Von Sommerhüten, Latzhosen und Animal Print – Unsere Woche in Outfits

04.06.2019 Outfit

Mensch, was war die letzte Woche doch kurz, mit so einem Feiertag mittendrin, der dem ein oder anderen ein paar zusätzliche Stunden der Entspannung einheimste. Obendrein stolperten wir doch gleich auch noch in eine Hitzewelle, die den Kleiderschrank kurzfristig auf den Kopf stellte, hatte die Woche doch noch recht frisch begonnen und uns nur mit langen Ärmeln aus dem Haus locken können – auch, wenn wir das angesichts der heißen Temperaturen schon längst wieder vergessen haben. Nun aber genug geredet und her mit den Outfits, schließlich spielen die in unserer Serie „unsere Woche in Outfits“ die Hauptrolle:

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Sarah

Hoodie von Edited the Label, Rock von Ganni (leider unauffindbar – schönste Ganni Stücke findet ihr aber hier), Brille von Monki, Schuhe von Superga

We made it! Unser Umzugswochenende liegt hinter uns und jetzt fehlt nur noch der Linoleum-Boden, der über den Fliesen in der Küche seinen Platz finden wird – und dann steht auch schon alles, zumindest einigermaßen (Mehr zum Umzug lest ihr hier). Und so werde ich euch auch hoffentlich in der kommenden Woche wieder Outfit-technisch zwischen morgendlichen Meetings und Freibad-Besuchen im Feierabend wieder mehr mitnehmen können, das verspreche ich euch! Dafür muss ich eigentlich nur noch meinen Kleiderschrank ordnen, um mir einen kleinen Überblick im Chaos zu verschaffen – aber das kriege ich schon noch hin. Für den großen Umzug habe ich übrigens noch mal ordentlich ausgemistet, um mich von kleinen Altlasten zu lösen, die ganz bald schon ein neues Zuhause suchen. Aber keine Sorge: Ich werde berichten, sobald alles für euch online ist. Habt eine großartige Woche, ihr Lieben, und denkt an die Sonnencreme!

Nike

Ehrlich gesagt bin ich während der vergangenen Woche ein bisschen träge durch die Tage geschlurft und jetzt, nur ein Wochenende später, ist mir außerdem aufgefallen, dass sich anhand der gewählten Garderobe außerdem eine leichte Early Crisis erkennen lässt – Latzkleid und Latzhose habe ich glaube ich genau so schon zu Abizeiten und später dann auch im Studium getragen. Weiterentwicklung? Nein, danke – es ist gerade doch alles so schön. Nach einer gediegenen Brotzeit-Phase zieht jetzt nunmal ein mittelwilder Sturm auf, der mich wieder viel regelmäßiger ins lang vermisste Nachtleben weht. Oder eben auch an den See – auch dann, wenn zu Hause eigentlich ein Berg an Bürokram und Wäsche nach mir ruft.

Hut von Ganni, Bikini von Monki, Kette von Ciaoamore & Jukserei, Ohrringe von Jane Wayne x Folkdays

Top von Monki (ausverkauft, ähnlich hier), Tasche von Mansur Gavriel, Ohrring von CiaoAmore, Haarspange von Margova, Latzhose von Calvin Klein Vintage (ähnlich hier), Sneaker von Adidas  (Yung 1)

Jacke von Acne Studios, Ohrringe von Jane Wayne x Folkdays (Kirschen hier, Zitrone hier, Orange hier)

Radlerhose von & other stories, Kette von Ciaoamore

Schuhe von Vans

Radlerhose von & other stories, Kette von Ciaoamore

Ourania

Vintage Kleid von YSL, Socken von 032C, Sneaker von Nike, Korbtasche aus Spanien

Schon seit Februar brennt es mir unter den Fingernägeln und endlich ist die schönste Zeit des Jahres da! Es ist Sommer und das mit Karacho! Gestern war für mich der perfekte Tag, es war richtig heißer Tag, dann am Abend ein kurzes Wärmegewitter und in der Nacht dann ein frischer Wind. Hmmmmm. Wenn ich die Bilder für unsere wöchentliche Outfitspost mache, denke ich jedes Mal oh! du hast ja schon wieder dasselbe an! Irgendwie ziehe ich entweder eine Jeans und schlichtes T-Shirt aus meinem Schrank oder ein Kleidchen. Die Kleidchen kaufe ich auf Flohmärkten und in Secondhandläden. Ich mag ein leicht kitschigen, verspielten Style bei Kleidern und da ist die Auswahl in Berlin wahrlich groß. In Kombination mit luftgetrocknetem Haar, wild und wellig und Sneakern rundet das den Look für mich ab. Ach ja goldene Kreolen und meine Ketten, die ich niemals ausziehe.

Links: Kleid (Nachthemd) vom Flohmarkt, T-Shirt von & Other Stories, Sneaker von Adidas

Rechts: Hut von Weekday, Hammam Tuch von Bella Donna

Kleid (Nachthemd) vom Flohmarkt, T-Shirt von & Other Stories

Julia

Mit Ankunft der Hitze stellte ich erschrocken fest, dass sich in meinem Kleiderschrank so gar nicht wirklich etwas Sommerliches finden lassen wollte. Die ersten zwei Tage verbrachte ich also in einer Zusammenstellung aus möglichst luftigen Stücken, was für die anstehende Touri-Bootstour am Feiertag auch wunderbar funktioniert hat. Gegen Ende der Woche beschloss ich dann aber, dass ich schleunigst ein wenig nachrüsten müsste, sammelte jede Menge Inspirationen und fand schließlich ein hübsches Buttercreme-Kleid, das fortan wohl mein liebstes Sommerkleid werden wird. Schuh-technisch lebe ich derzeit in meinen roten Adiletten, die ich mir vor ein paar Jahren gekauft habe und noch immer für großartig befinde – bleibt zu hoffen, dass sich in näherer Zukunft kein schickes Event ankündigt, da sieht es mit meiner sommerlichen Schuhauswahl nämlich ganz schön mau aus.

Fischerhut von Weekday, Kleid von COS, Slipper von Adidas, Sonnenbrille von Le Specs

Slipper von Adidas

Fischerhut von Sandro, altes Bandshirt, Hose von H&M Trend (alt, ähnlich hier), Schuhe von H&M Trend (alt, ähnlich hier)

Batik-T-Shirt (selbstgemacht), Sonnenbrille von Marc Jacobs, Kette von meinem Papa

Von Sommerhüten, Latzhosen und Animal Print – Unsere Woche in Outfits

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related