Outfits der Woche: Von Interior-Highlights, einer Einschulung & Pasta mit Parmesan-Creme

18.08.2021 Mode, Outfit, box2

In unserer Serie „Unsere Woche in Outfits“ präsentieren wir euch nicht nur ein paar Looks, in denen wir die Woche bestritten haben, sondern erzählen euch auch, was uns in den vergangenen Tagen so durch den Kopf ging.

– Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links & wurde teilweise durch Produkt Samples unterstützt. Mehr Infos dazu findet ihr hier –

Sarah

Wir feierten eine phänomenal entspannte Einschulung mit Lieblingsmenschen und zig Kindern, mit bunten Wimpelketten, Schultüten– und Tafelkuchen, mit Verkleidungskiste und Farbe im Gesicht und hatten eine so gemütliche Zeit in unserem Innenhof, dass ich mich an die Sache mit der Feierei wieder gewöhnen könnte. Und weil mich ein so (un)wichtiges Gimmick ganz besonders glücklich gemacht habe, komme ich nicht umher, euch das ratzifatzi Bastelset von Wlkmndys ans Herz zu legen. Die üppige Schultüte kam nicht nur wahnsinnig gut beim Schulkind an, sie war auch gar nicht mal so schwer zu gestalten, dank 1a Anleitung von den Bastelprofis aus Kreuzberg. Empfehlung von Herzen!

Was ich sonst noch gemacht habe? Ich habe Thelma und Louis geschaut, den Herbst eingeläutet und war beim Schreiner für einen potentiellen, neuen Küchentisch. Aber natürlich habe auch ich jede freie Minute fassungslos auf mein Handy gestarrt, um die fürchterlichen Geschehnisse in Afghanistan zu verfolgen und voller Unverständnis über so vieles den Kopf geschüttelt. Ich habe gespendet und gemeinsam mit Julia eine Liste zusammengestellt, die auch euch dabei helfen soll, einen Überblick über verschiedenste, zu unterstützende Organisationen zu geben.

Nicht vergessen: am 26. September sind Bundestagswahlen!

Blazer: Ganni (vergangene Saison), Pulli: Filippa K, Hose: Closed, Socken: COS, Schuhe: Saint Laurent

Kleid: Ganni
Schuhe: Miu Miu (alt)

Strickjacke: Rouje, Hose: Gant, Schuhe Arket

Blazer: Second Hand
Shirt: BOSS
Jeans: & Other Stories
Schuhe: Aeyde

Nike

Vor etwa zwei Wochen wollte ich der Welt noch verkünden, ich sei wieder vollkommen gesund und knusper in der Birne, überhaupt kein bisschen erschöpft mehr (oder zumindest nur sehr selten) und auch sonst erstaunlich guter Dinge. Eigentlich hätte ich stutzig werden oder zumindest die Eieruhr stellen sollen, denn just als ich diesen Versuch eines Beitrags veröffentlicht und die ersten To-Do’s abgehakt hatte, fing ich schon wieder an, zu fremdeln. So fühlt sich diese Entfremdung jedenfalls an, besser kann ich es nicht in Worte fassen, das Gefühl, die Menschen nicht zu kapieren. Andere Vorstellungen davon zu haben, wie man miteinander umgeht, und so weiter und so fort. Also höre ich wieder des Öfteren Soko, die so herrlich bittersüß „I thought I was an alien“ singt. Ich spiele zum ersten Mal in meinem Leben begeistert Schlagzeug, esse Pasta mit Parmesan-Creme und Erdbeeren garniert und schaue, wenn es am Schreibtisch wieder zu spät für eine Verabredung geworden ist, „The Good Doctor“ um zur Ruhe zu kommen. Vorgestern habe ich nach einer besonders unrealistischen, aber extrem spannenden Folge recherchiert, ob ich schon zu alt für ein Medizinstudium bin, klar. Nö, bin ich nicht. Als ich das las und plötzlich wieder eine neue Möglichkeit vor meinem inneren Auge aufblitzen sah, wurde ich ganz schnell wieder zufrieden. Genau hier, wo ich bin.

