Schmuckfund des Tages: Ringe von Bande des Quatres

01.06.2011 Allgemein, Accessoire

Nun eigentlich dachte ich, mein Herz gehöre momentan ausschließlich den hübschen Krystall-Schmuckstücken, obgleich sie an Ketten baumeln oder unsere Fingerchen zieren. Das New Yorker Label Bande des Quatres veranlasste mich heute Morgen jedoch dazu, mal wieder über den Tellerrand zu schauen und auch die filigraneren Stücke nicht außer Acht zu lassen. Grafische Elemente wie Dreiecke, Quadrate und Kreise im Mix aus Weiß-, Gelbgold und Silber könnten also demnächst wieder meine Finger schmücken. Und was ausschaut wie ein Doppelring ist in Wahrheit nur eine halbrunde Fassung, die ob ihrer hübschen Elemente wunderbar am Finger hält. Wie bequem die Ringe nun letztendlich sind, lässt sich nicht feststellen, aber schön sind sie. Einfach schön. Oder nicht?

Allerdings kommt mir im selbem Atemzug die Frage: Wo bekomme ich sie eigentlich her, wenn ich nicht gerade in New York verweile und 500 Dollar auf dem Konto liegen habe? Schwierige Anmerkung, die kein Happy End verspricht. Ich werde mich derweil auf die Suche begeben und schauen, ob mich nicht sogar Ebay dem Ziel ein Stückchen näher bringt. Die gesamten Stücke stammen nämlich allesamt aus interessanten Kollaborationen und dafür sollte ich nun wirklich keine Mühe scheuen.

Auf den Bildern untern wirken die Ringe gar nicht so umwerfend, aber die Bilder des Lookbooks überzeugen mich durch ihre Tragbarkeit und Kombninationstauglichkeit allemal!

Via.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr von

Related