Knallfarbener Lidschatten: Do or Don’t?

23.05.2011 Allgemein, Trend, Make-Up

Der Sommer wird knallig – ja, mittlerweile haben wir das verstanden. Alles bunt, aber bitte in klar abgesetzten Farben ohne Verläufe. Und bitte so schrill wie möglich: Orange nebst Pink oder Lila gepaart mit Rot. Geht nicht, geht doch! Aber wie sieht das Ganze eigentlich mit Make-up aus? Zwar ist knalliger Lippenstift in Orange oder Pink derzeit unser aller liebster Begleiter, aber was ist mit blauem Rouge oder zum Beispiel pinkem Lidschatten?

Das neueste Lookbook meines liebsten Online Shops Free People setzt nämlich genau darauf! Nike hatte den farbigen Augenaufhübscher schon einmal thematisiert, aber wie sieht es nun aus, im Zeitalter des Colour Blockings? Geht man dem Trend aus tiefster Überzeugung nach, macht man vielleicht auch den Trend mit, aber fühlt man sich nicht ein bisschen wie mit 13? So mit blauen, gelben oder pinken Augen?

Ich jedenfalls bin skeptisch, wenngleich die Editorials derzeit nicht hübscher und mädchenhafter ausschauen können. Puristisch, natürlich war gestern – knallige Augenlider sind WHAOW?! Was meint ihr: DO oder DON’T?

Das gesamte Lookbook von Free People findet ihr übrigens hier. Das Teaserfoto ist darüber hinaus noch bestückt mit hübschen Fotos von Youneak und Glamour.

Und was haltet ihr davon?

2 Kommentare

  1. Marry

    dododo! würd mich selbst zwar nicht trauen, weil ich nicht so mit make-up kann, aber das sollte man definitiv öfter sehen. sieht gar nicht aus wie 13 (wenns richtig gemacht wurde!!), sondern ist einfach mal anderes!

    Antworten
  2. Laura

    In erster Linie eine Typ-Frage würde ich sagen. Zweitens sollte man bei Knallfarben in Sachen Schminken ein sicheres Händchen haben. Verläufe, Tonabstufungen und ähnliches spielen da eine entscheidende Rolle, sonst sieht man ganz schnell aus wie Cindy aus Marzahn. Jedenfalls gefällt mir besonders der gelbe Lidschatten auf dem oberen Bild. Eine nette Abwechselung jedenfalls, die ich mir gut in Kontrast zu einem sonst eher farblich dezenten Outfit vorstellen kann.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related