Ouranias olfaktorische Reise: So duftet der Sommerurlaub daheim.

09.06.2020 Beauty

»Sommer: für ein paar Tage der Zeitgenosse der Rosen sein; atmen, was um ihre aufgeblühten Seelen schwebt« besingt Lyriker Rainer Maria Rilke in einem seiner Gedichte seine vermeintlich liebste Jahreszeit. In gleich mehreren Bänden widmet er sich ausschließlich dem Sommer – und ich? Ich fühle mit ihm, denn keine andere Jahreszeit erweckt in mir so ein Lebensgefühl. Wenn ich an Sommer denke, habe ich sofort den salzigen Geruch vom Meer in meiner Nase, den Geschmack von Feigen in meinem Mund und das prickelnde Gefühl von kalter Zitronenlimonade auf meiner Zunge.

All die warmen Erinnerungen sind also unweigerlich mit Düften und Gerüchen verknüpft. Und wusstet ihr, dass der Geruchssinn zu unseren ältesten Sinnen gehört und, so munkelt man, er im Gegensatz zu unseren anderen Sinnen unkontrollierbar ist. Angeblich wird er nämlich nicht im Großhirn verarbeitet, die Gerüche landen ohne Umwege direkt dort, wo Emotionen und Triebe analysiert werden. Und so schwelge ich mit Rilke in einem Sommertraum und begebe mich heute für euch auf eine olfaktorische Reise durch Europa.

Schließlich bleibt es vorerst komplett fraglich, wo wir den diesjährigen Sommer überhaupt verbringen: Werden wir vereisen können – und wollen wir das überhaupt? Oder richten wir uns einfach ganz gemütlich auf Ferien zu Hause ein? Genau für diesen Fall habe ich mich mit meinen olfaktorischen Favoriten ausgestattet. Denn eines sollte auch 2020 garantiert sein: Ein bisschen Urlaub im Kopf hat noch niemandem geschadet. Und diese Lieblinge könnten uns wunderbar dabei helfen:

 

– Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links & wurde teilweise durch Produkt-Samples unterstützt. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Le Labo Bergamote 22

Vor ein paar Wochen erst saß ich mit einem Freund zusammen auf dem Roller. Es war ein warmer Frühlingstag, fast schon sommerlich warm. Mich umhüllte sein Geruch, der sich mit einer leichten Brise Frittenfett von der Pommesbude auf der anderen Straßenseite vermengte. Sofort packte mich ein nostalgisches Gefühl von warmen Sommernächten. Herb, frisch und süß. Er trug Bergamote 22. Und genau dieser Duft von Le Labo hat Charakter. Er verbindet eine zarte florale Note mit bitterer Grapefruit und dunkler Süße von Amber und Moschus mit einem Hauch Vetiver. Ein Unisex-Duft, na klar. Auf meiner Haut riecht er zurückhaltend und erinnert mich an eine Sommernacht, die nicht enden möchte. Am liebsten würde ich mich in diesen Duft reinlegen und hierbleiben.

Diptyque Figuier

Vor zwei Jahren habe ich eine etwas längere Zeit in Athen verbracht. Eines unserer Lieblingscafés war das Six Dogs. Mitten in der Stadt, versteckt in einem Hinterhof und hinter verwinkelten Treppenaufgängen öffnet sich nach dem Durchqueren ein üppiger Feigenhain: auf kleinstem Raum sprießen hier wahnsinnig viele Feigenbäume aus dem Boden. Unter ihnen und drum herum tummeln sich kleine Tische und Bänke, die zur jeder Tageszeit voll sind. Ganz sicher, weil der Geruch, der uns hier in die Nase kroch, ganz und gar unwiderstehlich ist. Es liegt sicher an dem kleinen Hinterhof selbst, dass der Geruch so intensiv ist und der den Duft dieser Feigenoase durch die Häuserwände ganz hervorragend einschließt. Und genauso duftet die Figuier Duftkerze von Diptyque für mich. Fruchtig, holzig und nach köstlichen und reifenden Feigen.

Benamor Jacarandá

Die zartduftende Bodybutter Benamor Jacarandá ist nach Lissabons ikonischem Jacarandá Baum benannt. Eine Hommage an die süße Fliederblüte, die nur für wenige Tage im Jahr blüht. So schön und vergänglich, wie der Sommer selbst, weiß eine melancholische Stimme in meinem Kopf. Bloß die weiche Haut, die sie dank Aloe Vera und nährender Shea Butter spendet, ist weniger vergänglich. Die Haut bleibt lange mit Feuchtigkeit versorgt, ohne sich schwer oder klebrig anzufühlen. Wie eine leichte, warme Atlantikbrise. Nach einem heißen Sommertag fühlt sie sich angenehm kühl auf der Haut an und zieht schnell ein.

& Other Stories „Perle de Coco“

Kokospalmen wachsen bevorzugt am Wasser und da kommt es häufig vor, dass die hartnäckigen Früchtchen ins Wasser fallen. Durch ihre wasserdichte Schale können sie tausende von Kilometern über das Meer treiben – um irgendwo ans Land gespült, immer noch keimfähig zu einer Palmfrucht heranzuwachsen. Vielleicht schafft es eine von ihnen ja auch mal über die Spree an die Ufer Berlins, haha! Diese Vorstellung würde auf jeden Fall zu meiner aktuellen Stimmung und der neuen, schimmernden Body Lotion passen. Die Perle de Coco Body Lotion riecht nach Kokosnuss, süßer Vanille und klebrigem Karamell. Angereichert mit Bronze-Perlen verleiht sie der Haut zusätzlich einen warmen Glow. Alles, was es für eine heiße, tropische Nacht braucht.

Benefit Georgia Rouge 

Einer meiner absoluten Lieblingsgerüche ist der von reifen Pfirsichen am Meer. Das versetzt mich sofort zurück in meine Kindheit und erinnert an endlose Sommertagen in Griechenland. Klar, dass diese Assoziation hier nicht fehlen darf. Da aber die meisten Produkte, die nach Pfirsich riechen, für meine Nase unerträglich künstlich sind, habe ich mich entscheiden, hier ein wenig zu tricksen und euch ein Rouge vorzustellen, das sich durch seinen goldenen Pfirsichton auszeichnet und ganz leicht nach süßem Pfirsich duftet. Das Georgia Rouge von Benefit hat die perfekte Nuance für den Sommer und lässt die Wangen sonnengeküsst strahlen – auch, wenn die noch keine Sonne dieses Jahr gesehen haben. Der Unterton ist sehr warm und ich kombiniere ihn super gern mit meinem Bronzer. 

Sommerabend

Die große Sonne ist versprüht,

der Sommerabend liegt im Fieber,

und seine heiße Wange glüht.

Jach seufzt er auf: “Ich möchte lieber…“

Und wider dann: „Ich bin so müd…“

 

Die Büsche beten Litanein,

Glühwürmchen hangt, das regungslose,

dort wie ein ewiges Licht hinein;

und eine kleine weiße Rose

trägt einen roten Heiligenschein.

 

Rainer Maria Rilke

Mehr von

Related