OUTFIT //
Unterwegs in New York

14.09.2016 um 14.53 – Outfit Wir

Zwei Jahre ist es her, da durfte ich mich schon einmal für ein paar wenige Stunden durch diese wuselige Stadt treiben lassen, mit weit aufgerissenen Augen staunen und mich verlieben: In diese verrückte Welt mitsamt ihrer noch verrückteren Menschen. Es ist bloß ein minikleiner Ausschnitt, schon klar, dafür allerdings gleicht er einer Achterbahn voller Wows oh Ohs. 60 Stunden New York bedeuten: So viel wie möglich sehen, hören und erleben – und dafür standen wir zwei heute Morgen auch schon um 5 Uhr (New Yorker Zeit) kerzengerade in unserem Bett. Zugegeben, nicht ganz freiwillig, denn der Jet Leg hatte uns voll erwischt, dafür aber furchtbar glücklich, den Sonnenaufgang über dem Hudson River zu sehen und die Pancakes mit Extraportion Sirup noch vor allen anderen aufzufuttern. New York, was soll ich sagen: Ich bin einfach ernsthaft verzaubert von dieser merkwürdig interessanten Magie, mit der du uns jedes Mal gleich beim Anflug umhüllst. Ich muss mir also dringend mal wieder mehr Zeit für dich nehmen und dich besser kennen lernen.

Während ihr also geradewegs aus eurer Mittagspause rausschlendert, geht’s für uns hier gleich erst richtig los: Nämlich mit der BOSS Womenswear Show by Jason Wu. Wie ihr wisst, sind wir der Einladung des deutschen Brands nach New York gefolgt, um gleich live dabei zu sein, wenn die Spring/Summer 2017 Kollektion in einer noch geheimen Location gezeigt wird. Wir nehmen euch selbstverständlich virtuell mit – aber dazu später mehr.

Processed with VSCO with h6 preset

Shirt: & Other Stories, Top: Thanks to Weekday Press Collection, Jeans: Closed Pedal Pusher, Schuhe: abgeschnittene und umgeklappte Chucks, Tasche: thangs to BOSS,Processed with VSCO with h6 preset Processed with VSCO with h6 preset Processed with VSCO with h6 preset Processed with VSCO with h6 preset

3 Kommentare

  1. Laura

    Oh man, NEW YORK! Einfach großartig und immer wieder eine Reise wert. Ich weiß, was du mit dieser merkwürdigen Magie meinst. Man kann sie nicht begreifen oder gar beschreiben, sie ist einfach da und nimmt einen mit, ob man möchte oder nicht. Bin schon sehr gespannt auf weitere Eindrücke und wünsche Euch soooo viel Spaß!!

    Antworten
  2. Ann

    Das mit den abgeschnittenen Chucks verstehe ich nicht, muss ich aber auch gar nicht, denn dir scheint es zu gefallen :)
    Den Rest des Looks finde ich dafür umso toller! Schmale Silhouetten stehen dir mindestens genau so gut wie dein geliebter „Boller-Look“. Das Oberteil ist ne Wucht :)

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *