GPD // Akute Schuhliebe: Vegane Modelle von Sydney Brown

20.04.2012 Allgemein, Schuhe

Wer dieses Blog kennt, der weiß, dass Nike und ich dem typisch weiblichen Klischee entsprechen und dass dort in unserem Brustkorb ein extra Herz nur für Schuhe schlägt. Es ist glücklicherweise der einzige Tick, den wir beide pflegen und hegen – dafür aber auch einer, der so viel Aufmerksamkeit verlangt. Gesehen, verliebt. Ein jedes Mal. Nicht bei jedem Modell hüpft das Herz, aber wenn es um Plateau-Schuhe geht, dann sind wir zwei uns schon ziemlich einig.

Da ist’s natürlich nicht verwunderlich, dass uns Sydney Brown mit ihren veganen Schuhen holtadipolta um den kleinen Finger wickelt: Holzabsatz, Leder-Imitat und ein schmaler Schnitt. Für den Winter sind wir ebenso bestens gerüstet, denn auch gefütterte Modelle warten auf treue Ausführerinnen. Das besondere aber an Sydney Brown: das Schuh-Label aus L.A. kredenzt uns schlichtes Design und verbindet es mit umweltfreundlicher und veganer Produktion

Und das war auch letztendlich der Grund der amerikanischen Designerin, ihr eigenes Label zu gründen: ihr fehlte ein Schuhlabel, dass ökologisch einwandfrei produziert und dennoch großartige Kreationen fertigt, die auch modebewusste Ladies ausführen mögen.

Handgefertigte Modelle aus den England und Portugal, frei von tierischen Produkten und nachweislich aus nachhaltigen Materialien sowie innovativen Herstellungsprozessen  – Ihre Vision ging auf und Sydney Brown war geboren. Und wir können ihr für ihre erste Herbst/Winter Kollektion nur ganz fest die Daumen drücken, denn ihre Schuhmodelle sind wirklich allesamt äußerst gelungen.

Einziger Haken: Wir können Modelle aus dem Hause Sydney Brown einfach noch nirgends online finden. Wir sind uns aber sicher, dass das gar nicht mehr lange dauern kann und fragen selbstverständlich ganz fix bei der Agentur V nach, wie ihr an die schönen Modelle heran kommen könnt. Wer nun ganz eilig hin und her wippt, der darf sein Glück selbstverständlich auch hier suchen – alle Kontaktdaten zum Label findet ihr dort nämlich einmal gebündelt.

 

Mehr von

Related