Beauty// Ouranias Top 10 Lieblinge unter 13 Euro

05.02.2019 Beauty, box2

Eigentlich wollte ich euch einen Artikel mit meinen zehn liebsten Drogerieprodukten unter zehn Euro kredenzen, bloß machte mir der Realitätscheck einen Strich durch die Rechnung. Denn zwei meiner Lieblingsprodukte kosten knapp 13 Euro und eine Mogelpackung kam für mich hier nicht in Frage. 

Kurzum: Die Produkte, die ich euch hier rausgesucht habe, verwende ich schon seit längerer Zeit und kann euch sagen, dass nicht nur der Preis, sondern auch die Produkt unschlagbar sind. Die Idee dieses Artikels ist aber nicht bloß, euch die günstigsten Beauty-Produkt herauszusuchen, sondern euch gleichzeitig ein wunderbares Preis-Leistungsverhältnis vorzustellen. Und das sind meine zehn Gewinner:

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Nyx Professional Make-up Concealer

Da ich ein Fan von natürliche aussehendem Make-up bin, habe ich irgendwann Farbkorrekturen für mich entdeckt. Hier geht es weniger darum, dass ein Produkt perfekt abdeckt, sondern eher darum, dunkle Schatten auszugleichen. Ich spreche vom heiß begehrten, ebenmäßigen Teint – in der realen Version. Dafür verwende ich diesen Concealer, entweder nachdem ich meine Foundation aufgetragen habe oder ganz einfach solo. Bei vielen Concealern habe ich das Problem, dass das Produkt sich sofort in jeder kleinen Falte absetzt und ich auf einen Schlag zehn Jahre älter aussehe. Das wird euch hier nicht passieren!

 

Weleda Skin Food Creme

Diese Creme gehört bei mir zur Grundausstattung im Badezimmer. An kalten Tagen oder wenn meine Haut besonders trocken ist, wirkt sie wie eine schützende Blase, die sich um die Haut legt. Aber auch für trockene Stellen wie Ellenbogen oder Hände ist sie super. Wenn ich gerade keine Augencreme verwende, schmiere ich mir die Creme auch gerne abends auf die Lider und rund um die Augen. Calendulablüten-, Stiefmütterchen- und Kamillenextrakte wirken beruhigend auf die Haut und lassen sie satt und frisch aussehen.

Hej Organic Effective Eye Cream

Der Hauptbestandteil dieser Cream kommt hier aus dem Kaktus! Kaktusfeigenkernöl hilft den Zellen, sich zu regenerieren, während das enthaltende Kaktusfeigenblütenwasser reich an essentiellen Fettsäuren ist und die Haut schützt. Ein Klacks Arganöl und Hyaluronsäure und fertig ist die frische Augencreme. Die Creme hilft sogar bei geschwollenen Lidern und lässt sie über Nacht abschwellen.

L’Oréal Paris Mascara Voluminous

Ein Klassiker unter den Mascaras und das zurecht! Ich würde sie als eine super solide Wimperntusche und als meinen Favoriten bezeichnen, wenn ich im Drogeriemarkt Mascara kaufe. Ich finde die Bürste so gut und habe schon das ein oder andere Mal versucht, sie auf eine andere Mascara zu schrauben, wenn ich mit dem neuen Bürstchen nicht zurechtkam. Bislang leider ohne Erfolg. Wer keine dunklen Wimpern hat und einen natürlichen Look haben will, sollte die Tusche in braun versuchen.

Invisibobble Haargummis

Es gibt viele Gründe für Haarbruch, aber einer der häufigsten ist, dass man die Haare abknickt. Das passiert schnell bei Haargummis mit Metalleinsätzen oder Haarklammern. Die spiralförmigen Haargummis von Invisibobble verhindern genau das. Sie sind so flexibel, dass sie das Haar nicht brechen und keinen Abdruck hinterlassen. Ihr wisst, was ich meine: Einmal die Haare zum Dutt geknüllt, gibt es oft kein zurück mehr.

