Warum Blazer (noch immer) die besten Übergangsjacken sind

21.09.2020 Mode, Shopping

Neulich, da schaute ich mir vergangene Modenschauen an und blieb just im Februar 2019 hängen, als The Row gleich neun Blazer über den Laufsteg schickte. Getragen wurden sie gleichermaßen zu Röcken, Hosen sowie Kleidern und riefen mir mal eben in Erinnerung, dass es eigentlich gar kein anderes Jackenmodell mehr braucht, um durch den Herbst (und Frühling) zu kommen — ja, ich würde sogar so weit gehen und behaupten, es gäbe keine bessere Übergangsjacke. Der Blazer nämlich ist nicht bloß in seinen Kombinationsmöglichkeiten äußerst vielfältig (mein Favorit: der weit geschnittene Anzug), auch in Sachen Farbe und Musterung gibt es ihn mittlerweile in jeder erdenklichen Variation. Ich selbst beschränke mich derzeit zwar auf unifarbene Modelle in Braun, Grau, Weiß und Schwarz, ziehe sie aber dafür so ziemlich jeden Tag, an dem es vor die Haustür geht, von meiner Kleiderstange. Und selbst im Winter birgt der Blazer einen großen Vorteil, denn während wir wohl keine andere Übergangsjacke unter einem Wintermantel tragen würden, funktioniert es mit dem Modeklassiker ganz fantastisch — das beste Beispiel: Phoebe Philos SS2018 Kollektion für Céline.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 

I hope you wear your clothes as much as I wear this blazer

Ein Beitrag geteilt von Julia Carevic (@juliacarevic) am

In der Modegeschichte gilt der Blazer übrigens als „middle Child“, das sich irgendwo zwischen formeller Anzugjacke und legerer Sportjacke bewegt — eine Bezeichnung, die den vielfältigen Einsatz des Kleidungsstücks erklären könnte, immerhin sieht man es im Streetstyle gleichermaßen über lockeren Jeans als auch zu filigraneren Stoffhosen und ausladenden Kleidern.

Doch nicht nur das Styling des Blazers veränderte sich in den vergangenen Jahren, auch die Silhouette durchlebte einen Wandel: War die Form in den 80er Jahren noch vom Power Dressing geprägt, wurde der Schnitt in den 90er sowie 00er Jahren etwa bei Helmut Lang und Prada zunehmend figurbetont. 

 

Mittlerweile zeigt sich der Blazer dank Phoebe Philo, Maison Margiela, The Row & Co wieder herrlich weit geschnitten (zuweilen so sehr, dass es grotesk wirkt und somit ganz meinen Geschmack trifft), was bei kälteren Temperaturen nicht zuletzt den Vorteil mit sich bringt, jede Menge Pullover-Schichten unterbringen zu können.

Zur Veranschaulichung habe ich euch meine derzeitigen Blazer-Favoriten des WWWs — natürlich wie immer mit einer Handvoll Inspiration — auf einen Blick zusammengestellt:

– Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

#1 Gedeckte Farben: Von Dunkelblau bis Grau

 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Sylvie Mus (@sylviemus_) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Michelle Li (@himichelleli) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Abisola Omole (@abimarvel) am

#2 Karos, Streifen & Muster 

 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Stephanie Broek (@stephaniebroek) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von María Bernad (@maria_bernad) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Sissy Sainte-Marie Chacon (@sissysaintemarie) am

#3 Bunte Farben: Von Rosa bis Gelb

 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Pernille Rosenkilde (@prosenkilde) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Alfred Bramsen (@alfredbramsen) am

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von All the Pretty Birds (@tamumcpherson) am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related