Beauty-Spezial // Mit Hair & Make-up Artistin
Stella von Senger und Etterlin

27.07.2016 um 10.30 – Beauty

stella von senger

Stella von Senger und Etterlin ist nicht bloß Hair & Make-up Artistin und Vollblutmama, die schöne Rothaarige ist noch dazu ständig fernwehgeplagt, immer unterwegs und tatsächlich eine der wenigen, deren Bilder ich andauernd mit Emoticon-Flammen kommentieren muss. Ein Role Model, wie es uns am liebsten ist: Mit ganz viel Herzblut im Gepäck, Schalk im Nacken und Sinnlichkeit, mit noch mehr Power, Ehrlichkeit und Intuition.

Zum ersten Mal lernten wir uns über Facebook kennen, trafen uns zu einem Blind Date mit unseren frisch geschlüpften Minis in einem Kreuzberger Café irgendwann im vergangenen Oktober und versuchen seither ständig, ein Revival zu vereinbaren. Für unser allerneuestes Beauty-Spezial, in dem wir Make-Up und Beauty-Profis ein paar Fragen entlocken konnten, macht eines meiner derzeit liebsten Instagram-Girls und Vorzeigepowerfrauen heute den Anfang. Im Gepäck: Ganz viel Naturkosmetik, Mamas Weisheiten und DiY-Tipps. 

Mehr von Stella gibt’s auf ihrer Website, natürlich auf Instagram oder zum Beispiel bei unseren Kolleginnen von Hey Woman. Und hallöchen, habt ihr Stellas Nido Cover gesehen?

Ihre jüngsten Arbeiten aus dem aktuellen STERN mit Model Lou Schoof, Fotografin Elizaveta Porodina & Hair und Make-up by Stella.

1. Welchen Beauty-Tipp hat dir schon deine Mama mitgegeben?

Weniger ist mehr! Ich kann mich nicht erinnern meine Mama jemals mit Make-up gesehen zu haben. Dafür um so mehr mit Cremes, Ölen und etlichen Rosengesichtswasser. Außerdem benutzt sie seit ich denken kann nur Bio Kosmetik. So habe ich mich auch (nach einigen dm Konsumkaufräuschen im Teenager alter) schnell für organic Produkte entschieden.

2. Hast du eine Beauty-Morgenroutine? 

Morgens muss es (als Mama) sehr schnell gehen. Ich wasche mein Gesicht mit dem Konjac Sponge. Es gibt für mich eigentlich keinen angenehmeren und effektiveren Schwamm.

Ab und zu verwende ich die Blue Beauty Drops von RAAW in a jar. Das natürliche Öl ist genau nach meinem Geschmack. Wie gesagt Öle kann ich wirklich nicht genug haben.

Momentan mache ich mir abends immer die Detox Fußpads von Stella me unter die Fußsohlen, die über Nacht einziehen. Ich liebe Zeit-effektive Beauty Produkte und ich habe wirklich das Gefühl, seitdem erholter aufzuwachen.

3. Deine liebsten Instagram-Accounts, auf denen du dir immer mal wieder Beauty-Inspiration holst?

Den Haargöttern Eugene Souleiman und Guido Palau folge ich natürlich. Die beiden und Isamaya Ffrench sind unendliche Inspirationsquellen.

instagram

© Eugene Souleiman

Deine unschlagbaren Alltagshelfer:

Das Invisibobble: Ich sag’s immer wieder, ist eine große Hassliebe. Es ist so unbeschreiblich hässlich und doch das wohl praktischste Haargummi, das je ein Mensch in seinen Haaren trug. (Mal von Crunchys abgesehen, die auch eine sehr gute Hässlichkeits-Praktikabilität Balance haben).

My Boys.

5. Von der Maniküre bis zur Wimperverlängerung: Welches Beauty-Ritual wird regelmäßig aufgefrischt?

Wenn überhaupt schaffe ich es zur Pediküre, dafür ist es aber auch jedes Mal ein großes Highlight. Ich habe es mir in LA angewöhnt, meine aus Pfadfindertagen geschundenen Wanderfüße ab und zu den Luxus zu gönnen. Die Pediküre Shacks in LA sind wie ein Microkosmos der Stadt, in der ich mich stets zurücklehnen und lauschen konnte. Ich habe dadurch sehr viel über die Stadt und seine Bewohner erfahren und gelernt. Außerdem kann man während der Pediküre hervorragend e-Mails beantworten.

6. Worauf schwörst du?

Auf das Fine Deodorant. Ich weiß nicht, ob ich jemals schon mal so hinter einem Produkt stand wie Fine. Ich bin erst kürzlich darauf gestoßen, aber ich glaube ich rede 5 mal am Tag darüber. Es ist organic und riecht fantastisch und es funktioniert wirklich. Ich schwöre drauf, ich schwöre!

7. So würde ich am besten jeden Tag – genau deshalb:

stella

Mit Meersalz und Zitrone aus dem Garten in den Haaren, Sonne auf der Haut, Baby auf dem Arm, Grübchen auf der Wange, kein Make-up im Gesicht, Badeanzug an, Freiheit im Gepäck. Auf Reisen. So mag ich es am liebsten!

8. Im Handumdrehen: Welche Frisur ist deine Liebste – und wie kriegst du sie hin?

Haare waschen, nicht kämmen, Lufttrocknen, vielleicht die nassen Haare zu einem Pferdeschwanz machen. Ganz viel Öl rein, entweder das von Intelligent Nutrients, oder Kahina Beauty (Marrokanisches Argan Öl). Aber um ehrlich zu sein, so lange es natürlich ist und angenehm riecht, würde ich jedes Öl in mein Haar schmieren.

oil

Seit neustem benutze ich auch ab und zu das Salzspray von Less is More. Weil ich mich eigentlich jeden Tag wie im Urlaub fühlen möchte.

