Shoot // Eleonora Carisi for Zalando
(made in Italy & now online)

03.03.2014 Allgemein, Wir, Shopping, box1

eleonora-carisi-zalando
Eleonora Carisi war für mich lange so etwas wie ein heimlicher Lichtblick am Himmel der Barbiepuppen-Bloggerinnen. Gefühlt tauchte die Italienerin aus dem Nichts auf, machte sich aber dank beneidenswertem Schönheitsmal und einem Stil, der nicht ausschließlich mithilfe eines prall gefüllten Geldbeutels zu bezwingen ist, sondern vor allem durch ein phänomenales Gespür für 2nd Hand Kleidung, unabdingbar. Inzwischen ist joujouvilleroy.com eines der ganz großen Zugpferde auf den saftigen Wiesen der Blogosphäre. 

Als uns schließlich die Nachricht erreichte, dass Eleonora tatsächlich gemeinsame Sache mit Zalando, dem Blauwal-schweren Onlineshop-Giganten, machen würde, waren wir spontan verzückt. Vor allem, weil unerwarteter Weise bestätigt wurde, dass es sich um eine 9-teilige Kollektion aus hochwertigen Stoffen wie Organza und Seide handeln wird, dessen Produktion von hinten bis vorne in Italien geplant sei. So viel schon mal vorweg: Dabei ist es geblieben –  die Capsule Collection ist komplett made in italy und ab sofort online erhältlich. Als die ersten Zeichnungen und Previews eintrudelten, standen wir dann allerdings unter Schock. Zu grün, zu wirr, zu viel des Guten. 

zalando-Am Tag des geplanten Shootings machte ich mich also mit mittelschweren Bauchschmerzen auf zur Location und legte mir gedanklich schon eine ganze Bandbreite an Ausreden zurecht: Ich kann nicht mitmachen, ich hab‘ gerade meine Tage bekommen / Ich hab‘ mir eine Magenschleimhautentzündung zugezogen und kann nicht aufhören, mich zu übergeben / Ich hab‘ um Mitternacht geschielt und jetzt sind mir die Augen so stehen geblieben. 

Weil der Rest der Kompanie zum Zeitpunkt meines Eintreffens schon damit beschäftigt war, Outfits zu probieren und Haare aufzudrehen, hatte ich einen kurzen Moment Zeit, die Farb- und Musterexplosion ganz heimlich und alleine zu begutachten. Einatmen, ausatmen, überraschen lassen. Und wirklich: Mein von Natur aus skeptisches Wesen musste ein weiteres Mal zurück rudern. Im echten Leben brachte ich sogar binnen weniger Sekunden romantische Gefühle für die Bluse auf. Und den Blouson. Und die Marlene-Hose. 

Ich tat also so, als sei nichts gewesen und wackelte ebenfalls zum Styling-Raum, in dem Kiki, Anjelica, Anne und Schlotti warteten. Eine schönere Runde hätte es kaum geben können – noch ein Grund mehr, endlich Durchzuatmen: 

zalando-behind-the-scenes-2zalando-behind-the-scenes-10 zalando-behind-the-scenes-3IMG_2910

Der nächste Schock ließ jedoch nicht lange auf sich warten, ist ja klar. Man bot mir nämlich an, meine Kopfflusen zu reparieren. Mithilfe einer Schere, versteht sich. Weil dort nur Kraut, Rüben und Spliss wuchs, willigte ich ein. 

Vorher (mit Christian, meinem Lieblings-Make Up Artist, der so wenig Schminke benutzt wie nur irgend möglich): 

zalando shooting

Nachher (mit Kuchen): 
zalando-behind-the-scenes-24

Nach einer mittellangen Schockstarre, viel Pipi in den Augen und einem Selbstbewusstsein, das auf die Größe eines zusammen geknüddelten Stück Papiers geschrumpft war, musste es natürlich weiter gehen. Und irgendwann sah ich sogar ein, dass man mir tatsächlich geholfen und das Beste draus gemacht hatte. Kaputt bleibt kaputt und kann im Fall von Horn nunmal nicht mehr geheilt werden. Ich hielt mich fortan an der Tatsache fest, dass ich jetzt immerhin vom verhassten Stufenschnitt befreit war. 


