Wish List // Von einem reinigendem Vaginalstab (der gegen vieles helfen soll), dem Moooi-Tisch & „The Lip Bar“

09.07.2020 Mode, Beauty, Inspiration

Jede Menge Nachrichten trudelten nach meinem Beitrag über CBD-Öl gegen PMS und Menstruationsbeschwerden in meinem Postfach ein, mit Erfahrungsberichten, Tipps und noch mehr Tricks. Ein Hinweis jedoch hat mich besonders neugierig gestimmt, denn von einem „Vaginalstab“ hatte ich in meinem gesamten Leben noch nichts gehört. „Eine Art Seife für die Scheide ist das, aber mit extrem heilenden Kräften – sie war und ist meine Rettung, also vielleicht probierst du’s einfach mal aus“, stand dort geschrieben. Ein paar Klicks und Youtube-Rezensionen später steht der „Secret Ceres“ nun auch auf meiner Wunschliste ganz oben. Nun ist es natürlich dennoch wichtig zu betonen, dass ich weder auf eigene Erfahrungen zurückgreifen kann noch etwas empfehlen möchte, das ganz sicher nicht jeder Frau* gut tut. Informiert euch daher bitte ausgiebig, seid vorsichtig und wägt besonders intensiv ab, ob ihr dieser Jahrhunderte alten Anwendung überhaupt eine Chance geben wollt, ja? Gut.

Weil meine Wunschlisten immer ein buntes Sammelsurium aus imaginären Träumereien, Klimbim, von dem ich euch gern erzählen möchte und waschechten Dingen, die auf meiner persönlichen Besorgungsliste stehen, sind, komme ich nun erstmal zu letzteren, denn mein Dr.Hauschka Gesichtstonikum ist so gut wie aufgebraucht. Es ist ehrlich gesagt mein erstes dieser Art und zu Beginn wusste ich noch nicht einmal, was ein Facial Toner überhaupt kann. Jetzt schon: Er macht mein Gesicht rosig und frisch, was mir irgendwann richtig wichtig geworden ist, so selten wie ich Puder oder Make Up benutzte. Außerdem: Der Duft – himmlisch. Tut gut am frühen Morgen.

Auf meiner To-Buy-Bücherliste steht derweil James Baldwins „Von dieser Welt„, das sich inzwischen auch zu einer von Emilias Lieblingslektüren mauserte. 

Meine Freundin J. lässt zudem ausrichten, dass wir dringend eine Lippenfarbe von The Lip Bar ausprobieren sollten, nicht nur, um die Gründerin Melissa Butler zu supporten, sondern auch, weil deren Produkte ziemlich außergewöhnlich gut sein sollen. Ich freu mich drauf:

Schrecklich enttäuscht war ich hingegen, als ich herausfand, woher dieser wunderbare Schachtisch in Linn Eklunds Zuhause stammt, nach dem ich eine halbe Ewigkeit Ausschau hielt: nämlich von Moooi. Das war’s dann, Traum zerplatzt, so viel mag ich gerade nicht ausgeben. Egal, das schreit nach einem DIY-Wochenende, würde ich sagen:

 

 

Der Schach-Tisch von Moooi:

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Linn Eklund (@linneklund) am

Noch mehr Wunschlistenfundstücke:

Tote von Goodhood:

„Boy Trouble“ von The Lip Bar:

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von The Lip Bar (@thelipbar) am

James Baldwins „Von dieser Welt“:

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ich habe ein neues Lieblingsbuch. “Von dieser Welt” von James Baldwin ist eines dieser Bücher bei denen ich mich frage, warum ich es zwei Jahre ungelesen im Regal stehen hatte, warum ich es nicht schon viel früher, mit 16 oder in der Schule, gelesen habe. Für das Lcb habe ich eine längere Empfehlung geschrieben (Link in Bio). Hier ein Ausschnitt: “In diesen Tagen Baldwin lesen, könnte fast als Imperativ formuliert werden. Er schreibt eine Geschichte aus dem Schwarzen Harlem, alle Personen sind Schwarz. Doch diese Welt kann nicht ohne die Allgegenwärtigkeit der weißen (kursiv) Unterdrückung erzählt werden. Es gibt kein Schwarzes Leben in den USA, in dem nicht jederzeit durch weiße Menschen Ungerechtigkeit und Gewalt, ja Mord, verübt werden können: ‘Auf einmal schien die Ecke, an der sie standen, unter schwerer Todesgefahr zu wanken. Es schien einen Augenblick, als würden Tod und Zerstörung auf sie zurasen: zwei schwarze Männer allein in der stillen dunklen Stadt, durch die weiße Männer wie Löwen pirschten – welche Gnade konnten sie sich erhoffen, sollten sie erwischt werden, wie sie hier miteinander sprachen?’ Baldwins Kunst ist es, den Leser*innen keine Gewissheiten zu lassen. Man spürt die Gefahr immer wieder, aber sie tritt nicht immer ein. Oder zumindest nicht so, wie erwartet. Als sich Richard, der wahre Vater von John, zufällig zur falschen Zeit am falschen Ort befindet, wird er für einen Einbruch verantwortlich gemacht. Er wird auf die Wache gebracht und von der Polizei gefoltert, weil er sich weigert, eine nicht begangene Straftat zu gestehen. Entgegen jeglicher Erwartung an ein rassistisches System spricht das Gericht ihn frei, doch das bringt keine Erlösung. Die, vermutlich seit Anbeginn seines Lebens, erfahrene Gewalt führt ihn zum Selbstmord. Elizabeth, Johns Mutter, bleibt alleine mit dem ungeborenen Sohn zurück. Und so beginnt der unebene Weg des Vaterlosen zum Vater im Himmel.” Habt ihr Baldwin schon gelesen? Ich möchte als nächstes seine Essays beginnen.

