Möbel, Kram und Kuchen

Neef Louis
Heute haben wir uns verlaufen. Mit Absicht und gerne. Wir haben uns in den Gängen zweier Lager voll mit Gebrauchtwaren/Antiquitäten/Design/Vintage Sachen und Möbeln verlaufen. Leider ist unsere Wohnung nicht RIESIG gross und unser Portemonnaie nicht DICK gefüllt, sonst hätten wir heute auf der Stelle einen Transporter geliehen und eine komplette Einrichtung erworben. Von Sportbänken, Garderobenständern, deckenhohen Kleiderschränken, alten Fernsehern, Konferenztischen (ihr wisst schon: diese riesigen runden an denen die Wölfe der Wallstreet sich beraten), ausgestopften Pinguinen (nicht niedlich), Särge (…) und Neonbuchstaben…bei Neef Louis Design und Van Dijk en Ko in Amsterdam Noord gibt es alles. Alles was man nicht braucht, braucht, gerne brauchen würde und sich gerne in seinen eigenen vier Wänden vorstellt.

Neef Lous
Schon auf dem Hof stehen die ersten Bänke, die einen an die Zeit im Turnverein erinnern und in der ersten Halle steht gleich die passende Garderobe. Die Möbel formen Gänge und hinter jeden Ecke wartet das nächste „Oh, schau mal!“. Schlimm! Schlimm gut! Alles darf man anfassen und das Angebot wechselt ständig. Kein Wunder, wenn man alles am liebsten mitnehmen mag. Die verschiedenen Hallen und Räume sind überfüllt mit den verschiedensten gebrauchten Einrichtungsgegenständen. Vieles kommt einem bekannt vor: Kindheit, Oma und Opa, Schulzeit…und man fragt sich, warum man manche Sachen früher aussortiert hat, oder einem nie aufgefallen ist wie toll doch die Reagenzgläser im Chemieunterricht eigentlich aussahen?
Neef Louis
Neef Louis
Es war eiskalt in den Hallen, aber zum Glück gibt es ein gemütlich-kleines Cafe mit Tosti’s, Apfelkuchen und warmer Schokolade im Angebot. Die Fahrräder bepackt mit kleinen Fundschätzen ging es wieder Heim und wir kommen sicher gerne wieder stöbern!
Neef Louis
Neef Louis
Neef Louis
Van Dijk en Ko
Van Dijk en Ko
Van Dijk en Ko
Van Dijk en KoVan Dijk en Ko
Van Dijk en Ko
Van Dijk en Ko
Van Dijk en KoVan Dijk en KoVan Dijk en Ko

4 Kommentare

  1. mia dylan

    habe schon auf den fotos eine gesamte einrichtung für meine imaginäre wohnung entdeckt.
    wow, das sieht nach einem wahren paradies für flohmarktfreunde aus..

    Antworten
    1. Tulpen aus Amsterdam Artikelautor

      Ijhallen waren wir schon öfters aber leider noch nie so wirklich erfolgreich. Ist auch immer so voll und der Eintritt nervt 🙂

      Antworten
  2. Birnur

    So ein traum! Wisst ihr janes, ob sowas in berlin gibt? Nur etwas ähnliches und nicht zu überteuert. Wäre fein. Bonsoir!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related