Ich vermisse meinen Nasenring – wieder tragen oder besser lassen??

24.10.2011 Allgemein, Wir

Ach, manno. Wie sehr ich mich auf meinen Nasenring gefreut habe, damals, keine Ahnung vor vielen Jahren, das weiß ich noch, als sei es gestern gewesen. Meine Familie trieb ich mit dieser „Verschandelung“ in den Wahnsinn, ich selbst freute mich aber ganz egoistisch wie ein Schneekönig über das hübsche Ding an meinem Näschen.

Dann begann eine Zeit, in der mein Ring immer wieder aus dem Gesamtbild fiel. Manchmal hatte ich eben keine Lust mehr auf rotzige Kleidung, da sollte es eben auch mal braver zugehen. Oft habe ich darüber nachgedacht, mich von ihm zu trennen, es aber nie gewagt. All jene, die selbst sowas haben, können vielleicht verstehen, wie sehr man an so einem kleinen Teil hängt – schließlich meint man, es würde das gesamte Gesicht verändern, sobald das silberne oder goldene Stück fehlt. Als ich mir die Haare abschnitt (ich bereue es noch immer zutiefst!!), musste der Ring dann aber meiner Meinung nach raus, und zwar schnell. Es passte nicht mehr und ich fühlte mich überhaupt nicht mehr hübsch samt Piercing. Und jetzt, wenn ich Bilder wie die von obigen von Alice und Abbey Lee sehe, stelle ich immer wieder fest: Da fehlt was. Entscheiden kann ich mich nicht wirklich, was meint denn ihr – „JA, komm zürück, du liebes Ding!“ Oder „bleib doch wo der Pfeffer wächst!“

Fotos oben via terry’s diary und weheartit.

8 Kommentare

  1. Sophie

    Hab nach langem warten meinen heute endlich bekommen, musste die ganze Zeit noch so nen Stecker tragen und bin überglücklich <3 also JA!!

    Antworten
  2. Jessica

    ich würd es sein lassen. es sieht zwar nicht schlecht aus, aber ich finde es passt besser zu dir wenn du keins trägst. erst recht mit kurzen haaren (keine angst, ich drück dir ganz doll die daumen das sie ganzs schnell nachwachsen!)
    lg kussi
    jessi

    http://www.fashionthoughts.de

    Antworten
  3. Kathrin Panzer

    Nasenring ist toll!! Besonders zu kurzen Haaren!!! Hätte selbst so gern einen, leider funzt das jobmässig nicht… aber als lifestyle bloggerin und in berlin…da kann man doch alles tragen, also rein mit dem Ring.

    Antworten
  4. Cloudy

    Nike, ich glaube du und ich führen z.T. Parallelleben. Genau die Frage stellte ich mir auch letztens, hatte auch ich doch mal mit 16 nen Nasenring und habe ihn geliebt. Und irgendwie denke ich seit einem halben Jahr ich will ihn zurück. Aber ich entscheide mich bewusst dagegen. Erstens habe ich mir zuletzt erst den ganzen Rücken zu-tätowieren lassen und somit mein viertes Tattoo und zweitens, ja zweitens bin ich mit 25 einfach zu alt dafür. Basta. Ich trage das Klimsbims jetzt einfach am Hals, den Handgelenken, den Fingern und den Ohrlöchern. Aber im Gesicht? Ne! Und ganz ehrlich, wenn ich jetzt einen Nasenring tragen würde, sähe ich auf jedem Foto wieder aus wie 16. Und irgendwie ist es als Mid-Twenty-Something doch auch schön. Ich sage: Sentimentalität ist okay, aber Nasenring nein.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related