Schlagwort-Archiv: Taschen

Sommer-Investment // 9 Taschen,
an denen ich mich nicht satt sehen kann

03.04.2017 um 15.38 – Accessoire

Am Freitag hatte ich Geburtstag und noch dazu fiel mir plötzlich die Sonne auf den Kopf. Das neue Lebensjahr fühlt sich seither ein bisschen wie eine neue Ära an, so frühlingshaft unbeschwert, und zwar nicht bloß auf dem Papier. Das mag jetzt vielleicht nach einem ganz furznormalen April-Hoch klingen, für mich es es aber durchaus mehr als das. Ich bin ganz aus dem Häuschen. Und freue mich nicht nur aufs Schlauchboot fahren, Tischtennis-Tage und den ersten Familienurlaub mit Lio und Wilma, sondern auch auf lange Tage in nichts als einem alten T-Shirt und Lieblingsjeans. Ein kleiner Wunsch ist trotzdem noch offen: Eine neue Tasche.

Ich weiß ja, dass man das nicht verstehen oder gar gutheißen muss, aber wer hin und wieder ähnlich kopflos und beflügelt und hingerissen von Firlefanz ist wie ich, der weiß vielleicht, was ich meine, wenn ich behaupte, dass so eine gut durchdachte Belohnung zuweilen köstlich wie Eiscreme sein kann. Ich bin trotzdem kein Fan von Verschwendung, von grenzenlosem Überfluss, der den eigenen Rahmen zersprengt, und auch nicht vom Hinterherhecheln ständig wechselnder Trends – deshalb überlege ich im Falle der Fälle wochenlang hin und her. Natürlich nicht ganz unbeeindruckt von dem, was da draußen passiert und so kam es, dass meine Augen während der vergangenen Monate vor allem an der Puzzle Bag von Loewe kleben blieben. Ein kleines Stück Mondrian, das wäre schon was. Wobei Marni mich mit der Trunk Bag auch nicht selten verzückt und A.P.C. dank der zartgelben Half Moon Bag ebenfalls zurück auf meinem Bildschirm ist. 1, 2 oder 3? Ich brauche bestimmt noch ein paar Tage (und eure Hilfe?) bis der Entschluss steht, aber sich er ist: Im Gegenzug muss ausgemistet werden, so lautet nämlich meine persönliche Regel. Ein Tictail-Update folgt also alsbald. weiterlesen

Shopping // All eyes on:
Basttaschen & Strohkörbe

16.03.2017 um 13.16 – Accessoire Shopping

Ich werde das Wochenende in der Heimat verbringen – und natürlich wird es regnen. Zumindest, wenn ich der Glaskugel meines Smartphones vertraue, was ich gelegentlich tue, um im Nachhinein festzustellen, dass so viel Wahrheit enthält wie das RTL 2 Programm. Bloß falle ich in jenem Fall jedes Mal drauf rein. Die maue Wettervorhersage kann die Tatsache allerdings nicht trüben, dass ich mich wie ein kleines Kind auf den Frühling freue und in diesem Jahr ganz besonders: Wilma und ich kriegen nämlich bald einen Budenkoller und weil ich die ersten schönen Tage bisher auf dem Spielplatz verbracht habe, statt daheim Bilder mit Buntstiften und Aquarellen zu malen, habe ich Blut geleckt, und zwar so richtig. Und welche Tasche eignet sich als unkompliziertester Weggefährte, wenn die Abzweigung mal wieder an Sandkästen, Eisdielen und Märkten vorbei führt?

Richtig: Basttaschen, Strohkörbe oder Sisal-Beutel zum Beispiel. Der Floh wurde uns schon im vergangenen Jahr ins Ohr gesetzt und jetzt geht’s in Runde zwei: Von quietschbunt bis naturbelassen, von minimalistischen Rucksäcken über verspielte Exemplare bis hin zu ziemlich hochwertigen Schätzen ist heute alles für euch dabei. Nach unserem Schuh-Spezial für den Frühling geht’s jetzt also ums Verstauen eurer liebsten Habseligkeiten für unterwegs. Bereit für ein bisschen Sommer für Schulter und Handgelenk? -Bittesehr: weiterlesen

