Team JW: Investitionen, die sich gelohnt haben & Fehlkäufe, die wir bereuen

11.03.2021 Mode, Wir, Leben, Wohnen

In dieser Woche teilen wir jene Investitionen und Käufe mit euch, die sich gelohnt haben, solche, die künftig anstehen und jene, die ganz klar als Fehlkäufe zu verbuchen sind. Wie immer seid ihr dazu eingeladen, eure eigenen Investitionen, Käufe und Fehlkäufe in den Kommentaren zu teilen. Wir freuen uns sehr drauf!

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Fabienne

Welche Investitionen/Käufe haben sich für euch gelohnt? 

Einige werden mitbekommen haben, dass ich seit dem vergangenen Herbst eine eigene Wohnung beziehe. Ich genieße nicht nur die Ruhe, sondern auch das erste Mal meinen Wohnraum vollkommen autonom gestalten zu können. Was für viele inzwischen selbstverständlich scheint, ist für mich Luxus, Selbstverwirklichung und Seelenheil zugleich. Ich nehme mir viel Zeit für die Möbelsuche und finde jeden Kauf aufregend und richtig befriedigend. Zuletzt ist meine Kommode von Mycs eingezogen, die ich mir selber konfiguriert habe. Da viele meiner Möbel gebraucht sind und ich so lange nach dem perfekten Highboard gesucht habe, hat sich jeder Cent der rund 450,00€ gelohnt. Ich bin mir der Qualität sehr zufrieden und habe direkt Lust, noch etwas für den Flur zu gestalten. Für alle, die Montana Möbel mögen, ist Mycs eine super Alternative.

Welche Investition/welcher Kauf steht als nächstes auf eurer Liste?

Wie so viele plane ich dieses Jahr dem Fahrradfahren zu verschreiben. Ich habe in meinem Leben schon etliche Fahrräder besessen. Insgesamt bestimmt über 15 und bis auf 1-2 Ausnahmen in meiner Kindheit waren alle gebraucht. Ich träume schon lange davon, ein vollkommen funktionstüchtiges Radel zu besitzen. Kein Rennrad, aber auch kein City-Bike, flink muss es sein, nicht zu schwer und dabei hübsch anzusehen.

Ich habe kürzlich das Modell Robyn von Veloretti entdeckt und bin auf den ersten Blick verknallt. Natürlich hat mir bereits alle Welt davon abgeraten, ein Fahrrad ohne Probefahrt zu kaufen. Noch ist also nichts im Warenkorb. Hat jemand hier Erfahrungen mit der Marke oder Alternativen? Ich bin für jeden Tipp dankbar.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von VELORETTI (@veloretti)

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von VELORETTI (@veloretti)

Welche Fehlkäufe habt ihr zuletzt gemacht? 

Dass ich eine große Summe ausgebe für etwas, was mir am Ende nicht gefällt oder seinen Zweck nicht erfüllt, passiert mir eigentlich nie. Was aber nahezu wöchentlich passiert, ist, dass hier etwas Second-Hand-Gekauftes ankommt und nicht sitzt, passt oder mir schlichtweg nicht steht. Etwas, an das ich mich gewöhnt habe und was ich beim Online-Second-Hand-Shoppen fest einkalkuliere. Ich sammle alles brav für den nächsten Flohmarkt oder Instasale, sodass die Sachen wieder in den Kreislauf kommen. Ich finde das natürlich ärgerlich, zum Glück aber kenne ich meinen Körper und die Online-Kommunikation inzwischen so gut, dass die erfolgreichen Käufe klar überwiegen. Gestern jedoch kamen diese Schmuckstücke an und mein Fuß ist viel zu breit für die schmale Passform. 30,00€ für die italienischen Leder-Loafers in 40,5 habe ich bezahlt und ich gebe sie gerne für einen besseren Preis ab. Wer mag?

Julia

Welche Investitionen/Käufe haben sich für euch gelohnt? 

In Sachen Mode achte ich seit einigen Jahren sehr stark darauf, was ich letztlich kaufe, weshalb ich alles, das in meinem Kleiderschrank hängt, tatsächlich sehr gerne mag und deshalb auch als „Investitionen, die sich gelohnt haben“ betrachte. Ganz oben steht jedoch wohl der schwarze, weit geschnittene Blazer von Maison Margiela, den ich einst bei The Outnet fand, lange beobachtete und schließlich irgendwann kaufte, als er noch weiter reduziert wurde und mir obendrein ein Gutscheincode in die Hände fiel. Seither pflege ich ihn und plane, ihn bis ans Ende meiner Tage aufzubewahren.

