Maskenparty — Die besten Gesichtsmasken für den Herbst

21.10.2021 Beauty, box1

Vielleicht sind Masken für mich, was Meditation für andere ist. Ich nehme mir selten bewusst Zeit nur für mich, um einfach mal nachzudenken oder auch gar nicht nachzudenken und die Seele baumeln zu lassen. Genau wie bei der Meditation fällt es mir leichter, dies in einem bestimmten Rahmen zu tun. Den Rahmen bilden bei mir meine Masken. Einmal auf die Haut aufgetragen, widme ich mich ganz bewusst nur mir selbst. Entschleunigung mit Benefits sozusagen. Während ich mich also entspannt zurücklehne, lasse ich die Masken für mich und meine Haut arbeiten. 

Da ich sensible Haut habe, ist meine tägliche Beautyroutine nicht besonders aufregend. Reinigung, Serum und eine Creme. Alle zwei Tage noch ein BHA-Peeling und das war es auch schon. Allerdings ist das manchmal zu wenig und ich sehe, wie meine Poren unreiner werden oder meine Haut trocken wird. Gerade jetzt im Herbst (ich habe seit einer Woche die Heizung angestellt), braucht die Haut eine Extraportion Pflege. So wechsle ich von Woche zu Woche zwischen zwei Masken ab: Eine, die der Haut Feuchtigkeit schenkt, zum Beispiel mit Hyaluron oder Kollagen, und eine Zweite, die die Poren befreit, zum Beispiel mit Tonerde oder Aktivkohle, und so Unreinheiten vorbeugt. Natürlich gibt es alle Arten von Masken für alle Hautbedürfnisse. Aber ich denke, dass Feuchtigkeit und Reinigung das Beste für alle Hauttypen sind. Dabei seid ihr im Mixen natürlich frei. Wenn ich beispielsweise trockene Haut habe, meine T-Zone jedoch glänzt, dann trage ich die klärende Maske auf die T-Zone und die feuchtigkeitsspendende Maske auf meine Wangen und den Rest meines Gesichtes auf. Eure T-Zone ist fein, aber ihr habt Mitesser auf dem Kinn? Dann dreht den Spieß um!

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Bevor ihr zur Tat schreitet, solltet ihr euer Gesicht gründlich von Make-up reinigen. Ich tue das am liebsten mit lauwarmem Wasser, denn das öffnet zusätzlich die Poren, wodurch die folgende Maske besser wirken kann. Wenn ihr Muße habt, könnt ihr auch ein Dampfbad für das Gesicht machen. Danach bleibt eigentlich nur das Auftragen der Maske, entweder mit den Fingern oder mit einem Pinsel − in diesem Artikel stelle ich keine Sheetmasken vor. Nicht etwa, weil sie schlechter wirken, sondern weil ich versuche, sie zu meiden. Denn auch wenn sie aus Papier oder Baumwolle bestehen, verursacht die Verpackung sehr viel Müll. 

Seid ihr bereit für Entspannung? Los gehts:

KEYS Soulcare Harmony Mask

Jedes Produkt aus der Keys Soulcare-Linie hat sein eigenes, starkes Mantra. Das Mantra der Harmony Maske lautet: I walk in my own strength. Alicia Keys selbst erklärt das Mantra und die Bedeutung in einem YouTube-Tutorial und zeigt uns nicht nur, wie man die Maske aufträgt, sondern auch ihre Wirkung. Sobald man den Tiegel öffnet, steigt einem ein süßer Sandelholzduft entgegen. Einmal auf die Haut aufgetragen, wirkt die Maske reinigend und hydratisierend. Die enthaltende Aktivkohle klärt die Haut, während kraftvoller Manuka-Honig die Feuchtigkeit in der Haut bindet. Ein weiterer Bestandteil der Maske ist Goldfolie, welche antibakteriell wirkt, aber zusätzlich auch noch schön glitzert. 

Susanne Kaufmann Enzympeeling

Das Enzympeeling gehört zu meinen Favoriten, weil es abgestorbene Hautschüppchen sehr schonend entfernt. Parallel wird die Haut vitalisiert und durch Aloe vera beruhigt und gekühlt. Nach und nach verbessert sich das Hautbild, ohne dabei durch die Fruchtsäure gereizt, rot oder irritiert zu werden. Kurz gesagt: Es bringt die Haut zum Strahlen. Bei Enzympeelings ist es wichtig, die Einwirkdauer zu beachten und so solltet ihr es keinesfalls länger als 15 Minuten einwirken lassen. Genau aus diesem Grund stelle ich es auch hier bei den Masken vor, denn es wird wie eine Maske aufgetragen und anschließend abgewaschen. Ist Selfcare-Sonntag und ich habe genug Zeit, trage ich nach dem Peeling auch gerne noch eine Maske auf. 

Aesop Parsley Seed Cleansing Masque

Die Formulierung der Aesop Parsley Seed Cleansing Masque besteht aus weißer Tonerde, welche die Haut sanft und tiefenwirksam reinigt. Aloe vera wirkt beruhigend die Haut, während Traubenkernextrakt, Nachtkerze und Hagebuttenkern antioxidativ wirken und nährstoffreiche Fettsäuren enthalten. Nach der Reinigung peele ich gerne meine Haut, bevor ich ungefähr eine teelöffelgroße Menge auf die Haut auftrage und in kreisenden Bewegungen über mein Gesicht verteile. Die Textur ist leicht und duftet nach Kräutern und Blumen. 

WASS Wednesday Clay mask

Ich habe diese Maske von Wass von meinem letzten Arbeitstrip nach Kapstadt mitgebracht und obwohl ich alle Onlineshops abgegrast habe, kann ich sie leider nicht finden. Wie die meisten reinigenden Tonerde-Masken kommt sie in Pulverform daher. Zusätzlich zu der Tonerde steckt hier noch Hibiskus und Kamille drinnen, ansonsten gibt es jedoch keine weiteren Inhaltsstoffe. Die Maske, die dieser hier am nächsten kommt, ist die Deep Clean Facal Mask von Merme. Sie hat genau denselben reinigenden Effekt und dieselbe Konsistenz. Man mischt ein wenig Wasser zu dem Pulver und verteilt es dann im Gesicht. Während die Maske auf eurer Haut trocknet, werden Bakterien, Talg und alte Hautschüppchen schonend entfernt. Kleiner Tipp: Wer das Gefühl der trocknenden Maske auf der Haut nicht mag, gibt ein wenig reines Kokosöl dazu. 

Shop:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related