Tagesoutfit: Die Gewissensfrage – Overknee-Strümpfe bei Tageslicht?

19.10.2011 Allgemein, Outfit, Wir

Overknees sind kein neues Phänomen. Lange Zeit begegneten sie uns bloß zu später Stunde am Straßenrand, in frivolen Musikvideos sämtlicher Raplegenden, bei Christina Aguilera und Konsorten. Doch plötzlich wechselten sie das Ufer und wurden mit einer gigantischen Trendwelle gen Schuluniform-Mädchen geschwappt, kurz darauf folgten Indiemädchen. Ganz fasziniert war ich immer von diesen Giraffen-dünn-wirkenden Beinen und deren Trägerinnen, ich selbst fühlte mich in niedlichem Kleidchen und derartigen Strümpfen aber doch eher wie aus einem Manga-Comic entsprungen.

Heute Morgen aber stand mir irgendwie der Sinn nach kuscheligen Beinwärmern, fernab der Jeanshose. Mein dicker Omi-Strickpullover mitsamt der uralten Dr.Martens sollte den Kontrast liefern und von der „Leichte-Mädchen-Assoziation“ ablenken. Ich trage darunter noch eine Rock, falls mal was verrutscht, aber irgendwie sieht man das auf den super professionellen Spiegelfotos nicht. Ich bin mir trotzdem nicht sicher, ob ich so durch die Stadt flanieren mag. Meine Mutter würde die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, so viel ist gewiss. Was denkt denn ihr – sollte man tragen, was man mag und auch mal mutig sein oder gehören Overknees aus dem Tageslicht verbannt?

Pulli: Omi, Overknees-Strickstrümpfe: H&M, Schuhe: Dr. Martens

8 Kommentare

  1. Maria

    Ich finde, dass es schon „kuschelig“ aussieht. Ich bin aber kein Fan von den Schuhen, da hätte ich ein Paar Desert Boots bevorzugt.

    Antworten
  2. Anna

    Steht dir richtig gut und du machst es genau richtig: mit Gegensätzlichem kombinieren und bloß nicht in Richtung Schulmädchen…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related