Hype aus Stockholm // Sneaker von Eytys (available now)

05.03.2014 Allgemein, Schuhe, Shopping

eytys-sneaker-stockholm-online-shopDer heutige Über-Hype hatte sich bereits im letzten Jahr angekündigt, und zwar zeitgleich mit der Veröffentlichung der News „In Stockholm gibt’s bald ein neues Schuh-Label„. Was aus Schweden kommt, kann nicht verkehrt sein – meint wohl auch die halbe Welt. Der EYTYS „Mother Sneaker“ wurden nämlich schon zum Lieblings-Schuh der internationalen Cool Kids, bevor man ihn überhaupt käuflich erwerben konnte. Mit dessen ersten Auftauchen in  ausgewählten Onlineshops und auf Blogs wie jenem von Elin Kling, wurde das Schicksal des Plateausohlen-Sneakers dann vollends besiegelt. Superga und Co werden im kommenden Sommer mit einer ziemlich harten Konkurrenz zu kämpfen haben. 

Die drei Gründer von Eytys (80’s), Max, Jonathan und Charlie, wissen nämlich genau, was sie da tun. Seit der High School ist das Trio unzertrennlich –  obwohl Max irgendwann nach Paris ging und ganz unverhofft als Designer bei Acne landete. Damals, als beim großen Schweden noch alles nach DiY und locker easy schmeckte. 

Die leichtfüßigen Acne-Anfangszeiten sind längst gezählt, dafür tut sich gerade aber eine ganz neue Ära auf: Das Jahr 2014 steht offenbar im Zeichen der EYTYS. Erkennungsmerkmal: Die lila Lasche an der Verse. 

eytys-sneaker-shop-

Aber machen wir da mit? Hand auf’s Herz: Wahrscheinlich schon, zumindest was die einfarbigen Modelle betrifft. Am cleanen Design, das dank der klobiger Sohle genau unseren Geschmack trifft, lässt sich nun mal nicht rütteln. Und ein neues Label, das den eingeschlafenen Markt endlich ein bisschen durcheinander bringt, ist so oder so längst überfällig. Eytys, wir kommen <3 

Ein Interview mit den drei EYTYS-Gründern und alle Infos
findet ihr bei Opening Ceremony

EYTYS-by-Wai-Lin-Tse-03-630x420
Die EYTYS Mother Sneaker sind inzwischen übrigens exklusiv bei Mytheresa eingetrudelt: 

 

Das Lookbook: 

5 Kommentare

  1. Mila

    Sehr sehr schön! Vor allem das Modell in Grün finde ich große Klasse, allerdings setzt da dann doch die Vernunft bei mir ein: 100 Euro für einen Canvas-Plattform-Sneaker überschreitet meine persönliche Schmerzgrenze für diese Art von Schuh. Dafür gibt’s dann doch zu viele attraktive Alternativen, die vom Preis angemessener erscheinen.

    Antworten
    1. Caro

      Ja, sehe ich auch so. Über 100€ für ein Paar Sneakers auszugeben ist nach meinem Geschmack einfach zu viel.
      Bei Asos oder auch von Superga gibt es fast identische Schuhe zum halben Preis. Obwohl die Prints von EYTYS wirklich schön sind, sehe ich keinen Grund bei diesem übertriebenen Hype mitzumachen…

      Antworten
  2. Nina

    O.k., sie sind hübsch, sie sind eine Alternative zu einem neuen Paar Superga pro Jahr.
    Also habe ich mir auch ein Paar gekauft. Und … beim ersten Mal reißen die Schnürsenkel. Kein Ersatz über mytheresa möglich. Knoten reingemacht … beim dritten Mal wieder gerissen.
    Ich habe jetzt zwar Schnürsenkel gekauft, es war aber nicht möglich, solche beschichteten zu bekommen, die wie die ursprünglichen aussahen.
    Unter diesen Umständen ist der Preis ein echter Witz!
    Ich habe mir jetzt (wie jedes Jahr) ein Paar Supergas gekauft. Da war noch eher der Schuh nach ein paar Runden in der Waschmaschine hin, als dass die Schnürsenkel gerissen sind.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related