Ach und seit mir Bella Donna (der Naturkosmetikladen, in dem ich am meisten Zeit auf der Bergmannstraße verbringe) John Masters Shampoo & Conditioner Pröbchen mitgegeben hat, kenne ich meine Traum-Haarprodukte. Noch nie haben sich meine Haare mit Naturkosmetik so geschmeidig angefühlt.

image4 Kopie 2

Bei einer James Bond Party im Traumkleid von & Other Stories als Lea Seydoux und Le Chiffre.

stellaaa

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

9. Gurkenmaske und Zironensaft-Peeling kennen wir: Welchen DiY-Tip hast du für uns?

Wenn der Selbstbräuner mal wieder streifig geworden ist, ab ins Hamam, sich eine Hautschicht traditionell abrubbeln lassen.

Oder: 

Kokosnussöl (zum Essen) erwärmen, Wattepads in einem schönen relativ flachem Glas stapeln, das flüssige Öl drüber gießen, Deckel zu, in den Kühlschrank und voilà: die perfekten und auch noch kühlenden Abschminkpads. Während man (angetrunken) den Kühlschrank öffnet um nach Nahrung zu suchen, sieht man die Pads und kann sich im Handumdrehen (kalte Nudeln essend) abschminken.

10. Cremes und Tiegelchen schön und gut, aber: Darauf achtest du neben Beauty-Produkten?

Essen und Reisen! Es gibt für mich nichts schöneres. Diese Worte schreibe ich übrigens aus dem Auto auf dem Weg nach Italien. Wo wir in erster Linie essen werden!

image1

In Gotland

11. Wie kriegst du dein Gesicht nach einer durchfeierten Nacht wieder hin?

Mit den MAGICSTRIPES Eye patches. Ich lüge nicht. Die Dinger sind der Wahnsinn. Ich habe von Natur aus puffige Augen (momentan eher Baby-bedingter Schlafmangel als durchfeierte Nacht). 10 Minuten nachdem ich die Patches draufgemacht habe, sind meine Augen aalglatt. Natalie, was ist dein Geheimnis? Hyaluron scheint die Antwort zu sein.

12. Thema „Anti-Aging“: Beugst du vor? Wenn ja, wie?

Nicht mit Crémes, denn (noch) glaube ich nicht wirklich daran. Dass ich aufgehört habe zu rauchen, ist schon mal die halbe Miete. Aber ich nehme mir auch fest vor, mit Würde zu altern und nicht unbedingt vorzubeugen. Ich habe jetzt schon Lachfalten bis zum Haaransatz, aber ich liebe sie.

image4 Kopie

So könnte ich mir mein Leben später vorstellen: In einem schwedischen Fischerdorf in einer kleinen Hütte.

12. Deine Beauty-Resolution?

Naturkosmetik ist mein Omen.

image4

Für die Nathini Van der Meer Kampagne (Photo © Gleeson Paulino)

Meine aktuellen Lieblingsmarken.

Meine aktuellen Lieblingsmarken.

Tausend Dank, du Herz. Wer soll diesen Fragebogen als nächstes beantworten?

Luise Mueller Hofstede von fromberlinto.

13 Kommentare

  1. Kristiane

    Danke dafür! Stelllas IG account ist einer der wenigen im Beauty/Fashion Sektor dem ich wirklich gern folge. Ich weiß nicht so recht wie sie es anstellt, aber im Vergleich zu den vielen Hochglanz-Accounts, wirkt sie sympathisch bodenständig und zugleich glamourös.
    Und selbst der Umstand, dass der Sohnemann so häufig im Bild ist, stört mich hier kaum, da ich das Gefühl habe, dass er eben nicht als ‚Accessoire‘ oder gar Werbegesicht herhält. Sie vermittelt eher den Eindruck einer Vollblutmama.

    #kaltenudelnfan

    PS: der „Kreuzberger Kaffee“ war bestimmt ein Café 😉

    Antworten
  2. Frena

    Hallo ihr Lieben Janes,

    was ist den mit Scalamari? Hören bzw. lesen wir von ihr gar nichts mehr?

    Grüße Frena

    Antworten
  3. roasmunde

    coole sau!
    vor haarölen schrecke ich immer noch zurück: ab und zu mal vor der haarwäsche in der nacht, aber bei stella klingt es als wäre das eine after-shampoo geschichte?

    Antworten
  4. Ann

    Hübsch und talentiert ist Stella, keine Frage. Und auch ihre kleine Family ist absolut adorable. Aber so richtig sympathisch kommt sie ir nicht rüber. Aber mit der Meinung bin ich scheinbar alleine :)

    Antworten
    1. lilli

      Doch, hier! Ich finde sie leider auch unsympathisch. Und das schlimmste: Ich weiß überhaupt nicht woran das liegt. Hier wirkt sie aber schon deutlich sympathischer auf mich als auf ihrem Instagram Account :)

      Antworten
  5. Karina

    Ach, du schöne Frau, Stella! Ich bin dankbar für die tollen Tipps von jemanden, der Haarfarbe und Hauttyp (und die damit verbundenen Problemchen) mit mir teilt.

    Antworten
  6. Christiane

    Hallo :)

    Das ist wohl mein erster Kommentar in der Form. :)
    Ich finde Stella wirkt auf mich sehr authentisch und das mag ich sehr! Ich hab meinen Sohn ziemlich früh bekommen und mag ihren wilden Humor und ihre Art zu Sein!
    Sie ist eine von den Frauen die mich inspirieren!
    Wunderbar!

    Lieben Gruß

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *