Wohnen //
12 Wünsche für den Herbst

17.11.2014 Wohnen, box1

wohnen herbst deko einrichtung

Früher haben „die Großen“ immer davon gefaselt, dass sich irgendwann im Leben sämtliche Prioritäten verschieben. „Da gibt man nicht mehr sein gesamtes Geld für Platten aus, sondern spart auf einen größeren Urlaub“, hieß es da zum Beispiel. Weil mir persönlich sowieso nur sehr wenig Zeit zum Verreisen bleibt, gebe ich ehrlich gesagt noch immer zu viel Geld für Scheibenmusik aus. Was ich gerade aber durchaus bemerke, ist ein akuter Nestbau-Trieb, was so viel bedeutet wie: Klamottenshoppen-Gelüste können mir derzeit den Buckel herunter rutschen, stattdessen stöbere ich mich in Einrichtungsläden um Kopf und Kragen. Priöritätenverschiebung: Check. Denn Zuhause soll es doch am schönsten sein, da halte ich es wie meine Oma Mia.

Die hat nämlich vor ein paar Monaten zum allerersten Mal das Meer gesehen, auf einem Kreuzfahrtschiff, und sagte, endlich wieder in ihrer Küche sitzend, doch tatsächlich: „So ganz verstehe ich das nicht. Egal, wohin man guckt – das Wasser sieht ja doch überall gleich aus. Hier gefällt es mir wirklich am besten.“ 

Meine Wünsche für den Herbst:

Kissen von Nice Nice Nice
Setzkasten von Gommini
Hocker von Droom
Baumschmuck-Faltvorlagen von Hinzhej
Schaukelstuhl von Kartell
Poster „The Moon“ von Livia Ritthaler
Eichenhäuser von Applicata 
Wäschekorb von Ferm Living
Mobile „Mister Moutsache“ von jäll & tofta
Spiel- und Schlafhaus via Nordliebe
Papiersack „Le Sac en papier
Wandhang aus kleinen Hözern von Wiskemann
Kupfer Konfetti von Ohhh Mhhh

8 Kommentare

  1. Patricia

    Das Schlafhaus!!!! <3
    Wenn ich mir vorstelle dort drin mit meinem kleinen Sohn zu liegen bis er eingeschlafen ist – ja, das wäre dann ganz wunderbar muckelig denke ich.. Habe es kurzerhand bestellt heute nacht um drei 🙂
    danke Nike für das Lieblingsstück. Ich werde berichten wie es sich drin schläft und spielt..

    Antworten
  2. Christina

    da sind echt schöne Sachen bei. Das Konfetti von Oo hhmm mag ich sehr sehr gerne und dieser Schaukelstuhl von Kartell – große Liebe.
    Aber die Wanddeko von Wiskemann kann man wirklich auch sehr gut selber machen. Einfach im Wald einige schöne Äste mitnehmen, mit Acryllack anmalen und verdrahten. Ich würde zumindest keine 23 Ocken dafür ausgeben…

    Antworten
  3. Jacqueline

    Liebe Nike, da uns ja alle Nachhaltigkeit und Ideenreichtum am Herzen liegt, wünsche ich mir, dass du auch mal im interiorpark.com vorbeischaust. Tolle Unikate von allen Messen der Welt und ganz bestimmt ökologisch und nachhaltig! 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related