Verliebt in: Nude und Pudertöne

24.02.2011 Allgemein

Dunkle Töne stehen für den Winter, helle und weitaus Fröhlichere verbinden wir mit dem Sommer. So ist das und so wird das wohl auch immer bleiben. Seit geraumer Zeit schon prophezeie ich das Ende des Winters, doch es will sich einfach nicht einstellen! Über das derzeitige Wetter dürfen wir uns eigentlich hier in Berlin nicht beschweren: Sonnenschein von Morgens bis Abends und ein blauer Himmel fast ganz ohne Wolken. Würden die Leute auf der Straße also dieser Tage mit luftigen Kleidungsstücken über die Straße flanieren, könnte mir der Blick aus dem Fenster einen perfekten Sommertag vorgaukeln.

Zurück in der Realität angekommen müssen wir uns allerding eingestehen, dass es draußen einfach verdammt kalt ist. Ja fast schon kälter als im verschneiten Dezember. Was hilft da also in meinem Kopf, um trotzdem nicht in Verzweiflung auszubrechen? Zwiebellook statt Wintermantel, dicke Stricksocken in leichten Schuhen statt Winterboots und offene Haare, die meine Ohren schützen statt hoher Knoten mit Stirnband. Und natürlich: Helle Töne! Ja, das Wintergrau und trübselige Schwarz muss weichen. Für weiße Kleidung ist’s mir derweil noch zu früh und einfach zu frisch, also bleibe ich beim Altbewährtem aus vergangenen Jahren und somit bei Puuuuuder!

Ja, ganz genau: Ich bin weiterhin stark in die Puder- und Nudetöne verliebt. Sie erinnern mich an zarte Ballerinas, an feengleiche Disney-Figuren, an Leichtigkeit und vor allem an Sommer. Und ich bin mir sicher, dass man mit seiner positiveren Farbwahl durchaus auch ein bisschen Frühlingslaune in die Herzen der Mitmenschen zaubert. Ihr Lieben, bereitet euch also auf wärmere Zeiten vor, wenn es dann bei mir heißt: Knallgelb, Orange und ganz viel Weiß! So lange, bleibe ich bei Puder.

Von oben links einmal der Reihe nach:

Schuhe Badgley Mischka.

Tasche von Topshop.

Pumos von Dorothy Perkins.

Blazer von Topshop.

Hose und Lederjacke (Untereinander) gibt’s noch immer bei H&M.

Bikini von Topshop.

Sandalen von Asos.

Ballerinas von Bloch 129.

Auch bei Weekday gibt’s noch hübsche Kleidungsstücke in Nudetönen – auch wenn es auf den Fotos nicht so rüberkommt: in der Realität auf jeden Fall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related