2 Ways To Wear // Doppeltes Schlabber-Lottchen

18.04.2018 Mode, Outfit, Wir, box1

Heute Morgen wachte ich auf, sah die Sonne und entschied, dass der anbrechende Tag wohl am besten im weißen Overall zu bestreiten sei, weil luftig, weit und demnach sehr bequem. Eigentlich hätte ich also ahnen können, dass Sarah, die sich vor einigen Wochen in freudiger Erwartung auf den wahrhaftigen Frühling denselben Einteiler aussuchte, von ähnlichen Gedanken heim gesucht werden würde – wo ich doch schon seit Jahren weiß, dass das Attribut „bollerig“ quasi ihren Namen trägt und außerdem exakt in ihr kleidungstechnisches Beuteschema passt. Ich habe es dann trotzdem gewagt, was kurz vor dem Morgenmeeting schließlich zum Aufeinandertreffen der margeritenweißen Schlabber-Schlendriane führte. Nicht nur schräg war das, sondern außerdem überaus praktisch: So weiß ich quasi schon, wie ich es beim nächsten Mal mache. Jetzt muss Wilma mir bloß auch noch so eine Kette basteln, dann steht dem totalen Partnerlook überhaupt gar nichts mehr im Weg:

Nike trägt den Overall „Silka“ von Edited the Label (Press Sample),
ein Seidenshirt von Céline, eine Kette von Nina Kastens,
einen Blazer von Acne Studios (ähnlicher hier)  und
Sandalen von Cheap Monday (ähnliche hier).

 

Sarah trägt den Overall „Silka“ von Edited the Label (Press Sample),
ein T-Shirt von Edited the Label, einen Mantel von Monki (ähnlicher hier),
Schuhe von Kauf dich Glücklich, eine selbstgebastelte Kette
von Wilma und ein Armband von Nina Kastens.

– Dieser Beitrag wird unterstützt durch Affiliate –

4 Kommentare

    1. Sarah Jane

      Liebe Minouk, ich hab‘ sie aus dem Edited Store hier in Berlin, kann sie aber online leider nicht finden. Aber schau mal bei Kauf dich glücklich! Dort wirst du auf jeden Fall auch fündig <3

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related