Ein Beitrag geteilt von Emilia von Senger (@emilia__antonina) am

Konfetti Karaffe von Nandi:

Kleid von Edited the Label:

Der Secret Ceres Vaginal Stab:

Ursprünglich wurde der Secret Ceres zur Verengung und Reinigung der Vagina entwickelt, das Rezept soll Jahrhunderte alt und besonders beliebt im asiatischen Raum sein, er stammt nämlich aus Indonesien. Inzwischen wird er aus verschiedensten Gründen genutzt – um die Sexualorgane und die Libido auf natürliche Art und Weise zu pflegen und unterstützen, nach Schwangerschaften, gegen Scheidenpilz und PMS, für ein allgemeines Wohlbefinden und sogar bei Orgamsusproblemen.

„Durch die Komposition und Verarbeitung pflanzlicher Wirkstoffe und spezieller Mineralien und deren synergetischer Wechselwirkung, verengt Secret Ceres die Vagina auf ganz natürliche Art und Weise, während der körpereigene Reinigungsprozess und die Regeneration der Haut unmittelbar gefördert und unterstützt werden. Indem sich die oberen Hautepitelschichten in der Scheide abschilfern, reguliert Secret Ceres die Intimflora und hält somit das Feuchtigkeitslevel und Gleichgewicht im Intimbereich nachhaltig aufrecht. Secret Ceres wirkt antibakteriell und desodorierend. Durch die Exfoliation (Abschilferungsprozess der abgestorbenen Hautzellen), der sogenannten Hornhaut in der Scheide, sensibilisiert, reinigt und regeneriert sich die Vagina. Zuständen, die Ausdruck eines Ungleichgewichts sind, wirkt Secret Ceres effektiv entgegen.“ 

Mehr Infos hier.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Secret Ceres ® (@secretceres) am

– Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links – mehr Infos dazu findet ihr hier –

TAGS:

10 Kommentare

  1. Liffy

    Irgendwie wird mir ganz anders, wenn ich mir die Seite zu diesem Vaginalstab durchlese. Das klingt nach einer ganz okkulten unverschämten Art der Abzocke, allein wie esoterisch und unangenehm die das bewerben OHNE wirklich faktisch Informationen zur Zusammenstellung dieses Dings zu geben, macht mich verrückt. Warum sollte man eine Schleimhaut auch nur ansatzweise peelen müssen? So antibakteriell wie das Ding ja sein mag, wird sich doch in all den Monaten Zeug daran festsetzen, die nicht in meine Vagina gehören und um Himmels willen, was soll denn diese Aussage, dass sie da durch „enger“ würde? WIE DENN BITTE? Oder wie soll das den Zyklus beeinflussen?
    Und gleichzeitig fragt man sich, was wenn es doch funktioniert und die 100euro gerechtfertigt sind, weil sie diesen komischen namenlosen Baum schützen wollen? Klingt ja alles auch megaschön und hygienischen und wenn das so eine alte Tradition hat und die Leute so positive Erfahrungen, warum nicht ausprobieren? Vielleicht ist die Vermarktung nur so kauzig, weil die Hersteller so öko sind.
    Das Ding macht mich verrückt 😀 also wenn du es testen solltest, bitte unbedingt Feedback dazu abgeben. Ich bin unfassbar neugierig.
    LG

    Antworten
    1. Nike Jane Artikelautor

      Liebe Liffy, du bringt ALLE MEINE GEDANKEN auf den Punkt. Ich kann es nicht fassen, deshalb bin ich ja schon auf Youtube gelandet, und dann sind da sogar zwei Freundinnen, die mit großen Augen sagen: KENNSTE NICHT? Also, aber nochmal kurz zu der verengenden Wirkung, da habe ich nämlich auch erstmal innerlich im Schwall gekotzt, aber dann kam das ABER. Dieses Thema ist für viele Frauen nach einer Schwangerschaft tatsächlich gar kein lustiges, sondern ein sehr ernstes, wichtiges. Im besten Fall natürlich nicht wegen irgendeines Partners (ich glaube, daran hast du auch gedacht?), sondern im Gegenteil, weil das eigene Lustempfinden nunmal keine Nebensächlichkeit ist. <3

      Antworten
      1. Nike Jane Artikelautor

        Achso, und als kleiner Hinweis: Es ist, so weit ich das verstehe, ähnlich wie bei CBD-Öl, verboten, eine Art „Beipackzettel“ dazuzulegen, weil es sich eben NICHT um ein Medikament handelt. Deshalb ist hier der Austausch untereinander, wie auch bei besagtem Öl, so wichtig.