Bilder des Tages // Die neue Accessoire-Linie von Sandro Paris

28.02.2017 um 10.00 – Accessoire Schuhe

Erst im vergangenen Jahr launchte Sandro Paris nach langer Warterei den deutschen Online Shop und sorgte endlich für Erreichbarkeit fernab der großen Städte und ausgewählten Luxusstores, in denen das französische Brand sein Lager hierzulande bereits recht erfolgreich aufschlug. Sandro Paris, das ist französische Mode wie wir sie lieben: ein bisschen elegant, eine Prise sportlich, und eine wunderbare Mischung aus besonders und tragbar zugleich. Ein Erfolgskonzept, das lange schon über die Grenzen Paris‘ hinaus aufgeht:

Jetzt geht Sandro Paris allerdings einen Schritt weiter und stellt die einstigen Nebendarsteller der Linie in den Vordergrund: Die Accessoire-Linie rund um ausgefallenere Taschenkreationen und Schuhmodelle, die sich nur zu gern in unseren Kleiderschränken tummeln würden. 1984 von Evelyne Chétrite gegründet, will man 33 Jahre später nun also neue Gefilde betreten und auf einem der wohl wichtigsten Märkte so richtig Fuß fassen: Klar, Accessoires gab’s bei Sandro Paris schon lange, jetzt im Frühjahr bekommen wir die volle Bandbreite und Neuinszenierung allerdings auf dem Silbertablett serviert. Seid vergangener Woche sind die neuen Hauptdarsteller der Kollektion nun online – und wir zeigen euch heute, warum wir Accessoires von Sandro Paris nicht länger sträflich vernachlässigen dürfen: weiterlesen

Shopping // Designer-Handtaschen
unter 300 Euro

17.11.2016 um 13.04 – Accessoire Mode

taschen

Um ehrlich zu sein, hasse ich es, gängige Frauenklischees zu bestätigen, allerdings muss auch ich an dieser Stelle zugeben: Bei Taschen und Schuhen schlägt auch mein Modeherz ein klein wenig höher als bei anderen modischen Errungenschaften. Und obwohl meine Auswahl mittlerweile auf eine stattliche Größe angewachsen ist, bin ich bei einem neuen Objekt der Begierde stets davon überzeugt, dass genau ebendieses Modell die Lücke in meinen Accessoire-Repertoire schließen könnte und ein für alle mal Schluss mit weiteren Käufen sei. Dass das natürlich völliger Mumpitz hoch zwei ist, wundert wahrscheinlich nicht: Erstens brauche ich sicher nicht noch ein weiteres Modell, um glücklich zu sein, zweitens wird die Lücke niemals geschlossen werden, weil der Kopf es am Ende des Tages eben doch wieder so hinbiegen wird, wie wir es gerade brauchen (oder wollen). Nichtsdestotrotz stelle ich immer wieder fest: Meine bislang geleisteten Schätze werden mich wohl ein Leben lang begleiten – und das liegt vor allem daran, dass ich seit vielen Jahren eher auf farbige Akzente statt auf schwarze Klassiker setze. Alles fing mit meiner großen Drew an, die bislang jedes meiner noch so langweiligen Outfits einfach im Handumdrehen rettete. Von meinen orangefarbenen und gelben Modellen brauche ich erst gar nicht anfangen.

Weil Designertaschen allerdings gefühlt jede Saison noch mal eine ordentliche Portion teurer werden, haben wir heute für euch eine kleine Auswahl an bezahlbareren Schätzchen herausgefischt. Von Stella McCartney über Aigner bis hin zu Loeffler Randall – die schönsten Anschaffungen unter 300 Euro: weiterlesen

All Eyes on //
Rosa Handtaschen – yesnomaybe?

