Preview & Interview: Kaviar Gauche for Zalando Collection

23.07.2012 Allgemein, Mode

Über diese Liaison freuen wir uns seit Wochen ganz besonders: das Berliner Label Kaviar Gauche bringt gemeinsam mit dem Online Store Zalando eine Kollektion auf den Markt, die auch uns Kleinverdiener demnächst in die wunderbaren Kreationen von Johanna Kühl und Alexandra Fischer-Roehler hüllen könnte: Kaviar Gauche for Zalando Collection – und die erste Sneakypeaky wurde am vergangenen Freitag der Presse Im Hotel de Rome vorgestellt.

In wunderbarer Location erwartete uns das schöne Designer-Duo, um ihre ersten Kreationen zu beschreiben und ein bisschen genauer über die Zusammenarbeit zu plaudern. Eine ganz wunderbare News hatten die Ladies on Top im Gepäck: Auch im kommenden Sommer wird Kaviar Gauche mit dem Mode/Möbel & Schuh-Giganten gemeinsame Sache machen – und von den gelungenen Pumps durften wir uns schon mal überzeugen.

So viel darf verraten werden: Kaviar Gauche bleibt sich mit der exklusiven Kollektion ganz schön treu und kreierte eine Linie, die sich von Morgens bis spät in die Nacht ausführen lässt – alltagstaugliche Stücke für alle Anlässe eben. Aber seht und lest selbst:

Entstanden ist eine sehr tragbare Kollektion, die die geliebten Kaviar Gauche Stücke in einen bezahlbaren Rahmen übersetzt. Zarte Lamellen und Strukturen, die für gewöhnlich auf voluminösen Stücken tanzen, werden im Ergebnis mit Zalando cooler umgesetzt und in einen neugedachten Kontext gesetzt: Grobe Spitze ersetzt zarte Verzierungen und flirtet mit tranzparenten Materielien, um keineswegs Eleganz einzubüßen und doch unkomplizierter daher zu kommen.

Neben den hübschen Daydresses, Blusen in Kaviar Gauche Manier, Lederjacken, Blousons und kuscheligen Strick-Kreationen erwarten uns außerdem Stiefeletten, flache Booties und besonders Taschen, die im September  ausschließlich in begrenzter Stückzahl in den virtuellen Laden finden. Die Materialien variieren dabei so stark wie die einzelnen Kreationen: 100 Prozent Seide, ein Seiden-Cotton-Mix, Angora sowie Kunstfaser, die sich speziell bei den plissierten Stücken wieder finden, und zusätzlich mit Viskose gefüttert wurden, ermöglichen einen angenehmen Tragekomfort für jeden Anlass.

Bei Gefallen solltet ihr euch also schleunigst beeilen. Wir jedenfalls sind schon jetzt gespannt auf das Lookbook, das noch in dieser Woche geschossen wird und melden uns fix mit neuesten News bei euch!


Jetzt geht’s aber erstmal zu Interview mit den bezaubernden Damen. Es war uns ein Vergnügen, die beiden Kreativlinge hinter dem Label einmal persönlich kennen zu lernen. Et voilà:

Jane Wayne: Wie würdet ihr eure exklusive Kollektion für Zalando beschreiben?

Johanna: Im Prinzip ist die Kollektion die kleine Schwester unserer Hauptlinie. Unsere Handschrift steht im Vordergrund, d.h. „Kaviar Gauche“-Details werden immer wieder aufgegriffen und auch unsere geliebten Kleider machen einen großen Teil der Capsule Collection aus. Den Kunden erwartet eine Line, die einen von morgens bis abends begleiten kann –  das ermöglichte uns, eine große Spannbreite anzubieten: Von Easy-to-Wear Daydresses, die vormittags mit kleinen Stiefelchen kombiniert werden können und abends beim Dinner mit hohen Pumps einen ganz anderen Charme bekommen – die einzelnen Stücke lassen sich ganz facettenreich stylen.

Alexandra: Kurz gesagt: Kaviar Gauche gibt’s ab September kundenfreundlich für einen größeren Markt.

Jane Wayne: Wie ist die Kooperation zustande gekommen?

Alexandra: Das war ein gegenseitiges Interesse. Jeder kennt Zalando und wir sind beide Berliner Unternehmen, die natürlich gerne etwas Neues anvisieren. Wir stehen für feminine, coole Mode und Zalando bringt eine riesig große Vertriebsstruktur mit, die innerhalb kürzester Zeit aufgebaut wurde. Für uns ist das natürlich eine super Chance, mit unseren Designs mehr Frauen zu erreichen. Also eine Kooperation, von der Beide profitieren.

Johanna: Der Gedanke hat uns natürlich auch sehr gefallen, dass wir uns ausnahmsweise nicht um die Produktion kümmern müssen. Unser Part liegt eben ausschließlich im Design und Zalando ist für die Herstellung verantwortlich.

Jane Wayne: Ist die Kollektion „Kaviar Gauche for Zalando Collection“ an eine bestimmte Kollektion eures Labels angelehnt oder erwartet uns etwas völlig Neues?

Alexandra: Die Handschrift von Kaviar Gauche ist essentieller Bestandteil der Kooperation. Die Capsule Collection ist also nicht angelehnt an die eine Kollektion, sondern vor allem beeinflusst vom „Kaviar Gauche“-Kosmos. Natürlich ist das Ganze sehr kundenfreundlich und konsumierbar. Dass die Kollektion ausschließlich online zu kaufen ist, führte eben auch dazu, dass die einzelnen Strukturen der Materialien besonders stark herausgearbeitet wurden, sodass das Ganze eben auch fotografisch gut abgebildet werden kann. Das Feeling für die gesamte Linie soll der Kunde eben direkt am Bildschirm mitbekommen – das war uns natürlich sehr wichtig.

Johanna: Letzteres entwickelte sich natürlich auch aus gegenseitigem Learning – Zalando hat sehr gute Erfahrungen in dem Bereich und konnte uns da wertvolle Tipps geben: „Da noch ein bisschen mehr Farbe und hier vielleicht noch stärke Falten“ – wir sind normalerweise sehr stringent in unserer Linie, allerdings ist das aus kommerzieller Sicht eben nicht ganz sinnvoll.

Jane Wane: Habt ihr Lieblingsstücke in der Kollektion?

Johanna: Mir gefällt das Talita-Dress am besten. Es ist non-seasonal, kommt in verschiedenen Farben daher und funktioniert sowohl im Sommer als auch im Winter. Dann gibt es noch die verschiedenen Blusen, die natürlich sehr für Kaviar Gauche stehen – auch die kommen in ganz wunderbaren Materialien daher. Gerade die Stücke, die es uns im Alltag einfacher machen und sich zu einer Jeans oder anderen unkomplizierten Begleitern kombinieren lassen, können uns besonders überzeugen.

Alexandra: Ich habe meine Lieblingsbluse direkt angezogen.

Mehr von

Related