Outfit // Back to casual –
mit by Malene Birger

26.01.2015 Janes, Outfit, Wir

sarah

Mein kleiner Ausflug in die Welt der adretten Outfits und hohen Hacken ist für mich erst einmal wieder vorbei. Der einfache Grund: Die Füße drohten tatsächlich irgendwann die Form der Schuhe anzunehmen und meine körperfernen Kleidungsstücke riefen schon ganz sehnsüchtig nach mir. Wie macht ihr das, ihr grazilen immer-auf-High-Heels-laufenden-Ladies? Ich jedenfalls ziehe meinen Hut vor so viel Disziplin und zucke weiterhin mit den Schultern.

Outfit Nummer 4 der Fashion Week stand bei mir vergangene Woche also ganz im Zeichen der gemütlichsten Traumhose aller Traumhosen: Einem cremefarbenem Leder-Träumchen von By Malene Birger (was bist du schön!), den ich der lieben Agentur für die Fashion Week ebenso abschwatzen konnte, wie die wohl schönsten Slip-Ons, die ich jemals an den Füßen trug sowie das Strick-Oberteil von Joseph mit kleinem Stehkragen. Super bequem und nach der High Heel-Offensive auch bitter nötig. Tag 4 gerettet <3

Hose: By Malene Birger, Oberteil: Joseph, Slip Ons: By Malene Birger – ab März online, Tasche: Chloé, Blaue Bomberjacke: & Other Stories. 

_MG_7446 _MG_7456 _MG_7457 _MG_7459 _MG_7442 _MG_7435

12 Kommentare

  1. Laura - le blog de pueppie.

    Sehr schönes Outfit! Obwohl ich dank Fashion Week mich am liebsten schon wieder in den kommenden Herbst beamen würde (*hach* was für schöne Kollektionen), macht Dein Outfit Lust auf Frühling. Da freut man sich doch gleich noch ein bisschen mehr auf die ersten Blümchen, warme Sonnenstrahlen und das muntere Vogelgezwitscher :).

    Antworten
  2. Jules

    Die Hose ist ja wirklich ein Traum! Die hätte ich auch abgeluxt! Die Farbkombi finde ich auch großartig – macht irre Lust auf Frühling 🙂

    Antworten
      1. Aline

        Danke! Ich schleiche nämlich auch um das Modell herum, bin mir aber noch unsicher wegen der Größe.

        Antworten
        1. Sarah Jane Artikelautor

          Das kann ich verstehen. Jede Größe ist schön und haut mit Kaufargumenten um sich -_- Bei mir passt alles rein, das ist schon wirklich ein ziemlich starkes Argument für mich. Und preislich unterscheidet sich das Ganze dann auch nicht mehr so sehr.

          Antworten
          1. Aline

            Da hast du Recht. Teuer bleibt sie, egal in welcher Größe. Aber ich fürchte, dass mich die große Tasche erschlagen könnte, weil ich wahnsinnig klein und zierlich bin. Wie ich mich kenne, warte ich sowieso so lange mit dem Kauf, bis sie ausverkauft ist. Allerdings erfordert eine solche Investition auch eine gewisse Nachdenk-Zeit und wenn es dann nicht sein soll, soll es eben nicht sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related