Christmas is coming… Und die Modehäuser bereiten uns darauf vor!

20.10.2011 Allgemein, Mode

Jetzt keine Panik, ihr habt glücklicherweise noch 9 Wochen und 2 Tage (oder auch kurz: 65 Tage) Zeit, doch spätestens Anfang September mit Eintreffen von Lebkuchen und Spekulatius-Gepäck in allen Supermärkten ist es einem jeden klar: Weihnachten steht vor der Tür. Anfangs laufen wir noch kopfschüttelnd an den Regalen vorbei und wollen es gar nicht wahr haben, spätestens aber mit den fröstelnden Temperaturen und Omis Plätzchen-Mitbringsel-Amada können wir uns nicht mehr dagegen wehren: Es weihnachtet. Die 5. Jahreszeit des Konsums, der Liebe und der Familienstreitigkeiten liebt man heiß und innig oder möchte sie am liebsten aus dem Kalender streichen.

Ja, auch wir sind langsam aber sicher im Weihnachtsfieber, freuen uns auf Weihnachtsmärkte, gebrannte Mandel und Glühwein und planen schon die Reise gen Heimat zu den Liebsten. Unweigerlich fragen wir uns aber natürlich auch, was wir dieses Jahr tragen können: an Weihnachten, an Silvester und an den Tagen dazwischen – tatatataaa: die großen Modehäuser schnellen um die Ecke, liefern uns ihre Antwort und präsentieren ihre Festlichkeits-Must Haves in gewohnter Fülle. Jetzt nur nicht den Überblick verlieren – aber dafür habt ihr ja uns: Christmas-Ladung Teil 1:

Zara Katalog A/W 2012.

Während Nike dieses Jahr ganz ungewohnt mit einem Zweiteiler liebäugelt, könnte es für mich doch durchaus wieder ein Kleidchen werden. Zara hätte da auch eins in petto: mit transparenten Ärmeln, mit hoch stehendem Kragen und ganz in Schwarz, ein silberfarbener Cardigan aus der H&M Trendkollektion dazu und zack wär das ganze Outfit auch noch warm. Auch nicht zu verachten ist allerdings das zarte Exemplar komplett aus Spitze, ebenfalls aus dem Hause Zara. Aber wer weiß schon, wie das angezogen so ausschaut, Lookbook-Bilder versprechen ja immer so einiges.

COS: Direkt ins Herz geschlossen: Der tannengrüne Pulli samt Panda(?)-Motiv.

Wichtigstes Accessoire ist übrigens ein funkelnder Kragen, das zumindest preist auch COS an. Und wer es von euch noch strahlender mag, der setzt auf güldene Collar an Hals und Handgelenk. Auf jeden Fall wird es einmal mehr die Jahreszeit der glitzernden Accessoires und die setzt gewohnt auf Pailletten Spitze, Federn und Metallic-Stoffe – Finden wir ob des Anlasses auch ausnahmsweise gar nicht verkehrt.

Die übrigen Stores werden in den nächsten Tagen und Wochen nachrücken und wir werden es nicht verpassen, euch die stets leicht verkitschten Christmas Collections mit auf den Weg zu geben. Versprochen.
Topshop hat zwar derweil noch keine offizielle Weihnachtskollektion veröffentlicht, einen Blick hier rein zu werfen, ist dennoch nie verkehrt.

UND: Schon bereit für die Weihnachtstage?

Glitzi-funkelnd geht’s bei Zara zu. Das Looks aus dem Katalog überzeugen mich jedoch mehr.
H&M Home legt sich nicht fest: Obiges Bild kann jedoch am meisten überzeugen.

Während H&M sich noch voll und ganz auf die Kollaboration mit Versace konzentriert und noch keine Christmas Kampagne für ihre Fashion Linie gelauncht hat, schauen wir derweil auf ihre Home Line – schließlich müssen nicht nur wir an Weihnachten aufgehübscht sein, sondern auch unsere eigenen vier Wände, oder nicht?

Mehr von

Related