Shopping // Die schönsten Taschen, in die endlich mal alles reinpasst

25.04.2019 Mode, Shopping

Ich habe den Hype um Minitaschen nie verstanden. Als Jacquemus seine Mannequins im vergangenen Winter dann auch noch mit mikroskopisch kleinen Exemplaren über den Laufsteg schickte, blieb ich kopfschüttelnd vor meinem Smartphone zurück – bis heute will mir einfach nicht in den Kopf gehen, wer tatsächlich so wenig mit sich herumträgt, dass es in ein winzig kleines Täschchen passt.

Ich jedenfalls gehöre eher der Fraktion „Ja, die drei Lippenpflegestifte, die Taschentücher, das Portemonnaie, die Sonnenbrille, die Wasserflasche, die Zuglektüre, der Schlüsselbund, der Notfall-O.B., die Kamera und das Handy müssen wirklich ganz dringend und stets dabei sein“ an. Eine mickrige Handtasche würde mir also alleine deshalb nicht in die Tüte kommen. Nun gut, jetzt trage ich auch nicht wirklich immer all mein Hab und Gut mit mir herum, manchmal, da kann ich nämlich ganz getrost auf ein paar Dinge verzichten (zum Beispiel dann, wenn ich weiß, dass ich innerhalb der nächsten drei Stunden wieder Zuhause bin). In solchen Momenten greife ich auf meine hübschen Handtaschen zurück, die allerdings noch immer groß genug sind, um von Geldbörse bis Handy alles verstauen zu können.

Spätestens aber, wenn ich für längere Zeit unterwegs bin und vielleicht sogar meinen Laptop brauche, fehlte es mir bis vor Kurzem noch an einer großen Tasche, in die wirklich alles reinpasst. So schleppte ich in den vergangenen Jahren meistens abgetragene Jutebeutel herum, die jetzt natürlich auch nicht das gelbe vom Ei sind. Als sich auf meinem letzten, treuen Beutel schließlich ein unauswaschbarer Fleck ausbreitete, machte ich mich endlich auf die Suche nach einer richtigen Tasche, die nicht nur groß genug, sondern auch noch schön anzusehen ist. Nach schlaflosen Nächten (okay, ganz so wild war es nun nicht, aber das ein oder andere Mal habe ich vielleicht schon davon geträumt) fiel meine Wahl letztlich auf einen XXL-Shopper in Schlangenlederoptik, den ich seither täglich mit mir herumschleppe. Weil ich während meiner Suche aber auch noch auf jede Menge andere tolle Modelle gestoßen bin, in die ich mich ein klein wenig verguckt habe, habe ich sie alle für euch in einer kleinen aber feinen Wunschliste festgehalten.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Julia Carevic (@juliacarevic) am

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Monikh Dale (@monikh) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Lucy Williams | Fashion Me Now (@lucywilliams02) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Camille Charriere (@camillecharriere) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Trademark (@trdmrk) am

Die schönsten Taschen, in die von der Lieblingslektüre bis hin zum heißgeliebten Krimskrams endlich mal alles reinpasst <3

Tote von Weekday

Tasche von Trademark

Tasche von Samsoe & Samsoe

Tasche von Rejina Pyo

Tasche von Nanushka

Tasche von Nanushka

Tasche von Munthe

Tasche von Mango

Shopper von Madewell

Tasche von Lotfi

Tasche von Isabel Marant

Tasche von COS

Tasche von COS

Große Tasche von Calvin Klein

Tasche von Arket

Tasche von & Other Stories

Tasche von Alienina

Tasche von Albus Lumen

6 Kommentare

  1. Carolin

    Ohh, so schöne Taschen – mein Herz schlug schon immer für Shopper. Besonders den von Cos finde ich toll.

    Antworten
    1. Julia Carevic Artikelautor

      Schade, dass du das „was ich so schreibe“ als Murks ansiehst. Im Artikel über die Rucksäcke habe ich auch geschrieben, dass ich mich bisher nicht so mit dem Gedanken an einen Rucksack anfreunden konnte, was ja aber nicht heißt, dass es nicht sinnvoller wäre, einen zu tragen, weshalb ich mich auch auf die Suche gemacht habe. Bisher hänge ich aber noch zu sehr an Taschen, deshalb gab’s nun diesen Artikel von mir.

      Antworten
    2. Pauls

      Meine Güte, Sara. Alles okay bei dir? Es fällt schon sehr auf, dass du kein gutes Haar an Julias Artikeln (wie auch den Berlintext, bei dem du deine gehässigen Kommentare scheinbar irgendwann gelöscht hast?!) lässt. Vielleicht hörst du einfach auf ihre Artikel zu lesen oder überlegst mal kurz, was eigentlich dein Problem ist. Aber hier ständig einen auf „Qualitätspolizei“ zu machen (mit welchem Recht eigentlich?) und dabei auch noch so kotzarrogant und überhaupt nicht kritisch sondern einfach nur verletzend zu schreiben – DAS ist murks.

      Antworten
      1. Sara

        – Dieser Kommentar wurde gelöscht. –

        Liebe Sara, deine Kommentare sind beleidigend und verletzend. Ich denke, das weißt du. Wenn dir kostenlos zur Verfügung gestellte Artikel von manch einer Autorin nicht passen, dann empfehle ich dir, deine kostbare Zeit nicht mit ihnen zu vertrödeln. Ich wünsche mir einen respektvollen Umgang hier und hoffe, das kannst du nachvollziehen. Danke für dein Verständnis. Sarah

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related