Beauty //
Zeit für Perlenglanz & Schimmer

26.09.2018 Beauty

Eigentlich ist es ja so: Die Muschel produzieren Perlen als Gegenwehr vor kleinen Fremdkörpern, die in das Gehäuse irgendwann einmal eingedrungen sind. Sie bedeckt den Fremdkörper immer und immer wieder mit Perlmutt, um ihn unschädlich zu machen. So entsteht nach Jahren eben dieser für uns anmutende, rundliche Körper, genannt Perle. So viel zur Wissenschaft. Darüberhinaus gibt es aber auch deutlich märchenhaftere Geschichten, zum Beispiel aus dem antiken Griechenland. Dort glaubte man, Perlen seien der Tau vom Mond und die Römer bezeichneten sie als die Früchte der Liebesgöttin Venus. Aribaaa!

Hört sich doch gleich besser an, oder? Wir jedenfalls wundern uns kein bisschen, dass die Modewelt derzeit angesichts so viel Schimmer durchdreht und der Schmuckklassiker nach einer etwas längeren Auszeit nun wieder sein großes Revival feiert. Taschen, Tops, Gürtel und sogar Haarspangen werden möglicherweise wegen unserer gegenwärtigen glanzloser Zeiten mit über und über mit Perlen besetzt – und ein Ende scheint nicht in Sicht. Aber auch in der Beautywelt schlägt die Perle mit voller Wucht ein: Und das auch nicht erst seit gestern, denn das Perlenextrakt gilt schon lange als Schönmacher, kommt aus der Hautpflege der chinesischen Heilkunst und feiert nach einer ewig langen Zeit der Mattnuancen endlich auch im Handel sein strahlendes Comeback.

Zwei Fachbegriffe sollten wir uns in diesem Zuge also unbedingt merken:

1. Lüster: So nennt man den Oberflächenglanz der Perle. Je klarer und schöner der Lüster auf einer Perle ist, desto höher ist die Qualität der Perle.

2. Orient: Er beschreibt den inneren Glanz der Perle aka die ineinander geschachtelten Lichtbrechungen, die sich durch den molekularen Aufbau der Perle ergeben. 

Nun aber wieder zurück zum Beauty-Aspekt: Perlenextrakte enthalten viele Spurenelemente wie zum Beispiel Zink, Eisen, Magnesium und Lithium und sogar Aminosäuren –  und genau diese pflegen die Haut und glätten sie. Da es ein kein künstlich hergestelltes Produkt ist, ist das Extrakt auch für zertifizierte Naturkosmetik zugelassen.

In Pflegeprodukten unterstützt es den natürlichen Hautstoffwechsel und reduziert Unreinheiten. Aber auch in dekorativer Kosmetik ist der Perlenglanz überall zu finden, schließlich schimmert er einfach so schön. Und wer hat noch nicht mal davon geträumt Ariel die kleine Meerjungfrau zu sein. Kommt, gebt es zu!

Dramatischer Auftritt

Darf ich vorstellen? Ein sicherer Ort, um seine Kostbarkeiten aufzubewahren, ist diese Perlentasche vielleicht nicht unbedingt. Denn dafür fehlt der Perlentasche von Mango der Reißverschluss. Auch klitzekleine Kostbarkeiten könnten hier durch die Perlen rutschen und für immer verloren sein. Aber Hand aufs Herz: Ist sie nicht einfach zu schön, um nicht ausgeführt zu werden? Kleiner Tipp: Benutzt als Innentasche doch einfach einen Staubbeutel oder einen Schuhsack. Dann bleibt auch alles an Ort und Stelle. Venus hätte bestimmt gefallen an dieser Dramatik und natürlich an der Perlentasche von Mango.

Südseeperle

Der „Pearly White“ Nagellack von Essie schimmert, wie der Name schon verrät, wie eine Südsee Perle. Man muss definitiv zwei Schichten auftragen, ansonsten ist er nicht deckend genug. Aber ist die zweite Schicht einmal aufgetragen und getrocknet, glänzt er mit jeder Perle um die Wette. Versprochen!

Essie Nagellack in der Farbe  Pearly white

Orient

Damit die Haut auch wieder von Innen heraus strahlen kann, sollten ab und an die toten Hautschüppchen von der Hautoberfläche runter gerubbelt werden. Das Körperpeeling von Grown Alchemist pflegt und verfeinert das Hautbild mit Perlen-, Pfefferminz und Rosmarin-Extrakt, während Ylang Ylang Öl die Laune hebt.

Grown Alchemist, Purifying Body Exfoliant über greenglam.de

Lüster

– oder auch lüstern! Denn der perlmuttfarbene Lipgloss von Lancome hat einen multi-dimensionalen Effekt und schimmert nicht nur wunderschön, sondern gibt den Lippen obendrein auch noch ordentlich Volumen. Natürlich nur rein optisch! Mikronisierte holographische Perlen mit Lichtreflexen sorgen für den Überglanz auf den Lippen. Wahrscheinlich sieht man mich im Dunkeln bereits von der gegenüberliegenden Straßenseite strahlen.

Lancome Lipgloss, Prismatic Plump in der Nuance Effervescent

Miesmuschel

Wer kennt sie nicht, diese Tage, an denen einfach alles wie verhext ist? Um auch in dunklen Stunden wie eine kleine funkelnde Perle zu strahlen, empfehle ich, einfach ein wenig Seashell Lidschatten auf die Augenlider zu geben und mit dem Perlenglanz um die Wette zu schimmern. Ihr gewinnt. Das ist so gut wie sicher.

Und Gretel, Lidschatten Imbe in der Nuance 4 Seashell

Perlentaucher*in

Um den Look komplett zu machen, sollten eure Hände auch strahlen, denn die sieht man schließlich fast immer! Einfach ein wenig Perle de Coco Handcreme auf die Handflächen geben und sanft einmassieren. Wunderbarer Nebeneffekt: Der Duft nach Kokos und Vanille ist wahnsinnig betörend.

& Other Stories, Handcreme, Perle de Coco

– Dieser Beitrag wurde dank Produktsamples realisiert 
& enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

2 Kommentare

  1. Carola

    Wie schöön!! Perlen sind wirklich toll und grade auf Haarspangen finde ich sie super. Könntet ihr nich mal was über eure Lieblings-Haarspangen und -klammern schreiben?

    Antworten
  2. Frieda

    Die Bilder zu deinen Beauty Artikeln bzw. die verschiedenen Themes sind einfach der absolute Hammer <3 Bitte mehr mehr mehr davon! 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related