15.08.2016 um 8.00 – Accessoire box3 Trend

trend pink bag rosa handtasche 2016Erst neulich hatte ich über allerlei Hormone geschrieben und womöglich bin ich gerade Opfer ebendieser. Das allgemeine Internet-Brainwashing jedenfalls kann nicht Schuld an meiner jüngsten Passion für rosafarbene Handtaschen sein, es hat mich nämlich gefühlte Jahre gekostet, überhaupt ein paar Fotos zum Beäugen und Abwägen meiner fixen Idee ausfindig zu machen. Am Ende habe ich kaum passendes Material gefunden, weshalb ich zur Deutlichmachung meiner Vision eine kleine Collage aus Jeans, T-Shirt und roten Mules baute, rot und rosa, gemeinsam getragen, das ist nämlich auch so ein modisches Ding ganz nach meinem Geschmack. Trotzdem macht mich meine Schwäche für Milkshake-Töne dieser Tage doch sehr stutzig. Und nein, ich bin nicht schwanger. Höchstens ein bisschen Banane. Immerhin steht nur ein einziges Taschenmodell auf meiner vorläufigen Wunschliste, nämlich das Wallet on Chains von Gucci, das zwar waghalsig teuer, aber immer noch viel preisgünstiger als der Rest von Designerfest ist und wenn schon, denn schon, außerdem steht ja noch eine Investition aus. Tictail wird gerade gefüllt – aber da sag ich dann nochmal gesondert Bescheid ♥

Jetzt brauche ich zunächst eure Meinung – ja, nein, vielleicht? Nagel im Kopf? Hervorragend? Lass krachen? weiterlesen

Lookbook-Liebe //
Neues & Schönes von Mansur Gavriel

09.08.2016 um 12.34 – Accessoire

mansur gavriel

Mansur Gavriel legte im Juni 2013 den wohl perfektesten Start hin, den man sich für sein Brand nur wünschen kann. So simpel so gut, schien ihr erfolgsversprechendes Konzept: Taschen, die minimalistischer nicht sein konnten, trafen auf eine ebenso scharfsinnige Verbreitungsstrategie. Rar waren sie, diese Bucket Bags, die von heute auf morgen eine ganze Blase Kopf stehen ließ. Ausverkauft, bevor man auch nur die Chance hatte, sie zu ergattern. Wie aber sollte es weitergehen, wie sollte diese Erfolgsstrategie noch weitere Saisons funktionieren? Mansur Gavriel erweiterte sukzessive das Sortiment, verknüpfte es mit schönsten Bildern und wagte den Schritt Richtung Produkterweiterung: Neben ausgewählten Taschendesigns, gibt es seit vergangenem Jahr eben auch Schuhe – und auch diesmal sollte ihr Konzept aufgehen. Unlängst kopierte man ihre schnörkellosen Mules, die in Knallfarben für Knallereffekte sorgen. So gesehen ein Ritterschlag, auch wenn die Copy Cats Mansur Gavriel manchmal ein Dorn im Auge sein dürften. Nichtsdestotrotz: Dem Verkauf schien es bislang nichts anhaben zu können: Ausverkauft prangte auch diesmal wieder unter allen Produkten.

Rachel Mansur und Floriana Gavriel machen einfach alles richtig und sorgen auch im Winter 2016 für den schönsten Schwung Accessoires, garnieren das Ganze mit Moods zum Reinbeißen und ziehen mit ausgewählten Partnern in eine neue Saison „Better be quick“. Sie launchten jüngst ihre smarte Interpretation der Pumps Slipper, springen ab sofort auch auf den mädchenhaften Zug auf und lösen es auch nach drei Jahren noch aus, dieses „Haben wollen“-Gefühl, von dem andere Labels bloß Träumen können. Im September schon, erfahren wir, was der mansur’sche Sommer 2017 für uns bereit hält, heute allerdings widmen wir uns erst einmal genau dem, was unmittelbar vor der Türe steht: weiterlesen

Fair Friday // Labelfinder vegane Taschen

05.08.2016 um 9.32 – Fair Fashion Nachhaltigkeit

This is Jane Wayne - Julia Jane - Vegan Taschen Labelfinder

Als ich mich vor ein paar Jahren dazu entschloss, tierische Produkte nicht nur aus meinem Kühlschrank, sondern auch aus meinem Kleiderschrank zu verbannen, hatte ich mich im Kopf schon von vorzeigbaren Accessoires verabschiedet. Darunter auch: Taschen. Alles, was nicht Leder ist, wird bestimmt nach günstiger Plastikalternative aussehen und die Farbauswahl beschränkt sich wahrscheinlich auf Oivgrün oder Sandfarben. So ungefähr habe ich mir meine trostlose Modezukunft vorgestellt.

