London Fashion Week //
Joseph A/W 15 – It’s a Wrap

02.03.2015 Mode

joseph aw 15Jedes Mal, wenn es in unserem Mailfach „Ping“ macht und kurz darauf Bilder des Labels „Joseph“ über unsere Bildschirme fliegen, fragen wir uns, weshalb wir so lange blind waren, oder besser: ignorant. Schließlich existiert das Label aus Großbritannien bereits seit 1972 – damals noch ausschließlich als Shop, der Brands wie Kenzo unter die modehungrige Leute brachte. Irgendwann launchte Mr. Joseph Ettedgui schließlich sein eigenes Label und spätestens seit Kreativ Direktorin Louise Trotter mit an Board ist, gibt es wirklich keinen Grund mehr, nicht hinzusehen, wenn in London der Laufsteg samt Outfits voller Kontraste (Markenzeichen!) beschritten wird. 

Diesmal hatte außerdem der Künstler und Schriftsteller Robert Morris seine Finger im Spiel, wenn auch nur indirekt, als minimalistische Muse der Joseph-Designer nämlich. „Dekonstruierte Weiblichkeit“ lautete der Tenor und ja, wir sehen, was gemeint ist, obgleich man auch von Ying und ang sprechen könnte, von Cocooning oder eins A Stilbrüchen (man lenke sein Augenmerk beispielsweise auf die Bergsteigersandalen inklusive Socken). 

An dieser Stelle sei natürlich noch erwähnt, dass nicht jedes Styling vom Runway auch ins echte Leben übertragen werden muss – wenn es aber um stoffgewordene Wraps geht, sind wir überaus willig. Gemütlichkeit wird eben noch immer groß geschrieben und mit selbiger macht man unserer Meinung nach rein gar nichts falsch.  

Unsere Lieblings-Outfits:

Look-39Look-18Look-15Look-41
Und noch mehr Joseph: 

Hier lang geht’s zur aktuellen Kollektion.

Mehr von

Related