Spotted: Das Comeback der Kettengürtel – machen wir da mit?

19.11.2019 Mode, Shopping

Es heißt, jeder Trend, der einmal war, kommt irgendwann wieder, und zwar ganz ohne, dass jemand danach gefragt hat. In der Vergangenheit haben wir uns so bereits wiederholt in Schlaghosen, Batik oder gar Kuhmuster gehüllt, obwohl jene Looks schon längst tot geglaubt waren. Ein weiteres Revival läuteten vergangenen September Labels wie Kwaidan Editions, Ellery, Chanel, Chloé, Celine, aber auch Versace und Marc Jacobs ein. Sie alle sind sich sicher: Kettengürtel trägt man im Frühling 2020 über Hosen, Kleider, Röcke und sogar Mäntel, eigentlich also zu so ziemlich allem, was im Kleiderschrank hängt.

In den 90er Jahren zählte der Gliedergürtel zu den beliebtesten Accessoires und war vor allem bei Chanel nicht wegzudenken. Dort trat er mal im schlichten Design, mal opulent verziert auf, machte selbst vor Swimwear keinen Halt und bewies: So ein Gürtel, der braucht nicht immer eine Funktion, manchmal, da ist er eben auch einfach ein wunderbares Stück, mit dem man Taille und Hüften schmücken kann. Die gleichen Gedanken hegte etwa Versace, nur dass die Modelle hier noch ein wenig üppiger ausfielen, inklusive klassischem Brand-Logo, versteht sich.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von L O U R E N E (@lourenegoll) am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von @chanel_archives geteilter Beitrag am

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von @chanel_archives geteilter Beitrag am

Die Accessoires überlebten tatsächlich bis in die 00er Jahre, auch wenn sie dort vielleicht schon als etwas weniger schick betrachtet wurden. Statt über Tweed-Röcke wurden sie jetzt vielmehr zur tief sitzenden Jeans getragen, verziert waren sie mit kleinen, funkelnden Schmucksteinchen. Ihre größten Fans? Britney Spears und Christina Aguilera, wenngleich beide auch oftmals zur dünneren Bauchkette griffen. Es folgte: Funkstille — bis heute.

Im Jahr 2020 also schmückt man sich wieder mit ihnen, ganz bewusst und kein bisschen beschämt, denn dass so ein Kettengürtel tatsächlich verdammt cool aussehen kann, bewiesen die DesignerInnen mit ihren Frühling-/Sommerkreationen allemal. Wer fleißig an seinen Überbleibseln der 90er Jahre festgehalten hat, kann sie schon jetzt ganz getrost hervorholen und sich um Hüfte und Taille schwingen. Für alle anderen habe ich die schönsten neuen und Vintage Kettengürtel ausfindig gemacht, denn davon gibt es tatsächlich eine ganze Menge.

 – Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

 

3 Kommentare

  1. Sarah

    Viel genialer finde ich ja, dass auch Strass-Gürtel wieder da sind. Die habe ich geliebt, aber leider sind sie wahnsinnig schnell kaputt gegangen. Sonst hätte ich sie ja noch im Schrank. Aber einen Glitzergürtel habe ich, den könnte ich eigentlich auch mal wieder tragen.;)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related