Während mir Flohmärkte oftmals zu voll sind, verbringe ich meine Zeit gerne auf Etsy. Dort habe ich schon so einige schöne Dinge gefunden — mit ein wenig Glück sind sie sogar sehr günstig. Meine liebsten Vasen haben zusammen 12 Euro gekostet und ich freue mich jedes Mal über sie, wenn ich sie sehe. Dazu kommt die Teak-Kommode, auf der sie stehen. Das war die erste wirkliche Investition in unserer Wohnung, die mein Freund und ich nach dem Umzug vor zwei Jahren getätigt haben. Sie stammt ursprünglich aus Dänemark und wurde in einem kleinen Berliner Laden frisch abgeschliffen und geölt.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von julia carević (@juliacarevic)

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von julia carević (@juliacarevic)

Welche Investition/welcher Kauf steht als nächstes auf eurer Liste?

Seit einigen Monaten schaue ich mich nach Sofas um, so wirklich gefunden habe ich leider noch keines (zumindest kein bezahlbares). Das wäre aber ganz sicher die nächste größere Investition, die ansteht. Stühle für unseren Esstisch wären auch toll, allerdings nutze ich ihn derzeit ohnehin als Arbeitsplatz, weshalb ich den Wunsch noch ein wenig vor mir herschiebe − zumal ich unter Entscheidungsschwierigkeiten leide und versuche, mich möglichst fernab von Instagram inspirieren zu lassen.

Ansonsten steht ein zweiter Siebträger für meine Kaffeemaschine auf der Liste, damit die ganze Prozedur, die das Wechseln zwischen einfachem und doppeltem Espresso mit sich bringt, weniger zeitaufwendig ist.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von POP UP HOME (@popuphome)

Welche Fehlkäufe habt ihr zuletzt gemacht? 

Vermutlich alle Kalender, die ich jemals gekauft habe, weil ich mir jedes Jahr aufs Neue einredete, ich würde sie nun wirklich konsequent benutzen. Tatsächlich sind die Seiten gen Frühling meist noch halbwegs gefüllt, bis sie dann eben irgendwann gänzlich leer bleiben. In diesem Jahr habe ich mir seit vielen Jahren keinen Kalender gekauft, was aber nicht etwa an meiner Einsicht, sondern an meiner Vergesslichkeit liegt.

In puncto Hautpflege könnte ich auch eine längere Liste mit Produkten vortragen. Meine Haut ist im Gesicht leider hypersensitiv und reagiert auf so ziemlich alle Cremes mit einem weniger angenehmen Ausschlag (Neurodermitis sei Dank). Zumindest steht nun endlich mal wieder ein Termin bei einer Hautärztin an, bis dahin lasse ich die Finger von neuen Tiegeln — auch wenn sie noch so schön (und harmlos) aussehen mögen.

Sarah

Welche Investitionen/Käufe haben sich für euch gelohnt?

Auch wenn mir natürlich nicht entgangen ist, dass meine gesamte Instagram-Blase dieses Sofa entweder selbst besitzt oder zumindest anschmachtet, bleibe ich trotz digitaler Omnipräsenz dabei: Mein Togo von Ligne Roset war ein 1a-Kauf, den ich heute jederzeit wieder tätigen würde. Ich bin nach wie vor unheimlich glücklich über die Wandelbarkeit dieses ultragemütlichen Sofas und liebe es, dass ich es einfach von A nach B ziehen kann, um für ein anderes Raumgefühl zu sorgen. Es passt einfach zu mir. Und das Beste: Es ist das allererste Sofa, das sogar dem Freund so richtig gefällt. Es hat nämlich keine Füße – und er liebt tiefe Möbelstücke. 

Noch ein Kracher: Alcantara lässt sich grandios reinigen und jeder Fleck ist im Nu weg. Und glaubt mir: Davon haben wir viele! Die besten Farben findet ihr übrigens Second Hand

Welche Investition/welcher Kauf steht als nächstes auf eurer Liste?

Es ist eine Investition, die sich hoffentlich sehr lohnt und die mir schon jetzt, auch wenn sie noch nicht ganz fertig ist, unendlich viel Freude bereitet: Meine Küche von IKEA und Reform CPH. Wie sie ganz genau aussieht, das erfahrt ihr selbstverständlich, sobald der nachgeorderte Schrank in einem anderen Ton angekommen und die selbstgezimmerte Bankkonstruktion fertig ist. So lange will ich euch noch etwas auf die Folter spannen. Mensch, ich bin so gespannt, was ihr zu den Farben sagt!

