Shopping // Von Sommernächten & Sandalen

14.05.2020 Mode, Shopping

Es gibt Dinge, über die mache ich mir nicht sonderlich viele oder gar große Gedanken. Die tägliche Auswahl meiner Socken ist etwa so eine Sache. Oder der Kauf von Sandalen. Tatsächlich nämlich besaß ich pro Sommer nie mehr als ein Paar Sandalen, was nicht etwa am fehlenden Angebot, sondern vielmehr an meiner persönlichen Präferenz lag, zu — zumindest halb — geschlossenen Schuhen zu greifen.

Offene Modelle trage ich nämlich meist nur, wenn es wirklich heiß ist, ich in Kroatien bin (wobei ich hier meist Flipflops trage und die zählen nicht!) oder mein Herz an ein Paar verloren habe, das ich am liebsten gar nicht mehr ausziehen möchte. So erging es mir etwa im vergangenen Sommer, als ich mich von meinen zerfledderten Slippern trennte und tollkühn beschloss, mir Trekkingsandalen inklusive Plateau-Sohle von Dr. Martens zuzulegen. Fortan trug ich sie täglich, von morgens bis abends, um genau zu sein, zum Kleid, zur Hose und zum Rock. Noch nie besaß ich ein bequemeres Paar, das auf eine merkwürdige (und vielleicht nicht ganz nachvollziehbare) Weise zu allem zu passen schien. Davon, dass ich sie auch in diesem Sommer voller Inbrunst tragen werde, bin ich also überzeugt, bloß ertappe ich mich hin und wieder dennoch dabei, zu einem anderen Modell hinüber zu schielen, vielleicht eines, das ein wenig filigraner ist, mit Vichy-Muster oder knatschgrüner Farbe. Und weil ich während meines virtuellen Schaufensterbummels natürlich noch über ganz andere Prachtexemplare gestolpert bin, habe ich euch meine Favoriten ganz einfach in eine Liste gepackt, denn vielleicht träumt die ein oder andere von euch ja auch schon von Sommernächten inklusive Aperol Spritz und schönen Sandalen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Matching

Ein Beitrag geteilt von Julia Carevic (@juliacarevic) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ABOUT ARIANNE (@aboutarianne) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Blanca Miró Scrimieri (@blancamiro) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Monikh Dale (@monikh) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von alyssa coscarelli (@alyssainthecity) am

Die (vielleicht) schönsten Sandalen des WWWs:

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

TAGS:

2 Kommentare

  1. magda

    also die hellgelben ledersandalen von vagabond (viertes bild von unten) würde ich keinem empfehlen, ich hatte die letztes jahr in ner anderen farbe und die sind so schlecht gemacht, dass sie einem 1) die füße zerschneiden (weil so hart) und 2) danach sofort fäden raushängen (weil schlecht verarbeitet). hat mich sehr gewundert, weil ich die marke normalerweise sehr gerne mag. vielleicht haben sie seit dem letzten jahr aus was geändert. aber sandalen würde ich bei vagabond seitdem nicht mehr kaufen.

    Antworten
    1. Julia Carevic Artikelautor

      Och nö, wie schade, danke für den Tipp! Ich selbst hatte bisher nur Boots von Vagabond und da war auch immer alles supi, schade, dass es bei (zumindest diesen) Sandalen nicht auch so ist.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related