Geschmackssache: Buntes Haar?

– 02.02.2011 um 15.25 – Allgemein Beauty

Spätestens das kleine Bloggerwundermädchen Tavi hatte im letzten Jahr eine wahre Welle der frühzeitigen Vergreisung ausgelöst, wenn auch nur optisch. Graues Haar war plötzlich nicht mehr nur älteren Herrschaften oder esotherisch angehauchten Müttern vorbehalten, nein, all jene, die ihr Näschen trendtechnisch ganz vorne hatten, trugen weiß-silbernes Haar. Auch rosa schlich sich immer wieder auf Laufstege oder Modelköpfe, in diesem Frühjahr scheint dann endgültig kein Weg mehr am „Futurama-Look“ vorbei zu führen. Kate Moss und Gwen wussten schon in den 90ern, dass ein pastelliges Pink polarisiert und ich muss zugeben, dass ich die Haarfärberei im Zuge der Ninety’s Trash-Welle gar nicht mal so daneben finde. Wobei ich dann doch für einen etwas dezenteren Farbverlauf, wie man ihn gerade so häufig sichtet, plädiere. Grün wurde übrigens auch schon entdeckt und obrige Dame kann’s durchaus tragen. Was meint ihr? Schafft der auffällige Look es auf unsere Straßen?

Topshop

Tavi

Futurama

via.

Gwen Stefani

via.

Geschmackssache: Buntes Haar?

  1. Eva

    Ich liebe dieses leichte pastellige Blau oder das sanfte Rose allerdings nur in Editorials und ich denke auch, dass es einem nach ca. 2 Tagen tierisch auf die Nerven geht … so würde das bei mir wahrscheinlich aussehen… + ich mit Nasenring & bunten Haaren … naja naja vllt ein bisschen zu viel?

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>