Niemals hätte ich gedacht, dass mich eine Küche mal so sehr beschäftigen wird. Aber die Tatsache, dass es sich hier wirklich um eine Investition (trotz Presserabatt!) für eine ganz schön lange Zeit handelt, erfordert einfach ein paar mehr Gehirnzellen. 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Reform | kitchens (@reformcph)

Warum wir nachgeordert haben? Weil wir felsenfest davon ausgegangen sind, dass die vorgesehenen Schränke für unsere „wenigen“ Küchenutensilien ausreichen müssten. WEIT gefehlt. Jetzt folgt also noch ein Schrank, der sogar noch einen Einbaukühlschrank beherbergt. Der Groschen fiel spät, aber er fiel. Zunächst war ich nämlich schon drauf und dran, eine kleine Unsumme für einen SMEG-Kühlschrank hinzulegen, bis die Idee mit einer Stau-und Kühllösung smarter als alles andere erschien. Jetzt heißt es: geduldig sein!

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Reform | kitchens (@reformcph)

Welche Fehlkäufe habt ihr zuletzt gemacht?

Auch wenn ich Gegenteiliges behaupten möchte, habe ich in der Vergangenheit schon zig Fehlkäufe getätigt – und Sofas waren unter anderem auch dabei. Glücklicherweise konnten die Sitzgefährten des Wohnzimmers jedes Mal wunderbare Käufer*innen finden, trotzdem fand ich diese Kurzlebigkeit in meiner Wohnung alles andere als erstrebenswert. In Sachen Möbeln bin ich mittlerweile allerdings ziemlich gut geworden und zähle die meisten meiner Stücke zu treuen Begleitern meines Lebens.

Bei zwei Produktgruppen schnappt die Fehlkauf-Falle trotzdem jedes Mal wieder zu: Bei Pumps, auf denen ich einfach nie vor die Tür gehe und bei Handtaschen, die mit ihrem viel zu kurzen Henkel einfach jede Idee eines Gebrauchsgegenstandes ignorieren. Trotzdem besitze ich a) zu viele schöne Pumps, die ein trauriges Leben im Schuhschrank fristen und b) zu viele Taschen, die sich besser in einer Vitrine machen als in meinen Händen. Das Schlimmste aber ist: Bei dem nächsten, schönen und bezirzenden Modell wird sich auch bei mir ziemlich wahrscheinlich wieder die Vernunft ausstellen – denn die Lernkurve ist einfach gleich Null. Irgendwas stimmt doch nicht mit mir. Es ist und bleibt mir ein absolutes Rätsel.

Ourania

Welche Investitionen/Käufe haben sich für euch gelohnt?

Meine Asics! Die bequemsten Schuhe, die ich je hatte. Ich kann sie wochenlang am Stück tragen und habe kein Bedürfnis, andere Schuhe anzuziehen. Plus, ich kann superlange und gut in ihnen arbeiten. Als Stylistin stehe ich am Set viel und wenn die Schuhe da drücken oder kein richtiges Profil haben, schmerzen mir am Abend die Füße. Ich hab dann das Gefühl, richtige Plattfüße zu bekommen. Ich habe nun zum zweiten Mal dieselben Schuhe nachgekauft und werde es wahrscheinlich auch ein drittes Mal tun. 

Welche Investition/welcher Kauf steht als nächstes auf eurer Liste?

Mein Roller hat letzten Sommer nun endgültig seinen Geist aufgeben. Da war nichts mehr zu machen. Und nach zehn Jahren ist das auch okay. Ich habe es mit Ach und Krach durch die Saison geschafft, aber nur so halb legal, denn eigentlich sagte man mir schon im Juli in der Werkstatt, dass ich das alte Ding aus Sicherheitsgründen nicht mehr fahren soll. Jetzt stöbere ich unentwegt auf Ebay Kleinanzeigen und verspüre auch schon Druck, einen neuen Roller zu finden. Sobald die ersten wärmeren Tage kommen, möchte ich bereit sein und mich auf meinen neuen Roller schwingen und losdüsen. Es ist nur gar nicht so einfach, wenn man sich nicht wirklich auskennt. Ich dachte immer, als Nächstes kaufe ich mir sicher eine Vespa, momentan liebäugele ich hingegen mit einem Peugeot-Modell, das, wie ich finde, ein bisschen aussieht wie ein Batman-Mobil. 

