DIY: Zwei Mal dem regen trotzen mit Selbermachen!


Wir verzichten heute auf Schlechtwetter-Floskeln und widmen uns stattdessen lieber der Trauerbewältigung.

Denn Basteleien für die man bei Sonnenschein vielleicht nicht die nötige Muße besitzt, scheinen an Freitagen wie diesem hier durchaus eine attraktive Freizeitbeschäftigung darzustellen. Für beide Beschäftigungstherapien bedarf es allerdings ein paar Utensilien. Man nehme ein weißes Paar Stoffschuhe plus Stoffmalstifte oder ein altes Gemälde von Oma und dazu grelle Ölfarben. Nun noch ein bisschen Geschick und nach kurzer Zeit besitzt man entweder ein neues, funky Paar Schuhe oder ein trashig-kitschiges Wandbild. Beides mögen wir sehr. (Bilder via.)

3 Kommentare

  1. Annika

    DIE.SCHUHE.MUSS.ICH.HABEN!
    Welche Stifte nimmt man denn da am besten?? Weil wenns Regnet ist alles wieder weg?

    Antworten
  2. Esther

    ich nehm immer die von simplicol. allerdings die pötte mit farbe und arbeite dann mitm dünnen pinsel. danach muss man das ganze mit nem tuch drauf bügeln, das geht mit den stiften soweit ich weiss genau so. hauptsache die farbe kriegt ein paar minuten hitze ab, dann ist sie gegen regen und waschen sicher. allerdings ist die farbe auch ohne bügeln schon ziemlich gut, hab das letzte mal meine stofftasche vergessen zu bügeln, gewaschen und es ist quasi nichts passiert

    Antworten
  3. Ines

    knaller. man muss sich halt einfach öfter mal trauen.
    die schuhe find ich fantastisch.
    allerdings dachte ich beim titel erst, es gäbe etwas zu basteln, mit dem man tatsächlich dem regen trotzen kann. selbstgebastelter regenschirm, oder sowas. 😀

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related