DIY: Die Flared Jeans

11.05.2011 Allgemein, Mode

Die derzeit aufkeimenden Diskussionen über die Flared Jeans sind mir ein Rätsel. Dass dieser Trend sich abzeichnen würde, war doch eigentlich klar, oder nicht? Die 70iger sind allgegenwärtigen und wir loben ihre Leichtigkeit, ihre Freiheit und ihre wunderbare Tragbarkeit in den Himmel. Schlaghosen oder auch Hosen mit weit ausgestelltem Bein sollten da doch kein Mysterium sein. Schließlich zaubert die Flared Jeans in Kombi mit hohen Schuhen nicht nur ellenlange Beine, sondern streckt auch die gesamte Figur. Eine hohe Taille, ein Hauch Marlene und eine große Portion Weiblichkeit – egal ob durchgehend weit am Hosenbein, leicht ausgestellt ab dem Knie oder eine ganz dezente Variante: Ich finde, die Skinny braucht mal wieder erwähnenswerte Jeanskonkurrenz. Und da gibt es auch gar nicht viel zu diskutieren. Für mich reicht ein: Gefällt oder gefällt mir gar nicht. Trends soll ja schließlich auch nicht jeder mitmachen. Aber so sonderbar sind Flared Jeans doch nun auch nicht, oder?

Ihr könnt eure Skinny-Modell übrigens ganz einfach selbst hin zum Schlagmodell umkrempeln. Wie das funktioniert? HonestlyWTF haben sich mal wieder an die Nähmaschine gesetzt und zeigen uns in ganz einfachen Schritten, wie ihr euren Karotten und Co. den 70s Style einhaucht.

Mal unauffällig mit ähnlichem Jeansstoff oder aber recht betont mit anderen Materialien – das DIY der Mädels schaut in jedem Fall ganz hübsch aus.

Seid ihr bereit für ein bisschen Abwechslung nach Skinny und Boyfriend – vielleicht also die Flared Jeans?

Teaserfoto via Hanneli.

2 Kommentare

  1. Anna

    finde die diskussion auch irgendwie voll sinnlos! die waren doch nie wirklich weg, nur jetzt tauchen sie halt auf einmal wieder auf den blogs (hannli) auf.
    finde die flared jeans cool. gott sei dank liegen noch welche von anno 1999 (aus cord vom second hand-laden), anno 2003 (meltin pot) und anno 2008 (marlene hose von h&m) in meinem schrank. konnte mich nie trennen!!!

    Antworten
  2. Jenni

    bei mir sind die Skinny nie richtig dagewesen. Ich mags nicht, mich eingeengt zu fühlen. Deswegen sind bei mir bis auf eine Jeans alle zumindest leicht ausgestellt. Die eine mehr, die andere weniger.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related