille im Hörnchen holen – aber fix ist nicht, weil ich vor euch stehe: Denn ich bin immer diejenige, bei der alle anderen genervt die Augen verdrehen. Habe ich mir daheim noch ganz fest vorgenommen, diesmal eine Kugel Pistazieneis zu bestellen, springt mir, vorne an der Kühltheke angekommen, auch schon das purpurrote Himbeersorbet ins Auge. Meine gefasste Entscheidung kommt ins Schwanken und die Schlange hinter mir wird länger und länger, während ich selbst schon peinlich berührt ein paar „Uh-ähs“ oder „Ich hab’s gleich“ rausquäke. Ich entscheide mich schließlich spontan für Mango.

Warum ich euch das alles erzähle? Weil es mir in der Beauty oft ganz ähnlich ergeht. Zwar halte ich hier keine Menschen von ihrer wohl verdienten Eiskugel ab, aber so richtig will ich mich auch nicht auf bestimmte Produkte festlegen. Wieso auch? Die Auswahl ist so bunt und großartig – und manchmal ist mir eben eher nach Pistazie und manchmal eben nach Mango. Aber Obacht: Ganz ähnlich wie bei zu viel Eiscreme, das Bauchweh verursacht, sollte man auch bei Beautyprodukten aufpassen. Stichwort: „Überpflegung“ – im Fachjargon auch „Periorale Dermatitis“ (Manchmal auch bekannt als Stewardessen-Krankheit). Die Symptome sind Hautrötungen und kleine Pickelchen meistens rund um den Mund. Dann hilft nur noch eine Nulldiät, bei der ihr auf alle Kosmetikprodukte eine Weile verzichten solltet. Wenn ihr, wie ich, aber viel und gerne testet, ist es wichtig, der Haut nicht zu viel auf einmal zuzumuten, neue Produkte erst nach und nach zu testen und sie in eure Beauty-Routine einzubauen.

Bereit für meine neueste Top 5 im Januar?

Ohii Highlighter

Urban Outfitters hat im Oktober zum ersten Mal eine eigene Beautylinie gelauncht. Die 13 Produkte sind ein Mix aus dekorativer Kosmetik und Pflegeprodukten. Mir hat es der Soft Glow Highlighter, wegen den drei Farbentönen und weichen Konsistenz angetan. Super praktisch für zuhause oder unterwegs, kann man die drei Nuancen miteinander kombinieren oder an unterschiedlichen Stellen auftragen. Ich verwende den dunkelsten Ton als Highlighter für die höher liegende Partie der Wangenknochen und dem Nasenrücken. Dann streiche ich mit dem Zeigefinger etwas von dem hellsten Ton in die Augeninnenwinkel. Wenn ich dann noch extra Glow möchte, nehme ich die dritte Nuance als Lidschatten oder in die kleine Mulde oberhalb der Lippe.

Merme Öle

Die drei Gesichtsöle von Merme sind wie eine warme Dusche für verspannte Muskeln, denn sie entspannen die Haut. Ich verwende sie am liebsten am Abend und genieße das einmassieren ins Gesicht – besonders, wenn die Haut noch leicht feucht ist, ziehen die Öle blitzschnell ein. Das Facial Balancing Elixir ist ein kaltgepresstes Jojobaöl, es zieht in die tieferen Hautschichten ein und bringt hier die Talgproduktion wieder ins Gleichgewicht. Als ich das Facial Healing Elixir Fläschchen zum ersten Mal geöffnet habe, dachte ich zwar zunächst, das Öl sei schlecht geworden, denn tatsächlich sieht es ein wenig nach Moos aus, das sich in Wasser gelöst hat und sich nun zur Glibbermasse formatiert hat. Haha! Nach dem sich dieser Irrtum allerdings aufgeklärt hatte, ist es zu meinem Favoriten der drei Elixire geworden! Kaltgepresstes Tamanuöl regt die Zellerneurungen an und ist optimal geeignet für sehr empfindliche und problematische Hauttypen. Das letzte Öl im Bunde ist das Facial Beauty Elixir, das aus Hagebuttenöl besteht und die natürliche Kollagenproduktion anregt und erste Falten reduziert. Alle Öle sind Power-Öle, die mit Vitamin A, E, C, und D sowie Omega-Fettsäuren versetzt sind.

Lancome Big Color Lash Top Coat

Wirklich wahr: Mir bringen die bunten Top Coats von Lancôme mehr Spaß in den Alltag. Gerade an grauen Tagen sorgen sie schon beim Auftragen dafür, dass sich meine Laune hebt. Es gibt sie in vier unterschiedlichen Tönen: Fabulous Gold, Fresh Green, Fearless Blue und Flirty Pink. Mein Favorit ist Pink! Einfach eure Mascara wie gewohnt auftragen, kurz warten und dann mit dem Top Coat drüber streichen. Aber passt ein wenig auf: Die Konsistenz sehr flüssig ist! Das Ergebnis ist dafür aber umso farbintensiver. Versprochen!

Dr. Barbara Sturm Brightening Face Cream

Die neue Pflegelinie von Dr. Barbara Sturm wurde speziell für Haut entwickelt, die fahl, müde unebenmäßig aussieht. Ich habe immer wieder Pickelmale, wenn ich es doch wieder nicht lassen konnte, an einem Pickel rumzudrücken. Wirklich ein absolutes No-Go! Im Nachhinein ist man immer schlauer. Aber genau hier wirkt die Brightening Face Creme entgegen und lässt solche dunkle Flecken oder auch Pigmentflecken nach und nach verblassen. Mit einem Wirkstoffkomplex aus Kresse-Sprossen, Hyaluron und Ginseng Extrakt wird die Haut gestärkt und gleichzeitig vor negativen Umwelteinflüssen geschützt.

Magicstripes Magnetic Youth Mask

Abrakadabra. Nope! Mein Gesicht ist immer noch da. Aber ein wenig magisch ist die Magicstripses Magnetic Youth Mask schon, denn durch enthaltende Mini-Magneten wird die Blutzirkulation angeregt. Das hat zu Folge, dass der Stoffwechsel beschleunigt wird und Giftstoffe sowie überschüssiges Wasser abtransportiert werden. Gleichzeitig regt das auch das Wachstum neuer Zellen an und das mit Essenzen aus natürlichen pflanzlichen Inhaltsstoffen. So wird die Haut glatter und frisch. Einfach die Tuchmaske auf das gereinigte Gesicht legen und 20-30 Minuten einwirken lassen.

5 Kommentare

  1. Flo

    Huch, 155€ für 50ml Hautcreme? Egal was da drin ist, ist das ziemlich dreist 😉 Völlig klar dass es gewisse Preisspannen gibt, aber würdest du nach deinem Test wirklich sagen, dass so ein Preis gerechtfertigt ist? Ich bin kein Troll, sondern ehrlich interessiert.

    Antworten
    1. Ourania

      Hi Flo, ja wie du schon gesagt hast: Dr. Barbara Sturm ist teuer, aber wie ich finde auch sehr, sehr gut!! Jeder gibt sein Geld für andere Dinge aus, die es ihm/ihr Wert sind. Bei mir ist es Pflege 🙂 Ob das gerechtfertigt ist, muss man dann selbst entscheiden… Ich finde in jedem Preissegment gute Beautyprodukte, die ich empfehlen kann und teuer heißt niemals gleich gut. Diese Creme finde ich allerdings sehr gut :))

      Antworten
    2. Tülay

      Hallo Flo, auch wenn die Artikel gut „getarnt“ sind, das hier ist immer noch zu 99 % ein Werbeblog und dient unserer „Beeinflussung“;-) Die Frauen leben davon, dass sie uns versichern, dass sie die vorgestellten Produkte privat klasse finden 😉
      Solange uns das allen bewusst bleibt, ist es doch völlig ok!

      Antworten
  2. Ourania

    Hi liebe Tülay, Werbung wird bei uns gekennzeichnet und die Produkte die ich vorstelle, bekomme ich zum Teil umsonst zum testen. Ich wurde nicht von den Labels bezahlt, um gewisse Produkte vorzustellen, falls du das meinst. Und ich stelle nichts vor, was ich persönlich nicht wirklich gut finde 🙂 Beauty ist meine Passion und klar gebe ich dafür am meisten Geld aus, aber wie du auch schon richtig sagst, muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er sich „beeinflussen“/ inspirieren lassen möchte. Liebst, Ourania

    Antworten
  3. Julia

    Aber du hast jetzt immer noch nicht gesagt, was für dich diese Creme so besonders gut macht? Das würde mich wirklich interessieren!
    Der Text oben ließt sich tatsächlich wie ein Werbetext ohne jegliche Begründung oder eigene Erfahrung oder einer kritischen Hinterfragung der Marke Dr. Sturm? Oder einfach nur, weil die Marke so gehyped wird zurzeit und aufgrund ihrer exorbitanten Preise ein Gefühl von Exklusivität vermittelt, deshalb MUSS sie gut sein?
    Ich bin nur selbst so perplex über die Marke, die keine besonderen Inhaltsstoffe bietet, dafür extrem überteuert ist und trotzdem auf jedem blog/instagram zurzeit zu finden ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related