Uh yeah: Bald ein Go-go-Stiefel Comeback dank Jil Sander? Machen oder sein lassen?

– 24.09.2012 um 14.59 – Allgemein Do or Don't Technik

jil sander ss13 gogo boots Uh yeah: Bald ein Go go Stiefel Comeback dank Jil Sander? Machen oder sein lassen?

Es war das Jahr 1963, in dem Modehäuser wie Yves Saint Laurent und Courrèges sich voll und ganz der Op-Art hingaben und geometrische, schwarz-weiße Muster über den laufsteg jagten. Monsieur André Corregès war es auch, der weiße Stiefel populär machte – seine Go-Go-Boots sah man bis in die 70er Jahre hinein und länger an sämtlichen Frauenbeinen – gern kombiniert zu extrem kurzen Miniröcken, die Mary Quant der Jugend bescherte. Was lange Zeit als äußerst unzüchtig verflucht wurde, schwappte allerdings irgendwann in den Mainstream über, schließlich galten Brigitte Bardot, Twiggy und Co. als Trendsetterinnen und stöckelten ebenfalls in weißen Lack-Stiefeln durch die Straßen angesagter Städte.

Im Jahr 2012 angekommen, wagt sich kaum mehr jemand in weiße Stiefel. Aus Respekt vor Menschen mit einschlägigen Namen und außergewöhnlichen Berufen, lassen wir eine aussagekräftige Assoziationskette zur Veranschaulichung des damit einhergehenden Image-Problems an dieser Stelle aus. Alle Klischees sollten allerdings spätestens im nächsten Sommer beiseite geschoben werden denn niemand geringeres als Jil Sander höchst persönlich plädiert für die Reanimation des leicht verpönten Schuhwerks. Alle Bilder der ersten Kollektion von Frau Sander nach ihrer Rückkehr zur eigenen Marke könnt ihr euch hier anschauen. Wir wollen nämlich viel mehr wissen, wie ihr zu dem Gogo-Boots-Ding steht. Ich muss ja wirklich sagen, dass ich manchmal so gelangweilt von der Mode bin, dass ich mich über jede Neurung freue – und mit dieser hier könnte ich mich tatsächlich anfreunden. Des Rockstar-Feelings à la Uschi Obermayer wegen.

 

go go boots6 Uh yeah: Bald ein Go go Stiefel Comeback dank Jil Sander? Machen oder sein lassen?Bilder oben via style.com, Anne’s Vintage Finds, modclothes, & Vintagefestival.

4 Kommentare

  1. Private Metropolitan

    Liebe Nike,
    ich erfinde mich auch gerne immer wieder neu und probiere mich in/mit der Mode aus. Aber bei den weißen Stiefeln bin ich einfach so was von raus :-)
    Bei Jil Sander sieht es durch die knielangen Röcke oder lange Hosen nicht ramschig, sondern elegant aus – wircklich gut gelöst. Dennoch: dieses weiße Schuhwerk lässt mich Hamburgerin einfach immer an die Damen auf dem Kiez denken, daher wird sich diese Neuentdeckung auf alle Fälle nicht in meinem Schuhschrank wiederfinden. Aber vielleicht kannst du mich ja noch überzeugen :-) Wenn du dir welche zulegen solltest, bitte ich um Outfit-Fotos!

    Antworten
  2. Annemarie

    ich denke ähnlich wie meine Vorschreiberin, dass die Stiefel in der bei Jil Sander gezeigten Kombination das kontrastreiche Outfit perfekt ergänzen, ja noch einen Tacken interessanter machen. Wenn ich mir die Stiefel allerdings in anderer Kombi vorstelle, nun ja, eher nein

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>