Welche Fehlkäufe habt ihr zuletzt gemacht?

Uff! Ich habe bestimmt schon einiges an Fehlkäufen gemacht. Aber wenn ich so darüber nachdenke, fällt mir spontan nur mein Mixer ein. Komisch! Jetzt schreibe ich hier über Roller und Mixer. Technische Geräte bringen eigentlich keine Emotionen bei mir hoch. Ich will einfach nur, dass sie funktionieren und ärgere mich, wenn es nicht so ist. Total verschwendete Energie! Nun gut, die Geschichte ist wie folgt: Mein alter Mixer ging kaputt, leider war es im ersten Lockdown, da habe ich praktisch kein Geld verdient und habe deswegen eine Sparversion gekauft. Ich dachte, das geht schon irgendwie. Leider hat es in diesem Fall keinen Sinn gemacht zu sparen und ich hätte lieber einige Monate abwarten sollen, um mir dann ein anständiges Modell zu kaufen. Da ich aber fast jeden Tag einen Grünkohl-Smoothie trinke, war der Leidensdruck zu groß. Jetzt habe ich den Mixer einer Freundin als Leihgabe und spare auf meinen eigenen Vitamix (der Porsche unter den Mixern). 

17 Kommentare

  1. Eva

    Fabiennes MYCS Schrank ist schwupps auf meine Wunschliste gewandert – was für eine grandiose Farbe! Auch wenn ich mit MYCS bisher nur Ärger hatte.. der ist wirklich ein Traum. x

    Antworten
  2. Suzie

    Wie lustig, mein Freund mag auch keine Füße an Sofas. Eigentlich an gar keinem Möbelstück. Bevor ich ihn traf, wusste ich gar nicht, dass es echt Menschen gibt, die Füße an Möbelstücken häßlich finden?! Nun ja, dass erschwert unsere Sofa-Suche. Das Togo bringts dann auch nicht. Ich brauche nämlich wenigstens Armlehnen. Sonst kann man sich doch gar nicht schön gemütlich hinlegen?!

    Antworten
  3. merle

    Fabienne, ich kann dir das Veloretti voll und ganz empfehlen. Ich hab das Modell auch ohne Test einfach so bestellt, dabei wohne ich in Holland und hätte einfach mal den Showroom besuchen können. Wenn du Holland-Räder magst, dann ist es genau richtig. Man sitzt gerade und das Fahrrad ist viel leichter als eine alte Gazelle oder eins von den dänischen (?) Kronan Rädern. Ich transportiere meinen 15kg schweren Sohn jeden Tag damit, und das macht mir gar keine Mühe mehr. Du kannst auch wählen zwischen verschiedenen Sätteln, Gangschaltung, Bremsen etc – ich habs ganz Basic ohne Gänge und nur mit der typischen holländischen Rücktrittbremse, bin sehr zufrieden!

    Antworten
    1. Fabienne Sand

      Hallo Sarah!:) Das ist ein altes Ikea Modell via Kleinanzeigen. Da gibt es sie manchmal für um die 30 Euro. Mir fällt der Name nur leider nicht mehr ein.

      Antworten
  4. Gerhild

    Liebe Fabienne!
    Ich besitze seit 2 Jahren ein Veloretti Fahrrad, Modell Robyn, sogar das exakt gleiche, wie auf deinem Foto abgebildet. Es ist einfach großartig, Preis-Leistung-Verhältnis stimmt und ich liebe es nach zwei Jahren noch immer sehr. <3

    Antworten
  5. Maria

    liebe Ourania, ich kann den Sir Mix-A-Lot“ 2 Liter, 1500 W von der Korodrogerie empfehlen. Der reicht mir für unsere Smoothies von der Leistung her aus und ist nicht mega teuer. Für mich haben da Preis-Leistung bis jetzt immer gestimmt ;).

    Antworten
  6. Marie

    Hey Julia, könntest du mal einen Artikel schreiben wie du auf Etsy Schätze findest?! Ich bin irgendwie total lost auf der Website und tendiere dann immer zu Ebay Kleinanzeigen. Entweder ich find die Etsy Sachen überteuert oder sie gefallen mir nicht…wie findest du da tolle Vasen für nur 12 Euro? Würde mich sehr freuen :))

    Antworten
    1. Fabienne Sand

      Liebe Caro – ich sehe deinen Kommentar erst jetzt es war leider jemand schneller als du 🙁

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related