Fund des Tages: Schmuck von Eight and a Half Jewelry

26.09.2011 Allgemein, Accessoire

Wer hat eigentlich gesagt, dass Ringe rund sein müssen und höchstens mit einem Steinchen oder zwei verziert sein dürfen? Das scheint sich die australische Schmuckdesignerin und Supermode Nicole Trunfio auch gedacht zu haben und kreierte für ihre neueste Linie Kunstwerke im Pyramidendesign. Eight and a Half Jewelry heißt ihr Label und wir sind hin und weg ob dieser Schmuckstücke aus verschiedensten Materialien, der geometrischen Formen in Verbindung mit natürlichen Elementen und können uns gar nicht entscheiden, welches Schmuckstück an oberster Stelle des Weihnachtswunschzettels stehen soll. Ja, richtig gehört, Weihnachten: Nur knapp drei Monate und wir können uns wieder nach Herzenslust beschenken lassen.

Gute Nachricht: Unsere lieben können die Stücke gleich hier bestellen. Schlechte Nachricht: Sie müssen ordentlich was hinblättern – ein Pyramiden-Ring liegt bei rund 600 USD. Aber wie die Designerin Trunfio selbst sagt: Ihre Linie ist ein „investment…a forever piece“ – Ja dann. Wunderbares Argument – und wir müssen kein schlechtes Gewissen mehr haben. Jetzt müssen wir uns nur noch fix entscheiden. Welches Schmuckstück könnte denn euer „forever piece“ werden?

Die Entscheidung fällt bei uns schwer: Sicherlich sind die pyramidenförmigen Ringe ein besonderer Hingucker, allerdings könnte der Tragekomfor dazu führen, dass man die hübschen Stücke doch nicht trägt. Die Armreifen mit einer kleinen Pyramide aus Silber, Gold oder einem Edelstein haben uns fast gleichermaßen in den Bann gezogen und punkten durch vornehmliche Zurückhaltung. Oder soll es vielleicht doch ein pyramidenförmiger Ohrstecker werden? Mit rund 170 USD könnte man damit zumindest anfangen. Lang lebe der Goldesel!

Gefunden bei Oracle Fox, Bilder via Eight and a half Jewelry

Fund des Tages: Schmuck von Eight and a Half Jewelry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related