Die Outtakes vom Shooting: 

Eleonora-Carisi-for-Zalando-5 Eleonora-Carisi-for-Zalando-9

Und noch ein Bild mit den schönen Mädchen und mir, als das Haar noch länger war:

 AnneAnjelicaKiki und Schlotti (schnell rüber huschen, um deren Bilder zu sehen)

zalando-behind-the-scenes-23

Und wie ich schließlich dank Photoshop aussehe: 

Ernst, in Footballspieler-Haltung: 

Eleonora-Carisi-for-Zalando-2
Debil, im Zitronen-Meer: 
Eleonora-Carisi-for-Zalando-1
Schelmisch, wie Oma sagen würde: 
shoot-2

Das Fazit:
1.Ich trug das falsche Outfit, mein absoluter Favorit ist nämlich eigentlich jenes von Schlotti (der bildschöne Lockenkopf).

2. Die Outtakes gefallen mit am Ende besser als die bearbeiteten Versionen, die ich allerdings selbst ausgewählt hatte. Besser: Andere entscheiden lassen. 

3. Niemals Haare schneiden lassen und kurz danach fotografieren lassen, sonst klappt das mit dem Natürlichsein und der geistigen Zurechnungsfähigkeit nur mittelgut. 

4. Ich würde im echten Leben niemals ein Ganzkörper-Outfit der Kollektion tragen, mit einer einzigen Ausnahme: Bluse + Marlene Hose. In beide Teile bin ich aufrichtig rein verknallt. 

5. Eleonora hat mich tatsächlich überrascht und ich bin jetzt offiziell Fan. Die Haptik ist erste Sahne, genau wie sämtliche Schnitte. Und in Maßen macht der Print wirklich sehr, sehr gute Laune.

„Ich wollte Energie und gute Laune in die Zeichnung bringen und habe mich bei den Farben daher für kräftige Grün-, Blau- und Gelbtöne entschieden.“ Eleonora. 

6. Die Bluse landet im Einkaufskorb. 


Miss Eleonora Carisi in  und vor den Prints, die eigens für die
Capsule Collection entworfen wurden: 

Bildschirmfoto 2014-03-02 um 17.47.03
Alles auf einen Blick: 
9 Teile: Sweater (Baumwolle), Short Sweater (Baumwolle), Blouson aus Organza, Seidenbluse, 7/8 Seidenhose, Kleid kurz (Organza und Jacquard), Kleid lang (Seide und Neopren), T-Shirt aus Organza, Rock aus Organza: 

Danke an Kiki, Schlotti, Anne, Anjelica & das gesamten Zalando Team
für den schönen Tag mit euch! 

Shooting- Bilder: Bernhard Musil
Behind the scenes: Zalando / This is Jane Wayne / Instagram
Mit freundlicher Unterstützung von Zalando.

Direkt zum Shop: 

 

8 Kommentare

  1. zirkuslöwin

    Nike, ich bin verwirrt, vor ein paar Tagen gabs doch einen Post mit dem schönen H&M-Trend-Rock, der aussah wie von Céline, und da hattest du ein ganz kurzes Pony. Wie sind die Haare denn plötzlich wieder lang geworden :D?

    Antworten
    1. Nike Jane Artikelautor

      Liebste Zirkuslöwin,

      es gibt gleich zwei Antworten: Obwohl das Shooting statt fand, als mein Pony noch lang war (also vor dem H&M Post), kann ich die Frisur aber auch noch jetzt genau so tragen! Ich lege dann einfach alles Haar auf eine Seite, so wie früher unsere geliebten Physik-Lehrer <3

      Antworten
  2. inga

    Ich muss schon sagen, die Frisur ist top! Ich überlege ja schon länger, mir die Haare auch kürzer zu schneiden, weil das Färben arge Spuren hinterlassen hat … und wenn ich mir so die Fotos anschaue, kann ich mich mit nem Bob langsam anfreunden.

    Antworten
  3. Sharareh

    Waaaahnsinn! Ich hab‘ dieses Muster bereits ein paar Mal im Netz aufblitzen sehen und fand es jedes Mal umwerfend. Und jetzt sagt ihr mir, es gehört zu dieser Zalando Kollaboration. Toll, ich finde alle Teile superschön, aber du hast recht das beste ist Schlottis Outfit. Muss ich mir mal gleich versuchen auch zu sichern.

    http://rosewatersaffron.wordpress.com

    Antworten
    1. Nike Jane Artikelautor

      Liebe Vreni,
      danke für deine lieben Worte, allerdings hab‘ ich das Glück gehabt, nicht digital geschrumpft worden zu sein – ich sitze nur furchtbar vorteilhaft und man bedenke beispielsweise beim Zitronen-Feld-Bild, dass meine Tennis-Waden nach unten hängen, deshalb sieht’s so schlank aus. Also kein Grund zum Groll <3
      Das einzige Bild, auf dem merklich etwas verändert wurde, ist meiner Auswahl raus geflogen und hier gar nicht zu sehen.
      Die liebsten Grüße!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related