Manchmal reicht es tatsächlich, einfach nur die Wahl zu haben. 

Kleid: Ganni, Kette: Missoma London

Strickweste: Baum & Pferdgarten, Hose: Marques Almeida via Neuzwei,
Tasche: Beck Sondergaard

Hemd: Filippa K, Hose: Filippa K (hier gefunden), Schuhe: Crocs,
Streifen-Kissen: Paul & Toni 

Bluse: Ganni, Kleid: Rouje Paris, Sandalen: Angulus, Tasche: Mansur Gavriel

Kleid: Filippa K, Kette: Missoma London, Ohrringe: Wald Berlin

Julia 

Zu erzählen habe ich nichts, also teile ich alter Manier Dinge, die ich in der vergangenen Woche gelesen, gehört, gemocht und gesehen habe, mit euch:

Einen Artikel, den ich las: Diesen Text von Hasnain Kazim
Ein Buch, das ich in die Hand nahm (und vor Müdigkeit doch wieder zur Seite legte): „Daddy“ von Emma Cline
Ein Song, der in Dauerschleife lief:Dove“ von MNDR und Choir Boy
Auf meiner Watchlist: RuPaul’s Drag Race All Stars Season 6 (hilft bei Ängsten und Unruhe)
Ein Instagram-Bild, das ich mir speicherte: Strümpfe und Schuhe mit Kuhfleckenmuster
Mein Interior-Highlight: Mein neuer Nachttisch, der nach fünf Jahren den lackierten Holzhocker ersetzte

Blazer: Acne Studios (nicht mehr erhältlich)
Jeans: Eytys (nicht mehr erhältlich)
Oberteil: Frankie Shop
Tasche: Medea
Schuhe: Camper Lab

Blazer: Ganni (nicht mehr erhältlich), Hose: Filippa K, Schuhe Dr. Martens (nicht mehr erhältlich)

Hemd: Frankie Shop, Hose: Filippa K, Tasche: Balenciaga (secondhand via Vestiaire Collective), Schuhe: Camper Lab

5 Kommentare

  1. Claire

    Zuerst einmal: Ich freu mich jede Woche sehr auf dieses Format. Eure Outfits sind immer spannend anzusehen! Liebe Nike, deine neue Haarfarbe finde ich toll! Magst du mir verraten, womit du gefärbt hast bzw. welche Farbe verwendet wurde? Vielen Dank und alles Liebe 🙂

    Antworten
    1. Nike Jane

      Liebe Claire, oh weh, jetzt habe ich vor lauter Verzweiflung über die neue Farbe einfach wieder dunkelbraun drüber gepackt. Genauer: Kaffeebraun. Der rötliche Ton vorher sah noch spitze aus, als ich ihn einmalig benutzt habe: „Herbst Gold“ (an die Marke erinnere ich mich nicht mehr, aber gekauft habe ich diese schnöde Färbung bei Rossmann). Es ist erst ein bisschen daneben gegangen, als ich nach dem Urlaub, als alles von Sonne und Meer ausgeblichen war, nochmal eine Ladung drüber gepackt habe. Das war mir dann zu fleckig und doll. Aber sonst: Sehr große Empfehlung für „Herbst Gold“ auf dunklem Haar. Viele Grüße!

      Antworten
      1. Claire

        Auweia, liebe Nike, tut mir leid, dass du am Ende doch nicht so glücklich mit der Farbe warst. Ein bisschen musste ich schmunzeln, weil ich selbst schon genug Farbexperimente hinter mir habe und die deinen so gut nachvollziehen kann. Vielen Dank für die die liebe Info, ich mach mich mal auf die Suche nach „Herbst Gold“ hier in Österreich 🙂 Liebste Grüße!

        Antworten
  2. Isabell

    Entschuldigung, aber wie geil ist bitte die Cap auf dem Foto von Nike mit ihrem Sohn? „Very good looking“ 😀 Das hat mir so richtig den Tag versüßt!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr von

Related