Ein Farbklecks für Berlin: marimekko Flagship-Store Opening

12.11.2010 Allgemein

Gestern folgte ich der Einladung von Fake PR, die uns während der Press Days zugesteckt wurde: marimekko Store Opening. Das finnische Brand ist bereits seit dem 8. November in Mitte zu finden und frischt die Ecke mit ihrem unheimlich farbenfrohen Mustern auf. Seit fast 60 Jahren designt das Label Kleidung und Home-Accessoires und auf 120 qm könnt ihr euch ab sofort selber von dieser skandinavischen Brise überzeugen und kunterbunt in Berlin einkaufen.
Ich habe mir gestern einmal einen genaueren Eindruck von dem neuen Flagship-Store verschafft und bin losgezogen, um euch die angepriesene Farbenpracht näher zu bringen.

Man könnte meinen, marimekko designt getreu dem Motto „Der Alltag ist schon trist genug! Wir wollen ihn jetzt mit ganz viel Farbe auffrischen“. Das spiegelt sich vor allem in den Accessoires wieder – in den Tassen und Tellern und in den Stoffbahnen, die zwar von der Struktur und ihrem Design ohne kitsch auskommen und daher recht minimalistisch wirken, durch ihre farblichen Ornamente aber jede noch so triste Wohnung aufhübschen werden.
Alle Tassen und Teller und vor allem die kunterbunten kleinen Geldbeutel könnten mich davon überzeugen, hier und da mal selber einen farblichen Akzent zu setzen. Die Rucksäcke und Basics der Linie sind dagegen eher in gedeckteren Farben gehalten und dementsprechend unauffälliger. Die Kleidung konnte mich zwar nicht komplett in den Bann ziehen, die gesamten Accessoires dafür allemal. Ein Store, der definitiv einen Abstecher wert ist.

Und hier mal ein paar Eindrücke von der Store-Eröffnung und der marimekko Kollektion:

Und hier findet ihr den Laden:

Alte Schönhauser Straße 42, Berlin-Mitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related