Deutsches INTERVIEW ziert Lana Del Rey – ab Freitag im Handel

23.01.2012 Allgemein
Links: INTERVIEW Deutschland, rechts: INTERVIEW Russia.

Das Raten und Spekulieren hat ein Ende: Das deutsche „INTERVIEW“, einst aus dem Boden gestampft von Andy Warhol, schmückt sich mit der omnipräsenten Lana Del Rey. Im Close up sehen wir die hübsche Sängerin, die über ihre Oberlippe eine Hummel krabbeln lässt. Nanu, könnte der aufmerksame Leser da nun sagen „Das hab‘ ich doch schon gesehen?“ – Jap, ganz richtig: Die zweite Ausgabe der russischen „INTERVIEW“ ziert nämlich ebenfalls die schöne Lana und avanciert somit zu eineiigen Zwilling der deutschen Ausgabe.

Nun könnte der eine sicherlich behaupten, man habe es sich im Hause „INTERVIEW“ ein bisschen leicht mit der Wahl des allgegenwärtigen Superstars gemacht – der andere könnte allerdings dagegen halten und argumentieren, dass Ausgabe Nummer eins sich eben nicht einer zu spitzen Zielgruppe zuwenden Mmag und mit Lana Del Ray den perfekten Kandidaten zwischen „Everybody’s Darling“ und Kommerz gefunden hat. In jedem Fall promotet man sich gegenseitig: Am 27. Januar erscheint Del Reys Debütalbum.

Wir jedenfalls sind ganz schön angezogen vom Cover der deutschen Ausgabe und freuen uns tierisch, einen ersten Blick ins Heftchen zu werfen – am Freitag, den 27. Januar könnt ihr das 250 seitenstarke Magazin nämlich für schlappe 6 Euro erwerben. 

Ein bisschen Aufgeregt sind natürlich auch wir, ob das INTERVIEW auf dem deutschen Markt Fuß fassen wird und uns 10 Mal im Jahr mit leichten Face-to-Face Plaudereien, internationalem Flair und einer guten Portion deutschen Helden zum Kauf motiviert. Wir drücken ganz fest die Daumen, nicht zuletzt weil neben ganz schön angesehenen Journalisten um Jörg Koch, Adriano Sack oder Jörg Hahlan Rohleder  auch unsere wohlbekannte Jessica Weiß (ehemals LesMads) mit im Interview-Boot sitzt und uns schon jetzt mit interessanten, knackigen Blogeinträgen den Tag versüßt.

Ausgabe eins wartet jedenfalls äußerst solide auf uns: Angelina Jolie und Clint Eastwood, Nicki Minaj und Donatella Versace, Scarlett Johansson, eine Kolumne von Naomi Campbell, Designer Adam Kimmel im Gespräch über Maler Georg Condo und Adriano Celentano (Azzurro!) im hin und her mit Maurizio Cattelan. Was in der ersten Ausgabe natürlich nicht fehlen darf: Auf 40 Seiten wird die Geschichte des Magazins INTERVIEW in einem A-Z erklärt.

Screentest für INTERVIEW.de

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Making-Of Screentests by Gerard Malanga from Interview.de on Vimeo.

Für mehr Infos rund um das deutsche INTERVIEW geht’s hier zur FB Seite und hier zum temporären Blog.

Aber was sagt ihr nun zum veröffentlichten Cover? Tiptop oder eher flop?

 

3 Kommentare

  1. dani

    Das letzte Interviewmagazin (die ‚Galore‘) hat es nicht geschafft. Trotz gut ausgewählter Interviews.
    Ich bin ja mal gespannt, ob sich dieses Heft halten kann/wird.

    Antworten
  2. Ann Kathrin Kubitz

    Ich dachte erst 6 euro wären ein bisschen happig, aber für 250 seiten ist es eigentlich echt okay und wenn man mal bedenkt wieviel werbung die vogue in ihre schinken reinklabustert…. also ich bin sehr gespannt und werde definitv zum kiosk am bahnhof rennen….

    Antworten
  3. Pingback: News Radar | modabot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related