BACK by Ann Sofie Back A/W 13/14 – Back for Good <3

29.01.2013 Allgemein, Mode, Trend

Hallo ihr lieben 90er Jahre, es ist ein Wunder, dass ihr uns nicht schon längst zum Halse heraus hängt. Seit einigen Saison kreist sich modisch nämlich alles um das Jahrzehnt, das sich eigentlich überhaupt nicht in einem einzigen Look zusammen fassen lässt. Im Grunde hat all das Herumgehuddel mit vergangenen Trends auch nicht viel mit der Realität zu tun, es handelt sich hierbei eher um ein Schwelgen in kollektiven Erinnerungen, die eben immer ein wenig prägnanter ausfallen als der faktische Ist-Zustand von damals. Man kann zum Beispiel Referenzen zum Minimalismus heranziehen und natürlich zum Grunge, der schon von den ganz Großen wiederbelebt und ins stilistische Jetzt katapultiert wurde. Aber die 90er Jahre waren nicht nur geprägt von Calvin Klein und Kurt Cobain, sondern eben auch von der extrem bunten Popkultur, von Boy- und Girlbands.

Die schwedische Designerin Ann Sofie Back hörte bei der Fertigstellung ihrer Kollektion für die jüngere Linie „Back„, die es künftig auch bei Weekday zu erstehen gibt, offensichtlich vor allem eins: TAKE THAT. „Back For Good“ steht da mit großen Buchstaben auf Shirts und Kleidern geschrieben und wir können nicht anders, als romantische Gefühle für diese Kollektion zu zeigen – und das obwohl es kaum ein Komplettlook in unsere Herzen schafft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Darum geht es häufig aber auch gar nicht. Es ist viel eher der Vibe, dem wir uns hingeben sollten und dann kommt es eben auch ein Stück weit auf unser ganz eigenes Kombinations-Talent an. Es muss ja nicht immer „Mitten ins Gesicht“ und der totale Overload sein. Aber ein paar Baggy-Gedächtnis-Pants mit schlichtem Oberteil werden definitiv in unsere Kleiderschränke wandern.

Außerdem dabei: HOLOGRAM. Achtung, Achtung: Trend. Wir sehen das Ganze als Vorboten auf das nächste große Ding: MILLENIUM VIBEZ.

Noch mehr Lieblings-Looks:

 Fotos: Kristian Löveborg. 

Mehr von

Related