Berliner Kurzfilm ‚Evokation‘ | Electric Shorts Film Competition

04.10.2010 Allgemein, Film

Evokation from sohohouse on Vimeo.

Ich mag Kurzfilme. Sehr. Heute Morgen kam ich allerdings ins Grübeln. „Evokation“ ist einer der 6 Finalisten des Soho Filmwettbewerbs anlässlich des 100jährigen Jubiläums von Electric Cinema. Und ich weiß nicht so recht, was ich davon halten soll. Das Thema wurde vorgegeben: Verlangen/Begierde. Ich drückte Play. Mein erster Gedanke war „was soll der Scheiß mit diesem widerlichen Monster?“

Hätte man das Ganze nicht etwas subtiler zum Ausdruck bringen können? Ich musste das Gesehen erst kurz verdauen. Und dann traf es mitten ins Herz.

AKIZ aka Achim Bornhak, der bereits „Uschi Obermeier“ drehte, zeigt hier die wohl demütigendste Art von Verlangen. Wenn Begierde und Liebe nicht mehr klar voneinander zu trennen sind, wenn nur einer von beiden gibt und mit leeren Händen zurückbleibt. Wenn man sich selbst aufgibt, nach Befriedigung lechzt und sich am Ende geschlagen geben muss. Wenn Hoffnung zerstört wird. Und wenn der, den man liebt, ein Monster ist.

Die 6 Finalisten sind nun hier zu sehen.

Wenn ihr Evokation mögt:  VOTE!

via.

Mehr von

Related