Verzaubert vom Schmucklabel „Hop Hop Hop“

16.03.2011 Allgemein, Accessoire

Blaue, weiße und rosafarbene Wölkchen, güldene Herzchen, zwitscherne Vögel und saftige Äpfel tummeln sich ab sofort an Finger, Hals und Handgelenk. Es war dieser zarte Schmuck, der mich just in dem Moment verzauberte, als ich die Seite Hop Hop Hop besuchte. Das französische Schmucklabel präsentiert sich auf seiner virtuellen Seite so zauberhaft, dass ich dort gleich mehrere Stunden verweilen könnte. Leise, französische Musik ertönt. Ein hübscher Baum wächst aus dem Nichts und navigiert mich, hilft mir bei der Suche und obwohl kein deutsches Wort erscheint, habe ich keine Probleme mich durchzuwuseln –  kleine Symbole weisen mir den Weg. Abwechselnd fährt eine kleine gezeichnete Lokomotive durchs Bild oder eine Marschkapelle bahnt sich den Weg und versprüht absolute Mädchenhaftigkeit, ja fast zauberhafte Kindheitserinnerungen.

Normalerweise gehöre ich auch nicht zu jenen, die Ohringe tragen, aber selbst das werde ich beim Anblick der hübschen Kollektionsstücke noch einmal gründlich überdenken. Ein kleiner Herzring steht ebenso auf der Wunschliste wie die rosafarbene Wolken-Kette. Hach, oder doch einmal alles, bitte?

Die hübschen Ohrringe:

Die niedlichen Ketten:

Und noch ein paar bezaubernde Ringe und Armbänder:

Und dann mein persönlicher Schock: Es gibt keinen Online-Store – ganz aufgeschreckt müssen wir jetzt jedoch nicht durch die Gegend laufen, die Hop Hop Hop Kollektionsstücke gibt’s nämlich in Deutschland gleich mehrmals. Und puuuh.

Hamburg:
Bloom: Eppendorfer Weg 56
Anita Haas: Eppendorfer Landstraße 60

Berlin:
Hecking: Mulackstraße 26
Noe & Zoe: Greifswalder Straße 36
Elfinger: Hagelbergerstraße 12

Düsseldorf:
Butix: 104 Ackerstraße

Köln:
Le Shop: Ehrenstraße 79

Bonn:
Goldplatz: Thomas Mann Straße 31

München:
Zentgraft: Ainmillerstraße 10

Hier gefunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related