Zara Lookbook für den März

04.03.2011 Allgemein, Mode

Erst am vergangenen Dienstag, kurz bevor die Fashionation los ging, blieb ich doch länger vor dem Zara Schaufenster am Ku’damm stehen und beäugte die neuen und sehr schlichten Kollektionsstücke des spanischen Modehauses. Clean, recht weit geschnitten, asymmetrisch und super klassisch. Nicht zu vergessen: die Palazzo-Hose, die uns einfach nicht mehr in Ruhe lässt.

Hübsch, dachte ich. Unaufgeregt, aber hübsch. Zwar müsste ich mir bei Zara ein Komplett-Outfit zulegen, weil sich die einzelnen Stücke und fließenden Stoffe schwer mit meinem vorhandenen Kleiderschrank kombinieren lassen, aber dennoch würde ich mich sichtlich darin wohl fühlen. Vor allem die Kombi aus Weiß und Crème, asymmetrischem Oberteil und weiter Hose sagt mir unheimlich zu, wirkt très chic und dennoch nicht overdressed.

Das Lookbook für den März zeigt uns keine Neuerfindungen, kein Wow-Effekt und keine wahnsinnigen Besonderheiten. Es ist nicht verspielt, nicht wahnsinnig auffällig oder experementierfreudig. Nein. Aber es gefällt trotzdem durch seine unaufgeregte Stücke, die bei längerem Hinsehen einfach klassisch hübsch sind. Ein Tupferl Rot, ganz viel Weiß, weit ausgeschnittene Shirts, schmal geschnittene Hosen oder welche im Marlene Look und vor allem wunderbar fließende Stoffe tun’s uns trotzdem an. Und natürlich wurde hier und da auch wieder abgekupfert, aber Trend ist nunmal Trend und das Zara nicht tonangebend ist, wissen wir auch mittlerweile. Für’s kleine Portemonnaie bleibt’s halt eine schöne Option und darum bei Gefallen: Morgen doch mal auf zu Zara.

Ein bisschen Shopping am Wochenende und bei diesem grandiosen Wetter kann Wunder bewirken und die androhende Frühlingsdepression ganz flott in den Herbst schicken! Überredungskunst gefällig? Dann werft doch mal einen genaueren Blick auf das, was Zara im März so zu bieten hat!

Fotos via Zara.

Zara Lookbook für den März

  1. Fenke

    ach, da wäre auch für mich einiges dabei… ich sortiere gerade meinen schrank aus, und da muss die ein oder andere lücke natürlich auch wieder gefüllt werden 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related