Zwar waren meine Befürchtungen auch damals schon völlig unbegründet, aber in den letzten zwei Jahren sind noch mal so dermaßen viele Taschenlabels auf den nachhaltigen Markt geschwemmt, dass man mittlerweile sogar von Entscheidungsproblemen sprechen könnte. Und damit nicht nur ich mich schweren Herzens zwischen Bucket Bag und Clutch entscheiden muss, habe ich eine Übersicht für vegane Taschen erstellt. Zusammengetragen habe ich für euch alle Labels, die folgende Kriterien erfüllen: Sie kreieren wunderbare Taschen, die aus möglichst nachhaltigen und 100% veganen Materialien fair hergestellt werden und in Deutschland und Europa erhältlich sind. weiterlesen

SHOPPING // Taschen im Sale

16.06.2016 um 9.01 – Accessoire

taschen_sale_thisisjanewayne

Irgendwann einmal hörte ich auf, mich für ein paar klassisch weibliche Klischees in der Mode zu schämen. Obwohl ich liebend gern dazu neigte, sie von mir abzuschütteln und genauso kernig und unbeeindruckt zu wirken. Es funktionierte nicht. Und so gab ich mich eines Tages meiner Leidenschaft für Taschen und Schuhe hin. Und das ist auch gut so, denn so ist es. Seither zähle ich die schönsten Schätzchen mein Eigen und sammle sie wie kleine Trophäen, die ich mir über die Jahre angespart habe. Der eine mag es Name-Dropping nennen, wieder jemand spricht von kleinen Juwelchen und ein anderer schlägt bei dieser modischen Leidenschaft die Hände über den Kopf zusammen. Ich allerdings weiß sehr wohl, dass diese materielle Liebe wahrscheinlich ein Leben lang halten wird und irgendwann einmal in die Hände von irgendwem anders flutschen dürfte, die oder der sich darüber nicht weniger freuen dürfte. Ein Erbstück mit Patina, eine Investition fürs Leben also – gern gesagte Sprüche, in denen ein Fünkchen Wahrheit drin steckt.

Und während wir unsere Moneten eben dann und wann auch mal für irrationale Dinge ausgeben, gern aber noch ein paar Piepen sparen, bin ich diese Nacht noch für euch losgezogen und hab‘ euch die schönsten Schätzchen im Sale herausgepickt: Von PB0110 über Saint Laurent bis hin zu Stella McCartney – allesamt mindestens 30 bis 50 Prozent reduziert und soso schön. Happy Sale-Woche 💘 weiterlesen

TAGS:

,

SHOPPING //
Mini Bags

02.05.2016 um 14.40 – Accessoire

mini bags

Die Frage nach der perfekten Tasche hatten wir eigentlich einst gelöst, um im nächstem Moment festzustellen, dass es sie nicht gibt: Nicht die eine. Vielleicht gibt es die eine, perfekte Tasche für jeden Anlass, wohlmöglich aber keineswegs dieses eine Modell zum für-immer-glücklich-sein, brauchen wir doch ein Platzwunder für die die Arbeit, die Uni und den Park, eine Zwischengröße, um halbswegs bei allen möglichen Anlässen auf alles vorbereitet zu sein und eine Tiny-Version, in der ausschließlich das wirklich Allerallernötigste unterzukriegen.

Warum Mini-Bags trotzdem so furchtbar großartig sind: Weil sie uns im Alltag nicht unnötig beschweren, sich zum schönsten Accessoire verwandeln und irgendwie eben doch furchtbar praktisch sind, obwohl sie streng genommen ganz schön unpraktisch sind: Meistens passt nämlich nicht einmal das Handy rein – aber gut, dann bleibt’s eben daheim. Ein paar Groschen Bargeld rein, abgezählte Zigaretten dazu, die EC-Karte für größere Vorhaben nicht vergessen und den Haustürschlüssel vom Bund lösen: Party-tauglich, Fahrrad-bereit und Festival-approved obendrein. Ein Herz für Minis – und wir haben in den gängigen Online Shops heute unsere Riesenausbeute für euch.  weiterlesen

TAGS:

,

Eyes On //
Raffia & Straw Bags

14.04.2016 um 12.54 – Accessoire box3 Shopping
shop the trend raffia bast stroh taschen

Ein letztes Aufbegehren vereinzelter mausgrauer Spätherbst-Tage geht schon in Ordnung, der Kopf steckt ja schließlich schon längst im Frühling und wenns wirklich mal ganz dicke kommt, hilft das Hier-und-Jetzt-Credo. Man kann bei 30 Grad im Schatten schließlich schlecht mit Netflix zwischen Decken kuscheln, also ran an den letzten Höhlenbau-Speck. Die heutige Wetter-Aussicht hält uns jedenfalls trotzdem nicht davon ab, gedanklich schonmal in den Urlaub abzuschweifen. Oder den in Tropical-Hits getränkten Supermarkt, mit den obigen Bast-, Flecht- und Sisal-Stroh Träumchen lässt sich nämlich das eine wie das andere recht stilvoll bestreiten.

Ins Ohr gesetzt wurde uns dieser Taschen-Floh für den Sommer 2016 von einer ganzen Armada an Designern, ganz vorne (und farbenfroh) mit dabei sind aber zweifelsohne Dolce & Gabbana. Unsere Lieblingsmodelle geben sich dennoch ein wenig dezenter – obwohl uns der ein oder andere Bommel genau wie ein kleiner Kaktus und sogar ein Katzenohr am Ende doch noch bezirzen konnten: weiterlesen

TAGS:

,

Spotted//
Taschen-Liebe bei Closed

01.09.2015 um 9.33 – Accessoire box3 Shopping

closedbags taschenIch erinnere mich noch ziemlich gut daran, wie ich damals, als Bootcut Jeans noch alles waren, in regelmäßigen Abständen jammernd vor dem Antlitz meiner Mutter stand, um sie inständig darum zu bitten, doch bitte endlich die Finger von diesen grausamen Karotten-Pedal-Pusher-Hosen von Closed zu lassen. Zehn Jahre später hat sich der Spieß umgedreht, meine Mutter trägt jetzt Skinny und ich stehe als Möhre da. Closed mischt jetzt auch in meinem Kleiderschrank ganz vorne mit, weshalb ich mich regelmäßig durch den Onlineshop des deutschen Brands klicke. Jüngst stieß ich dabei auf eine ganze Armee Sabber-des-Giers-erzeugender Handtaschen, die optisch irgendwo zwischen Céline, A.P.C und Chloé changieren, dabei aber viel erschwinglicher und trotzdem Made in Portugal sind.

An erster Stelle meiner Wunschliste befindet sich deshalb das rostrote Schmuckstück im Faye-Stil dort oben – gibt’s auch noch in einer anderen Farbe: weiterlesen

All eyes on //
Die perfekten Sommertaschen von Sophie Anderson

30.06.2015 um 9.30 – Accessoire box3

sophie anderson

Kelim Teppiche hier, ein bisschen Hippie dort und orientalische Lüftchen soweit das Auge reicht. Dass sich das Blatt ganz offensichtlich gewendet hat, dürfte euch längst aufgefallen sein, denn statt skandinavischem Minimalismus im Kleiderschrank und daheim, geht’s endlich wieder wärmer, freundlicher, bunter und vor allem verspielter zu. Schuld daran sind Sehnsüchte in fernere Lände, traditionellere Kulturen und die große Lust auf Umkehr. Und so ist es auch völlig klar, dass es uns auch reisetechnisch gerade eher nach Marokko oder Istanbul zieht, statt weiterhin im Norden zu verharren. Mode, Interior, Food und Lifestyle reichen sich also wieder einmal par exemple die Klinke in die Hände – und wir können zugegeben nicht anders und machen ziemlich jubelnd mit. Lässt sich schließlich auch perfekt zum Cleanen kombinieren, diese Prise Knallbunt in der eigenen Wohnung oder eben am Körper, non?

Und so kommen wir heute nicht umher, euch ein ganz besonders feines Label zu zeigen, das für genau diesen Farbtupferl sorgen darf und den Sommer hier ganz fantastisch einläutet: Die perfekten Sommertaschen von Sophie Anderson weiterlesen

Taschen-Liebe //
Neues von: Building Block

30.04.2015 um 11.13 – Accessoire box3 Shopping

building block

Und wieder mal geht’s um Taschen. Genauer gesagt, um meine drei liebsten Taschenbrands, die nachhaltig Herzchen in meine Augen treiben (wir schieben an dieser Stelle das seit hundert Jahren angeschmachtete Louis Vuitton Modell Noé einfach mal beiseite): Der Reihe nach! Erstens, PB 0110 – das Hamburger Taschenlabel von Monsieur Philipp Bree, genauer gesagt: Die, natürlich längst ausverkaufte, gelbe Halbmondtasche. Zweitens und ja, trotz Hype bleibe ich dabei: Mansur Gavriel. Ich hätt‘ doch wirklich gern eine cognacfarbene Bucket Bag, wenn ich einen von drei Taschenwünschen hätte (Achtung Überraschung: ausverkauft) – oder drittens: Building Block. Das Taschenlabel aus LA hat es uns bereits seit mehreren Saisons angetan und ich wünschte mir das nötige Kleingeld, um die Bucket in Nude jetzt sofort mein Eigen zu nennen. 

Mit der allerneuesten Kollektion reiht sich das Label nun also ganz nahtlos in den persönlichen TOP 3 Taschenhimmel ein und bezaubert nicht bloß durch seine messerscharfen Linien, sondern auch seit Jahren ebenfalls durch die zauberhaften Tasseln, die akkurat das i-Tüpfelchen mimen. Ich bleib‘ verknallt und kratze derweil mein Geld zusammen. Irgendwann muss das zwischen uns doch klappen! weiterlesen

Investment //
Eine neue Handtasche, bitte.

27.04.2015 um 10.30 – Accessoire box1 Shopping

investment bagsAbgesehen von ein paar MCM-Schätzchen, die sich im Laufe unserer gemeinsamen Arbeits-Jahre mit dem Münchener Label angesammelt haben, besitze ich nicht etwa zwanzig, sondern drei waschechte Designertaschen, die euch sicher schon ein wenig zum Halse heraus hängen vor lauter Omnipräsenz. Ich hingegen freue mich heimlich wie ein Mops im Haferstroh darüber, dass jede einzelne Investition getragen und nicht nur angeschaut wird, solche Dinge laufen für mich nämlich unter der Kategorie „Gebrauchsgegenstände“, alles andere wäre aber auch wirklich zu schade. Saint Laurent gab es zu Lios Geburt als Geschenk an mich selbst, Céline nach der Abgabe eines großen Projekts, ein Mal hatte Oma ihre Finger im Spiel, aber diesmal ist es ehrlich gesagt der Wahnsinn, der mich antreibt. Und die Spar-Ananas, die ein halbes Jahr lang für den nächsten Supergau gefüttert wurde und so langsam aber sicher dick genug ist, um gepellt zu werden. 

Ja aber muss das denn sein? Nein, natürlich überhaupt kein bisschen. Wir brauchen hier auch keinen Hehl daraus machen, dass Designertaschen eine seltsame Erfindung unserer Konsumgesellschaft, dass sie nichts als (wunderschöner) Firlefanz sind, den im Grunde niemand braucht und dessen einziger Sinn es ist, die eigene Seele zu balsamieren. So, und ganz ehrlich, ohne pardon: Bei mir ist es mal wieder so weit. weiterlesen

PB 0110 Taschenliebe bei WALD

04.03.2015 um 15.58 – WALD GIRLS

PB0110

Die liebe Sarah Jane hat euch vor ein paar Wochen schon die neue Sommer Kollektion des deutschen Taschen Labels PB 0110 vorgestellt.

Wo es die denn jetzt eigentlich zu kaufen gibt? Bei WALD natürlich! Bei solch unglaublich schönen, zeitlosen Taschendesigns mit unübertrefflicher Qualität in der Fertigung , fackeln wir nicht lang und ordern direkt unsere Lieblingsmodelle für den Laden. 

Für diese Saison haben wir eine gute Mischung aus Klassikern wie der Halbmond Tasche in schwarz und hellgrau, sowie den Bucket Bags und sommerlichen kleinen Umhängetaschen in kräftigem gelb und azurblau. Wer sich noch nicht an die blendende Farbdosis herantraut könnte mit dem nude färbendem Shopper liebäugeln. Wir persönlich können uns an allen Modellen kaum satt sehen.  

Jetzt im Store und im Online Shop erhältlich !

PB01101

PB-0110_1 PB-0110_2Bildschirmfoto 2015-02-28 um 14.49.33

Love

die WALD GIRLS