Trotz Schmuck-Problem: Meine 3 Lieblings-Ketten

31.07.2013 Allgemein, Accessoire, Wir

kettenKürzlich rief mich eine gute Freundin an, leicht panish, denn ihre Cousine hatte bald Geburtstag und scheißdreck, „mir fällt kein Geschenk ein!“. Hm, antwortete ich. „Ja also, ich dachte, du kennst dich ja mit Mode und so aus und ich hab‘ da vielleicht an eine Kette gedacht – wo bekommt man denn schöne Ketten?“ In meinem Kopf fing ich an, meinen Schmuck zu zählen.

1,2,3… 6? Ja, sechs Ketten besitze ich. Wenn’s hoch kommt. Mehr nicht. Weil ich kein Schmuck-Mädchen bin. Nicht, weil ich Schmuck nicht mögen würde, es ist bloß so: Ich kann mir den Kram an mir selbst nur sehr schlecht vorstellen, wenn er da im Laden hängt. Deshalb bin ich auch noch nie aus diesem Schlawiner-Schul-Modus heraus gekommen, was so viel bedeutet wie: Ich trage immer dieselben Ketten. Bis ich sie verliere, oder irgendwas kaputt geht. Erst dann wird für Nachschub gesorgt. 

Es gibt allerdings drei Ketten, die ich nie wieder missen möchte und die ich hüte wie meinen Augapfel. Blingbling und Glitzersteine stehen mir nicht, deshalb schwinge ich mir am liebsten Gold und Mini-Perlen um den Hals. Natürlich hätte ich manchmal gerne mehr Auswahl – wer also Tipps (Links) für mich hat – gerne her damit! 

 

Maria Black: 
maria-black

Ketten von COS:
kette-cos
Kette von Sabrina Dehoff als Armband (gibt’s im Laden auf der Torstraße in Berlin) & noch mehr Schätzchen:

sabrina dehoff armbandLinks: Von Omi, von Sarah Jane, von Vibe Harslof. Rechts: Von Nike (We Own The Night -Mitbringsel), und die Dehoff Kette.

4 Kommentare

  1. Nina

    Mir geht das ähnlich: Ich liebe Schmuck (selbst entwerfen und herstellen, anschauen, im Internet suchen), aber genauso häufig werde ich gefragt: Häh, aber du trägst doch voll selten welchen! Ja, weil mir meistens so wenig gefällt und weil der Schmuck zu meiner Stimmung passen muss.
    Ich hab ein Pinterest-Board angelegt (http://pinterest.com/murks/joyeria/), aber da ist auch viel großer Klimbim dabei, der dir bestimmt nicht gefallen wird, deswegen leg ich dir http://www.shipandshape.com/ ans Herz: Filigraner Goldschmuck und wunderbare neue Schmuckideen aus Rocaille-Perlen, die ja leider oft sehr nach Bastelladen aussehen – such auf der Seite mal nach Stücken von Annika Kaplan und Witt&Lore!

    Antworten
  2. fridahannegaby

    ich liebe Ringe und Armbänder, zwar nur in Maßen und wohl dosiert und nicht in Massen aber bei Ketten geht es mir da genauso wie dir. Ich habe zwar ein paar in verschiedenen Längen und Designs aber tragen tu ich sie so gut wie nie, weil ich sie nie bei meinen Outfitüberlegungen in Erwägung ziehe. Es gibt wirklich schöne Modelle aber ich bin einfach kein Kettenmädchen, was aber überhaupt nicht schlimm ist, denke ich.
    http://www.fridahannegaby.com

    Antworten
  3. Lorelai

    Bin zwar nicht sicher, ob das überhaupt deinen Geschmack trifft, aber möchte dir wärmstens den Schmuck des Upcycling Projekts Klünck ans Herz legen: http://de.dawanda.com/shop/kluenck. Dahinter steht die Berliner Nachwuchsdesignerin Elisabeth Funkel (http://www.kluenck.de/). Ich selbst habe schon eine Spitzenkette und eine mit apricot Geo Kette, die sich toll tragen und wunderbare Einzelstücke sind, den Ballon finde ich aber auch herzallerliebst 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related