Alverde Highlighter

Wenn es um flüssige Highlighter geht, ist das kleine Töpfchen von Alverde mein Geheimtipp! Die Konsistenz ist weich und er lässt sich ganz leicht mit dem Finger verstreichen. Der Glanz ist genau richtig und bringt euren Teint zum Leuchten. Enthalten sind keine großen Glitzerpartikel, die zu viel Glanz bringen oder wie Glitzer auf der Haut aussehen. Versprochen!

 

Naturschwamm

In meiner Duschkabine zu finden? Ein Naturschwamm! Ich mag das Gefühl, wenn ich die Haut richtig abzurubbeln kann und bei natürlichen Meeresschwämmen besteht auch nicht die Gefahr, Haut dabei zu verletzten. Manche duschen lieber abwechselnd heiß und kalt, ich ziehe es allerdings vor, meine müden Hautzellen mit einem Schwamm aufzuwecken. Denn durch die kreisenden Bewegungen wird die Blutzirkulation angeregt und die Poren geöffnet. Danach ist die Haut samtweich.

Alterra Make-up Drops

Es ist nicht leicht, die richtige Nuance für seine Foundation zu finden. Und gerade dann, wenn man so sparsam wie ich damit umgeht, hält so ein Fläschchen auch nicht nur eine Saison. Im Winter und im Frühling ist meine Haut heller als im Sommer oder im Herbst – und nun? Irgendwann habe ich beim Stöbern die aufhellenden Make-up Drops von Alterra entdeckt – und bin begeistert! Ihr könnt einfach ein paar Tropfen mit eurer Foundation mischen und zapzarap habt ihr einen helleren Ton. Aber aufgepasst, die Tropfen sind sehr ergiebig.

Ikoo Thermal Treatment Wrap

Genauso wie unsere Haut, brauchen auch die Haare ab und an eine extra Portion Pflege um zu strahlen. Die Hydrate&Shine Maske wird einfach um den Kopf gewickelt, wie eine Badehaube. Langsam erwärmt sich die Maske mit Lavendel- und Basilikum-Öl und die Wirkstoffe können so besser in die Kopfhaut und in das Haar dringen. Wie der Name schon sagt, werden die Haare mit Feuchtigkeit versorgt und das bringt sie von der Wurzel an zum Glänzen.

 

 

Dr. Bronners Bio-Lavendel Hygiene-Handspray

Für mich muss nicht alles pikobello sauber sein, aber wenn ich mit den Händen ins Gesicht gehe, lege ich wert auf Hygiene! Vielleicht liegt das an meiner empfindlichen Gesichtshaut, vielleicht ist es aber auch reine Kopfsache. Ich jedenfalls glaube, den Unterschied meines Hautbildes zu erkennen. Im Winter fahre ich auch ständig U-Bahn, was in Berlin nicht immer ein Vergnügen ist. Das ein oder andere Mal habe ich schon in eine undefinierbare Masse beim Festhalten an einer der Stangen gefasst. Bäh! Da ist das kleine Hygienespray mit Lavendelöl ein wahrer Retter! Einfach auf die Hände sprühen und Keimen, Pilzen und Viren wird der Gar ausgemacht.

Und was sind eure Drogerie-Favoriten?
Ich freue mich riesig über eure Tipps und Tricks!

4 Kommentare

  1. Jane

    Liebe Ourania,
    vielen Dank für die Tipps.
    Ich bin ja furchtbar schlecht mit Make-Up und frage mich schon länger, was genau es mit diesen bunten Concealern auf sich hat. Das Prinzip verstehe ich schon, also von wegen Komplimentärfarben usw, aber was ich mich frage: Kann man diese Concealer auch benutzen, ohne anschließend Foundation darüber zu geben oder neutralisieren die sich auf der Haut auch ohne? Vielleicht könntest du hierzu mal eine kleine Anleitung geben?
    Liebste Grüße

    Antworten
  2. Anne

    Toller Artikel, vor allem wenn man sich nur ein wenig für Make-Up und Kosmetik interessiert und/oder kein Riesenbudget dafür einplant!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related