Fashion Week // Spotted:
Nach Stan Smith kommt der Superstar

17.02.2014 Trend, Schuhe

adidas superstar

1969 wurden die Superstars noch testweise an Basketball-Spieler verteilt – heute gehört er zu den Klassikern des Sportartikelherstellers aus Herzogenaurach. Es ist ein auf und ab mit diesem Schätzchen: Mal unsterblich geliebt, wieder ziemlich argwöhnisch belächelt und in die Ecke geknallt. Nicht nur Run DMC feierte den weißen Sportschuh mit der dicken Sohle, der Gummi-Kappe und den seitlichen drei Streifen, selbst unser Freundeskreis und wir legten uns selbstverständlich irgendwann alle ein Modell zu und trabten im Gleichschritt über den Schulhof.

Nach dem omnipräsenten Stan-Smith-Hype setzen die ganz Ausgefuchsten nun wieder auf den klobigen Schuh zu weiten Hosen und könnten damit tatsächlich für ein weiteres Revival aus dem Hause adidas sorgen (Und wer hat’s mal wieder für uns festgehalten? Klaro, Tommy Ton). Wir jedenfalls sind schon gespannt auf ein neues Kapitel von: „Oahr, nee. Die hatte ich schon viel früher. Jetzt machen das wieder alle.“ Und fragen uns ernsthaft, ob die Straßen nach jahrelangem Nike-Overload diesen Sommer wieder in fester adidas-Hand stecken werden. Na, was meint ihr?

Hype hin oder her. Ich wurde vor 2,5 Jahren tatsächlich ein bisschen schräg auf der Straße angeschaut, als ich mir mein neues Modell zulegte und alte Teenie-Tage hochleben lassen wollte. Das dürfte diesen Sommer wohl überhaupt kein Problem mehr sein, zumindest, wenn die obigen Ladies mit ihrem Gespür Recht behalten sollten. Das Revival der adidas Superstars – here we go! 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von currentlyobsessed.me zu laden.

Inhalt laden

12 Kommentare

  1. Bina

    Oh Gott, die alten Zeiten! Davon hatte ich auch zwei Paar. In weiss mit babyblau und schwarz mit weiss. Und natürlich fat laces statt den normalen Schnürsenkeln. Hoffentlich bleibt uns das wenigstens erspart!^^

    Antworten
  2. Anne

    Das war ja wirklich absehbar, aber ich mag es irgendwie… Hoffentlich entwickelt sich das Ganze zu einem bunten Mix aus Nike, Adidas, Vans und alle dem, was man sonst noch so am Fuß tragen kann (ich bin ja für die Modelle von Le Coq Sportif)… 🙂

    Antworten
  3. Pingback: DAS WURDE ABER AUCH ZEIT × DIESES JAHR WIRD DAS GLORREICHE JAHR DER ADIDAS SUPERSTARS × MODE × AMY&PINK

  4. Manu

    Mit den Stan Smith konnte ich mich einfach nicht anfreunden, dieses grün war mir immer ein Dorn im Auge. Aber die Superstar in komplett weiß trage ich fast täglich, ein perfekter Sneaker!

    Antworten
  5. Pingback: the stan smith debate | spruced

  6. Lena

    Ich habe den Superstar noch nie gemocht, glaube auch, dass sich das nicht so ganz durchsetzen wird. Die breite Masse ist in Nike unterwegs. Und wer Free oder Air liebt, den bekommt man mit dem Superstar garantiert nicht. Vllt wird es ein Trend unter Bloggern, Modemenschen etc. verhält sich dann wohl ähnlich wie mit den Slip-ons, die sieht man auch nicht oft beim Gang durch die Fußgängerzone. Glaube viele sind mit dem Schuh durch und schauen, wie du schon geschrieben hast, etwas blöd.

    Antworten
  7. Pingback: Stan Smith vs. Superstar « STYLE.DE

  8. king

    Ich trag die täglich und find meine adicolor immer noch stylisch, auch wenn sie schon total fertig sind. Find supis auch an Frauen immer noch sexy, gerade weil sie nicht mehr jeder trägt. Sind auch die einzigen sneaker die total fertig gut aussehen. Freue mich über supis die man sieht, ausserdem sind sie super bequem. Anziehen und Wohlfühlen! Und halten tun die auch ewig!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related