Coming Home // Sarahs Homestory bei Herz&Blut

10.12.2021 Wohnen, box1, Interior

Seit ziemlich genau einem Jahr wohne ich jetzt mit meinem Freund und unseren beiden Kindern in unserer Wohnung und noch immer könnte ich glücklicher kaum sein! Wir sind angekommen an unserem Traumort und es vergeht seither kaum ein Tag, an dem wir uns nicht gegenseitig zwicken, um zu vergewissern, dass das alles wirklich wahr ist.

Vor ziemlich genau 378 Tage zogen wir um, ziemlich allein sogar, weil wir im Lockdown light steckten, und fanden uns in einem absoluten Chaos ohne Kinderbetreuung, dafür aber mit fleckigen Wänden wieder. Wir standen vor geschlossenen Baumärkten und Einrichtungshäusern und saßen daheim vor immer wiederkehrenden Staubbergen und meterhohen Umzugskisten. Und wie das so ist, wenn man mittendrin steckt: Ein Ende, war einfach nicht in Sicht.

Heute sieht unsere Vier-Wände-Welt natürlich längst ganz anders aus: Sie ist alles andere als fertig, dafür ist sie bonbonfarben und ganz bestimmt ein bisschen kuddelig, mit Sicherheit aber gemütlich, warm und permanenten Veränderungen ausgesetzt. Denn das mag ich einfach, ohne viel Tamtam: Dinge ändern, wenn ich sie für mich nicht mehr passen. Im Moment aber mag ich es sehr, ganz genauso wie es gerade ist. Also: Hereinspaziert!

Für die Fotos hätte ich mir übrigens niemand besseren als Jules von Herz&Blut vorstellen können, die irgendwann im Oktober mitsamt ihrer Schwester und ihrer Tochter bei mir vorbei kam, nachdem wir unseren Termin aufgrund des schlechten Wetters und der damit verbundenen Dunkelheit in meiner Wohnung gefühlt zigmal verschieben mussten. Im Laufe des Tages kam beim zigsten Anlauf aber glücklicherweise die Sonne raus – und das Ergebnis macht mich sehr glücklich. Die gesamte Home Story zu meiner Wohnung und noch ein paar andere Bilder findet ihr selbstverständlich aktuell auf Herz&Blut!

 

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Sofa: Ligne Roset, Kissen: Hay, Tisch: Second Hand, Korkbank: IKEA Stockholm, Vase: Hay

Regal: Hay, Lampe: La Veste, Vase: Iittala, Bilderrahmen: &Klevering, Bonbonierre: Helle Mardahl

Spiegel: Selbst gebaut, Pilz-Pouf: Anne Claire Petit, Lampe: Mattina Moderna

Kommode: Second Hand, Schaukelstuhl: Vitra, Teppich: Hand in Hand

 

Mobile: Flensted, Bett: selbst gebaut, Lampen: Schneid Studio, Nachttischlösung: LACK von IKEA (2nd Hand), Bettwäsche: Alva Linen, Gardine: Vossberg

 

Mein ziemlich geliebter Tylko Schrank, Lampanschirm (mittlerweile auch ohne Kabelsalat): Hay

Garderobe: Hay, Stuhl: Thonet (gebraucht), Hocker: Alex Valder

Küche: Reform Copenhagen – mehr dazu lest ihr hier.

Regal: String Regal mit Eichenbrettern aus dem Baumarkt, Stokke Tripp Trapp & Thonet Freischwinger an OUT-Tisch

Blumenvase: Hay
Lampen via Etsy
Aarke Wassersprudler
Schale: Octaeva

10 Kommentare

  1. Frankie

    Was für ein Traum! Die Ästhetik, die Farben, die tollen Fotos, die alles einfangen – einfach eine Augenweide!

    Antworten
  2. Jessica

    Liebe Sarah, tolle Wohnung! Mich interessiert ganz besonders die Wandfarbe im Schlafzimmer. Welche ist das denn?
    Danke und ganz liebe Grüße!
    Jessica

    Antworten
    1. Sarah Jane Artikelautor

      Liebe Jessica, ich bin mit dem Farbfächer von Farrow & Ball in den Baumarkt gerannt und hab mir einen Blauton anmischen lassen, der dem Stone Blue am nächsten kam <3

      Antworten
  3. Sandra

    Liebe Sarah, habt ihr den Tylko Schrank an der Wand befestigt? Die Altbauwände machen das ja manchmal zu einem schwierigeren Unterfangen 🙂 liebe Grüße!

    Antworten
    1. Sarah Jane Artikelautor

      Das ist einfach ein alter von IKEA. Wir haben nur den Rahmen entfernt. Aber schau mal bei MySpiegel.de, dort findest du Spiegel in deiner Wunschmaße zu einem ziemlich unschlagbaren Preis <3

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related