Editorial: „The Great Escape“ feat. Zalando

06.07.2020 Mode, Editorial

ANZEIGE

Neulich habe ich einen kleinen Beitrag über Unvernunft verfasst, über das Sich-Selbst-Belohnen und Wünsche-Erfüllen, zum Beispiel mit lang ersehnten Trennungs-Schuhen, Kündigungs-Ketten oder herrlichem Beförderungs-Klimbim. Erst später fiel mir auf: Da steckt ja doch ein Funken Vernunft in dieser Unvernunft. Wer sich nämlich ganz bewusst einen (modischen) Wunsch erfüllt, hat im Vorfeld wohl sehr genau überlegt und abgewogen, ja statt einer kopflosen eine sorgfältige Entscheidung getroffen. Nicht, dass mir der gute Wille (es niemals anders zu tun) nicht auch schon das ein oder andere Mal um die Ohren geflogen wäre wie ein Donnerwetter, aber am Ende komme ich immer wieder zu dem Schluss: Wennschon, dennschon.

Wenn ich je wieder eine Jeans kaufe, dann bitte eine, die wie angegossen sitzt und mich durch mehr als einen Sommer trägt. Ein Kleid? Nur eines, an dem ich mich auch dann noch erfreue, wenn jeder Trend zu Ende geht. Und: Ein Hemd für spontane Ausflüge ins Grüne und lange Tage im Büro, gleichermaßen, gibt’s das überhaupt?


Für unser The Great Escape Editorial, das in Zusammenarbeit mit Zalando entstand, habe ich in den Kategorien Nachhaltigkeit und Premium nach eben solchen (für mich) besonderen Stücken gesucht und endlich einen Tag im Garten verbracht, weit weg von allem – in einer Shorts, die weder zu lang noch zu kurz ist, mit gut gelaunten Ohrringen, einer Tasche, in die ein ganzes Picknick passt und einem schönscharfen Badeanzug, der außerdem jedes Top ersetzt.

Los jetzt, mit ein bisschen Musik auf den Ohren:

Sonnenbrille: Han Kjobenhavn

Kleid: Casa Amuk

Tasche: M Missoni

Hut: M Missoni

Kleid: Closed

Sandaletten: Sandro

Hemdbluse: MM6 Maison Margiela

Badeanzug: Filippa K

Ohrringe: Wald Berlin

Jeans: A Golde

Schuhe: McQ Alexander McQueen

Shopper: Marni

Bluse: Cras

Jeans Shorts: A Golde

Tasche: Coach

Was mir bei all der Trickserei im Internet noch wichtig ist: Die gezeigten Stücke sind keine Mogelpackungen – weder Klammern noch Photoshop kamen in der Postproduktion zum Einsatz. Jedes einzelne wurde gern getragen und ungern wieder verabschiedet.

 – in freundlicher Zusammenarbeit mit Zalando – 

6 Kommentare

  1. Jennifer

    Ein richtig schönes Editorial, wusste gar nicht, dass es sowas bei Zalando gibt? Darf ich fragen, welche Größe du in der Jeans Shorts trägst?

    Antworten
    1. Nike Jane Artikelautor

      Liebe Jennifer, ich trage eine 27 in der Shorts (und habe bei einer Größe von 1.73 recht kurze Beine, was vielleicht wichtig zu wissen ist, wegen der Knie-Länge) <3

      Antworten
  2. Anouk

    Casa Amuk! Ich hatte mal was von denen und erinnere mich jetzt wieder. Gehe dann mal auf die Suche…

    Antworten
  3. Jemima

    Mega Outfits Nike! Liebe es immer wieder deine Kombis anzuschauen – voller Farbe, Freude und Kreativität
    <3

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related