        Antworten
    2. Lisa

      Geil! Danke Liffy für den Kommentar ❤️ Die Yoni jeder Frau ist selbstreinigend. Wenig Zucker & Alkohol, gute Ernährung, kein Stress und regelmäßig kleine Beckenbodenübungen – so kümmern wir uns tippi toppi um sie! Braucht keine Optimierung von Außen ✨✨✨

      Antworten
  2. MJ

    Also ich bin bzgl. des Vaginalstabs ebenfalls äußerst skeptisch: keine genauen Inhaltsangaben (Google spuckt Porzellanton, Granatapfelextrakt, Kräuter und einiges andere aus), alles sehr esoterisch („besondere Kristallstruktur des Wassers“…) und für mich wenig überzeugend… Warum sollte ich meine Vulva peelen?! Aber wahrscheinlich bin ich die falsche Person, so ganz ohne spirituelle Antennen und Empfänglichkeiten. Trotzdem sehe ich gerade bei der empfindlichen Flora im Intimbereich Skepsis aufgrund der fehlenden genauen Zusammensetzung als unabdingbar an.

    Antworten
  3. Jess

    Ihr macht es euch da ein bisschen leicht, finde ich. Ihr habt natürlich nicht unrecht mit dem was ihr sagt, aber das muss nicht für alle Frauen gelten. Sagt mal einer, die immer wieder mit Vaginalpilz zu tun hat und so gut wie alles versucht hat „die Yoni ist selbstreinigend, die braucht nix anderes.“ Mich persönlich verletzt das. „Weniger Stress“ ist auch so leicht gesagt. Ich habe ein Jahr lang ständig Kade Fungin anwenden müssen bis mir eine Freundin von Secret Ceres erzählt hat. Klar, sie ist durch eine Reise drauf gekommen und auch etwas spirituell, aber ich sehe nichts verwerfliches daran. Mir hat dieser Stick so, so, so, so geholfen. Ich benutze ihn so alle 2-3 Wochen ein Mal und habe seither Ruhe.

    Antworten
  4. hirndiva

    Also mich stört , daß auf der Website quasi in jedem Absatz das Wort “ SECRET“ vorkommt. War das nicht gerade das was wir nicht wollten ? Das tabuisieren von Dingen die mit unserem “ da unten “ zu tun haben. Wie im Artikel zu PMS von Nike wie immer richtig angeprangert. Ich empfinde dieses Ding als bedrohlich und mich als die jenige , die verantwortlich dafür sein soll , wie eng ich sein sollte. Gibt’s auch was für Männer mir Hokuspokus und deren Ding wird größer….?

    Antworten
  5. Ninotschka

    Zum Thema Vaginalpilz kann ich das homöopathische Mittel Allium sativum D6 (es handelt sich um Knoblauch) empfehlen. Ich hatte sehr lange damit zu kämpfen und Chemiekeulen aka Fungizide haben meine Situation verschlimmbessert, weil die Schleimhaut durch sie zerstört wurde. Mit Allium sativum (in Tablettenform in der Apotheke bestellbar, 80 Stück kosten etwa 10 Euro, mehrmals am Tag eine oder zwei kleine Tabletten einführen) hat es sich die Infektion sofort (tatsächlich innerhalb weniger Stunden!) gebessert und nach ein paar Tagen war ich den Pilz los.
    Übrigens: Ich bin ansonsten sehr kritisch gegenüber alternativ-medizinischen Behandlungsformen, aber hier hat man wenig zu verlieren, denn Knoblauch in homöopathischer Form und ein wenig Weizenstärke können bestimmt nur wenigen Frauen schaden…

    Antworten
    1. Julia

      Danke für den Tipp! Schlage mich seit 7 Monaten damit rum und habe schon so gut wie alle Mittel durch:-(

      Antworten
  6. N

    „Hornhaut in der Scheide“ – mir ist der Kaffee grade fast zur Nase wieder raus gekommen 🙂 Wo ist denn bitte an einer Schleimhaut eine Hornschicht?
    Spielt meine Scheide heimlich Harfe? Laufe ich auf ihr? Irgendwie… ne. Schon allein aufgrund dieser Aussage kann ich das Produkt nicht ernst nehmen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related